Neonatal Rescue aus Springville, UT auf der MEDICA 2021 in Düsseldorf -- COMPAMED Messe
Standverwaltung
Option auswählen

Neonatal Rescue

1335 W 1650 N Suite 2, 84663 Springville, UT
USA
Telefon +1 801 8853255
Dieser Aussteller ist Mitaussteller von
Messe Düsseldorf North America

Hallenplan

MEDICA 2021 Hallenplan (Halle 3): Stand C16-1

Geländeplan

MEDICA 2021 Geländeplan: Halle 3

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Bildgebung und Diagnostik / Medizinische Ausrüstung und Geräte
  • 01.06  Intensivmedizin / Anästhesie / Beatmung
  • 01.06.02  Beatmungsgeräte

Unsere Produkte

Produktkategorie: Beatmungsgeräte

NEOLIFE-BEATMUNGSGERÄT

759.000 Neugeborene sterben jedes Jahr an Atemnot, hauptsächlich in Entwicklungsländern

Das Neolife ist ein einfaches, kostengünstiges Beatmungsgerät und CPAP, das speziell für die Gesundheitsversorgung in armen Umgebungen entwickelt wurde, um diese Todesfälle zu verhindern

Es kann bei der Behandlung von:
  • Atemnotsyndrom (RDS)
  • Sepsis
  • Asphyxie bei der Geburt
  • Apnoe
  • Mekonium-Aspirations-Syndrom
  • Lungenentzündung
  • Hirnhautentzündung
  • Andere Ursachen für schwere Atemnot/Atemversagen

Mehr Weniger

Produktkategorie: Beatmungsgeräte

ERWACHSENENBEATMUNGSGERÄT

In den Entwicklungsländern Afrikas gibt es weniger als 10.000 funktionierende Beatmungsgeräte für fast 1 Milliarde Menschen. Allein in den Vereinigten Staaten gibt es 170.000 Beatmungsgeräte

Das Adultlife-Beatmungsgerät ist eine einfache, kostengünstige, aber hochwirksame Lösung, die speziell für Umgebungen mit schlechter Gesundheitsversorgung entwickelt wurde, um dieses Problem zu lindern

Es kann bei der Behandlung von folgenden Krankheiten eingesetzt werden:
  • COVID-19
  • ALS
  • Koma Hirnverletzungen
  • Kollabierter Lunge
  • COPD
  • Überdosis
  • Guillain-Barré-Syndrom
  • Infektion der Lunge
  • Myasthenie Gravis
  • Lungenentzündung
  • Kinderlähmung
  • Schlaganfall
  • Verletzungen des oberen Rückenmarks
  • Andere Erkrankungen der Atemwege

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Neonatal Rescue entstand aus einem Konzept, das ein führender Atmungstherapeut auf dem Rückflug von einer Reise nach Ghana entwickelt hatte

Er erkannte den Bedarf: Tausende von Säuglingen starben an leicht behandelbaren Problemen im Zusammenhang mit Asphyxie bei der Geburt

Auf dem langen Heimflug zeichnete er eine Serviettenskizze für ein kleines, robustes und tragbares Beatmungsgerät.

Mit Hilfe der technischen Abteilung der BYU wurde ein Proof of Concept entwickelt

Die Lösung wurde dann an die Wirtschaftshochschule weitergegeben, wo ein Wettbewerb, der Y-Preis, ins Leben gerufen wurde, um die Lösung in die Tat umzusetzen

Kindall und Erica Palmer, zwei der Gründerinnen von Neonatal Rescue, stellten sofort ein Team zusammen, zu dem auch die Atemtherapeutin gehörte, um den Wettbewerb zu gewinnen

Unser Ziel ist es nicht, einfach ein Beatmungsgerät abzugeben und zu gehen; wir wollen die Gesundheitssysteme verändern und die Patienten und Gesundheitsdienstleister in den Ländern, die wir besuchen, stärken

Dies erfordert einen enormen Aufwand an Ressourcen und Anstrengungen. Neben unseren erschwinglichen, innovativen medizinischen Geräten engagieren wir uns für kontinuierliche persönliche Schulungen, Materialien und Reparaturen, die alle für den Erfolg unserer Programme entscheidend sind