WR Medical Electronics Co. aus Maplewood, MN auf der MEDICA 2021 in Düsseldorf -- COMPAMED Messe
Standverwaltung
Option auswählen

WR Medical Electronics Co.

1700, Gervais Ave., 55109 Maplewood, MN
USA
Telefon +1 651 6048400-452
eec@wrmed.com

Kontaktdaten an Aussteller übermitteln

Übermitteln Sie dem Aussteller Ihre Kontaktdaten. Optional können Sie eine persönliche Nachricht ergänzen.

Bitte einloggen

Sie müssen angemeldet sein, um die Kontaktanfrage zu senden.

Ein Fehler ist aufgetreten

Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung oder versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.

Nachricht erfolgreich gesendet

Ihre Nachricht an den Aussteller wurde erfolgreich gesendet.

Hallenplan

MEDICA 2021 Hallenplan (Halle 16): Stand A17

Geländeplan

MEDICA 2021 Geländeplan: Halle 16

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Bildgebung und Diagnostik / Medizinische Ausrüstung und Geräte
  • 01.01  Diagnostik
  • 01.01.06  Neurologische Diagnostik, Geräte und Instrumente

Neurologische Diagnostik, Geräte und Instrumente

  • 04  Physiotherapie / Orthopädietechnik
  • 04.10  Physiotherapeutische Wärmebehandlung, Geräte für die

Physiotherapeutische Wärmebehandlung, Geräte für die

Unsere Produkte

Produktkategorie: Neurologische Diagnostik, Geräte und Instrumente

Kipptisch

Der WR-Kipptisch ist ein nützliches Hilfsmittel für kardiologische (HRV) und vollständige autonome Funktionstests, da er die Möglichkeit bietet, Kipptests mit dem Kopf durchzuführen.

Der WR-Kipptisch ermöglicht eine nahezu mühelose Bewertung von Patienten, die sich mit Synkopen und Schwindelgefühlen vorstellen. Dieser Tisch wurde speziell für autonome Tests entwickelt und verfügt über eine schnelle Kippfunktion (0 bis 70 Grad in 9 Sekunden). Der Arzt kann eine Vielzahl von Positionen für die Untersuchung des Patienten wählen, darunter eine Trendelenberg-Position von -12 Grad. Bis zu drei voreingestellte Neigungswinkel können in den programmierbaren Handschalter für die Neigungssteuerung einprogrammiert werden, die dann auf Knopfdruck verfügbar sind.

Der Übergang von der Rückenlage in die vertikale Position erfolgt dank eines leistungsstarken elektromechanischen Antriebs reibungslos. Der WR Tilt

Der Tisch verfügt außerdem über ein abnehmbares Fußteil für einen stressfreien Zugang zum Patienten und 2 Haltegurte für Komfort und Sicherheit. Der WR-Kipptisch ist ergonomisch gestaltet, um sowohl dem Arzt als auch dem Patienten die Arbeit zu erleichtern.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Neurologische Diagnostik, Geräte und Instrumente

Hilger H3

Im Frühstadium einer akuten Gesichtslähmung ist es schwierig, eine zuverlässige Prognose zu stellen. Da die Regenerationsrate mit dem Grad und der Geschwindigkeit der Denervierung zusammenhängt, werden häufig elektrische Reihenuntersuchungen durchgeführt. Das Hilger-Modell H3 ist eine wirksame und wirtschaftliche Methode zur klinischen Beurteilung von Patienten mit Gesichtslähmung.

Elektrodiagnostische Tests für Patienten mit Gesichtslähmung.

MAXIMALER STIMULATIONSTEST (MST)
Es werden Aufnahmestellen der frontalen, orbitalen und marginalen Äste des N. facialis ausgewählt. Der Stimulator wird an den Nervenast mit der Intensität angelegt, die ein gerade noch sichtbares Zucken erzeugt. Der Strom wird dann auf ein bis zwei mA über der Schwelle erhöht, um eine supramaximale Reaktion zu erzielen. Jeder Zweig wird sowohl auf der betroffenen als auch auf der nicht betroffenen Seite des Gesichts stimuliert, und die Reaktion wird verglichen.

TEST DER ERREGBARKEIT DER NERVEN (NETZ)
Die oberen und unteren Abschnitte des Gesichtsnervs werden für die Stimulation ausgewählt. Der Strom wird in zunehmender Stärke angelegt, bis ein Zucken eines oder mehrerer Gesichtsmuskeln einsetzt. Der Unterschied zwischen der normalen und der gelähmten Seite zeigt den Grad der Denervierung an.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Neurologische Diagnostik, Geräte und Instrumente, Physiotherapeutische Wärmebehandlung, Geräte für die

CASE IV QST-Labor

Das CASE IV QST-Labor konzentriert sich auf die Prüfung von sensorischen Anomalien in den Bereichen Temperaturänderungsempfindung, Vibration und Schmerzschwellentest.
Sichere und bewährte Testmuster, die an der Mayo Clinic® entwickelt wurden, helfen bei der Beurteilung sensorischer Anomalien aufgrund neurologischer Erkrankungen, bei der Bestimmung der Art der dysfunktionalen Fasern und bei der quantitativen Überprüfung der Wirksamkeit kleiner und großer nicht myelinisierter Nervenfasern.

Das CASE IV QST-Labor verwendet zwei Stimulatoren zur Bestimmung der sensorischen Schwelle. Die Reaktionen der Patienten auf sichere, wirksame Reize werden verwendet, um einen sensorischen Schwellenwert zu erzeugen, der dann mit Referenzdaten verglichen wird, die mit der WR TestWorks-Software verfügbar sind.

Das CASE IV QST-Labor umfasst Stimulatoren, Patientenanweisungskarten für klare, präzise und standardisierte Anweisungen, ein Patientenversorgungsset, einen Gerätewagen und einen Computer mit der WR TestWorks-Software und Drucker. Erweitern Sie den Funktionsumfang Ihres Labors mit einem Q-Sweat- oder Cardiac-System. Die Installation und Schulung vor Ort ist für alle Labore in den Vereinigten Staaten und Kanada inbegriffen.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Autonome und periphere Neuropathien betreffen Nerven, die alltägliche Körperfunktionen wie Blutdruck, Herzfrequenz, Darm- und Blasenentleerung, Verdauung und Empfindungsvermögen steuern.

Autonome und periphere Neuropathien können erworben oder vererbt werden. Der Grad und die Art der Beteiligung sind sehr unterschiedlich und können von subklinischen oder klinisch irrelevanten Symptomen bis hin zu solchen reichen, die zu Behinderungen führen. Zu den Symptomen können Verstopfung, Übelkeit, Durchfall, Kurzatmigkeit bei Bewegung oder Aktivität, Schwindel beim Stehen, abnormes Schwitzen, Wärme- oder Kälteunverträglichkeit und Harninkontinenz gehören.

Ein standardisiertes, anerkanntes und quantifiziertes Testverfahren ist der notwendige Schritt zwischen der Erkennung von Symptomen und der Bereitstellung einer angemessenen Behandlung. Aus diesem Grund verlassen sich Ärzte und Forscher in aller Welt auf WR Medical Electronics Co., wenn es um wissenschaftlich validierte Geräte und außergewöhnliche Unterstützung geht.

WR Medical Electronics Co. ist ein privates Unternehmen in der Nähe von St. Paul, Minnesota. Unsere Kunden schätzen unsere Qualitätsprodukte und unseren hervorragenden Service seit 1962.

Wir hatten das Privileg, mit weltweit anerkannten Ärzten aus dem Bereich der Neurologie wie Peter J. Dyck und Phillip A. Low, beide aus Rochester, Minnesota, an innovativen Produkten für die Bewertung peripherer sensorischer Schwellenwerte und autonomer Funktionstests zusammenzuarbeiten.

Wir beabsichtigen, weiterhin eng mit anderen Ärzten und Praktikern zusammenzuarbeiten, um originelle und marktfähige Ideen zu entwickeln, die das Studium und die Praxis der Neurophysiologie voranbringen. Unser Engagement für Qualitätskontrolle und Kundenzufriedenheit ist bei allem, was wir tun, offensichtlich. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen zu unseren Produkten. Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören.