majesty GmbH aus Spaichingen auf der MEDICA 2021 in Düsseldorf -- COMPAMED Messe
Standverwaltung
Option auswählen
Hersteller Händler Dienstleister

majesty GmbH

Rudolf-Diesel-Str. 15, 78549 Spaichingen
Deutschland
Telefon +49 7424 95823-0
Fax +49 7424 95823-29
info@majesty.de

Kontaktdaten an Aussteller übermitteln

Übermitteln Sie dem Aussteller Ihre Kontaktdaten. Optional können Sie eine persönliche Nachricht ergänzen.

Bitte einloggen

Sie müssen angemeldet sein, um die Kontaktanfrage zu senden.

Ein Fehler ist aufgetreten

Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung oder versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.

Nachricht erfolgreich gesendet

Ihre Nachricht an den Aussteller wurde erfolgreich gesendet.

Dieser Aussteller ist Mitaussteller von
ACIG, Inh. Bernd Müller e.K. Medizintechnik-Ausstellung

Hallenplan

MEDICA 2021 Hallenplan (Halle 11): Stand F50

Geländeplan

MEDICA 2021 Geländeplan: Halle 11

Ansprechpartner

Günter Ruf

Leitung Vertrieb / Consulting

Telefon
+49 (74 24) 9 58 23-0

E-Mail
info@majesty.de

Tim Bader

Geschäftsführer / ERP-Consultant
Consulting

Telefon
+49 (74 24) 9 58 23-0

E-Mail
info@majesty.de

Bitte einloggen

Sie müssen angemeldet sein, um das Matchmaking nutzen zu können.

Bitte für Matchmaking einloggen

Für die Nutzung des Networking Services ist eine Registrierung und eine separate Anmeldung für das Matchmaking notwendig. Bitte melden Sie sich zunächst für das Matchmaking an.

Es kann losgehen!

Willkommen zum Matchmaking. Möchten Sie mit in Kontakt treten?

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 06  IT-Systeme und IT-Lösungen
  • 06.05  Verwaltungsinformationssysteme / Verwaltungssoftware
  • 06.05.03  Resourcenplanungssysteme (ERP)

Unsere Produkte

Produktkategorie: Resourcenplanungssysteme (ERP)

Majesty - ERP-Software für die Medizintechnik

Majesty ist das ERP-Komplettsystem der 1993 gegründeten majesty GmbH. Das SQL/.net-basierte System beinhaltet Lösungen für alle betriebswirtschaftlich relevanten Prozesse eines Unternehmens. Zahlreiche Standardanbindungen und Zusatzlösungen runden den umfangreichen Leistungsumfang ab. Der modulare Aufbau bietet die Möglichkeit, Funktionalitäten nach individuellem Bedarf zusammenzustellen.

Mit beinahe 30 Jahren Erfahrung in der Medizintechnik-Branche verfügt die majesty GmbH über ein umfangreiches Know-How, welches den Anwendern/Anwenderinnen direkt zu Gute kommt:  Majesty erfüllt die branchenspezifischen Anforderungen der Medizintechnik und spricht dabei die Sprache seiner Anwender - Begrifflichkeiten wie 21 CFR Part 11, GUDID / EUDAMED und Validierung sind für uns Tagesgeschäft.

Mehr Weniger

Firmennews

Datum

Thema

20 Mai 2021

Validierung von ERP-Systemen leicht(er) gemacht

Mit den passenden Softwaretools die Softwarevalidierung und -revalidierung (CSV) vereinfachen

Firmen in der Medizintechnikbranche arbeiten aktuell mit Hochdruck an der Umsetzung der neuen Medizinprodukteverordnung (MDR). Einen nicht zu unterschätzenden Aufwand macht die Validierung von Produktions-/Unternehmensprozessen. Die Validierungspflicht erstreckt sich auch auf die eingesetzten Software-Systeme, welche an entwicklungs- und herstellungsrelevanten Prozessen beteiligt sind. Beispielhaft genannt seien hierbei Dokumentenmanagementsysteme (DMS/ECM), Software für die Qualitätssicherung (CAQ-Systeme), PLM- und ERP-Systeme.

Im Oktober 2019 wurde die majesty GmbH mit der Idee, eine Software für die vereinfachte Software-Validierung zu entwickeln, in die Förderlinie "Spitze auf dem Land" aufgenommen. Das Modul ist seit Ende 2020 fertiggestellt und steht nun den Anwendern der ERP-Branchensoftware Majesty zur Verfügung.

Die Problematik:
Die erste Validierung eines ERP-Systems erfordert einen großen technischen und finanziellen Aufwand. Es muss zunächst untersucht werden, welche ERP-Funktionalitäten als „kritisch“ einzustufen sind. Dann müssen für diese Funktionen Tests entwickelt, durchgeführt und dokumentiert werden. Beispielhaft genannt sei hier die Chargenrückverfolgung oder die Wareneingangsprüfung. Nachdem die Hürde der Erstvalidierung geschafft ist, scheuen sich Firmen regelmäßig davor, Updates ihrer ERP-Software einzuspielen. Der Grund: Eine zeit- und kostenintensive Revalidierung könnte erforderlich werden. Dies zu beurteilen, erfordert oftmals mehrere Manntage Beratungsaufwand, je nach Umfang des Updates. Updates sind jedoch notwendig, um wichtigen Gesetzesänderungen nachzukommen, Fehler zu beheben und Sicherheitslücken zu schließen.

Die Lösung:
Für die Erstvalidierung der ERP-Branchenlösung Majesty bietet die majesty GmbH eine komplette Mustervalidierung. Für den Idealfall, dass Anwender mit der Standardkonfiguration arbeiten, ist mit diesen Dokumenten der Großteil des Validierungsaufwands abgedeckt. Andernfalls können die Tests angepasst werden und vom Anwender durchgeführt werden.

Für die Revalidierung kommt das neue Majesty Modul zum Zuge. Es beinhaltet einen elektronischen Funktionskatalog, die Einstufungsmöglichkeit der Funktionen nach Kritikalität, die Hinterlegung von Funktionstests mit Bezug auf Funktionskatalognummern und die Dokumentation durchgeführter Funktionstests. Weiterhin kann anhand der Änderungslisten (Changelogs) automatisiert überprüft werden, ob eine Revalidierung bzw. die Durchführung von Funktionstests vor Inbetriebnahme eines Updates erforderlich sind. Somit wird eine Abschätzung des Validierungsaufwandes bereits vor der Durchführung eines Updates ermöglicht.

Folgende Vorteile bietet das Modul "Validierung":
  • Abschätzung des Validierungsaufwandes vor der Durchführung eines Updates.
  • Online-Bereitstellung und Pflege des gesamten Majesty-Funktionskataloges durch majesty GmbH.
  • Funktionen können individuell bewertet und in vier verschiedene Risiko-Kategorien (nicht bewertet, kritisch, unkritisch und ungenutzt) eingeteilt werden.
  • Zeit- und Kostenersparnis bei der Durchführung einer Revalidierung, da alle vom Update betroffenen kritischen Prozesse übersichtlich dargestellt werden.
  • Alle Informationen zu durchgeführten Tests werden gesammelt in Majesty hinterlegt und können zu späteren Zeitpunkten mit wenigen Klicks wieder nachvollzogen werden.
  • Anwender profitieren von der stetigen Weiterentwicklung des ERP-Systems Majesty, welche - nach Prüfung der kritischen Änderungen - mit der Installation neuer Updates ermöglicht wird.

Mehr Weniger

01 Jan 2021

Aus UB-Software wird die majesty GmbH

Lange wurde es angekündigt, am 01.01.2021 war es dann soweit: Die neuen Räumlichkeiten in der Rudolf-Diesel-Straße 15 in Spaichingen wurden bezogen. Und dies ist nicht die einzige Änderung. Im Rahmen des Umzuges haben sich die Geschäftsführer Uwe, Jan und Tim Bader auch für einen neuen Firmennamen entschieden. So wurde zum 01.01.2021 aus der UB-Software GmbH die majesty GmbH, angelehnt an das hauseigene ERP-System Majesty.

28 Jahre Majesty - wie aus einer Idee die marktführende Branchensoftware für die Medizintechnik wurde

Als Uwe Bader nach seinem Wirtschaftsinformatik-Studium bei einem Software-Hersteller zu arbeiten begonnen hatte, gab es noch keine richtigen Standards. Immer wieder wurden neue Konzepte erarbeitet, eine gerade Linie war nicht erkennbar. Uwe Bader kam der Gedanke, dass das auch anderes geht. Schlussendlich war es dann ein Kunde, der ihn endgültig dazu ermutigte, sich an einer eigenen Software zu versuchen. Der Grundstein für die Entstehung der majesty GmbH war gelegt.

Anfangs entwickelte Uwe Bader die Software noch als One-Man-Show („UBiS – Uwe Bader individuelle Softwarelösungen“) alleine in seinem Bürozimmer von zuhause aus - doch schon bald sollte die Firma immer mehr wachsen. Bereits 1994 wurden die ersten Mitarbeiter eingestellt und es erfolgte die Umfirmierung zur „UB-Software Entwicklungs- und Vertriebs-GmbH“. Trotz Wachstum war das Ziel immer das gleiche: ein individuell anpassbares und bezahlbares ERP-System für kleine und mittelständische Medizintechnik-Unternehmen, welches alle Standards beinhaltet.

Heute gehört die majesty GmbH zu einem der führenden Anbieter für ERP-Softwarelösungen im Bereich der Medizintechnik und betreut rund 600 Kunden im In- und Ausland. Der Großteil der Kunden ist in den regionalen Medizintechnik- und Zerspanungsclustern ansässig. Das Unternehmen beschäftigt mittlerweile über 40 hochkarätige Mitarbeiter und die beiden ältesten Söhne Jan und Tim verstärken seit 2019 die Geschäftsführung.

„Mehr Zeit für Ihr Kerngeschäft“ - ein Motto, das hält, was es verspricht

Von Beginn an lag der Fokus der majesty GmbH auf der Weiterentwicklung des hauseigenen ERP-Systems und der dazugehörigen Kundenbetreuung. Aus diesem Grund beschäftigt sich das Unternehmen auch seit geraumer Zeit intensiv mit den neuen Anforderungen der MDR (Medical Device Regulation). So wurde im vergangenen Jahr das Modul zur vereinfachten Validierung und Revalidierung entwickelt, welches die Abschätzung des Validierungsaufwandes in Majesty bereits vor der Durchführung eines Updates ermöglicht. Dies bedeutet eine wertvolle Zeitersparnis. Anfang 2021 wird auch das aufwändige Modul EUDAMED fertiggestellt, das die Majesty-Anwender bei der Hinterlegung Ihrer Hersteller- und Produktdaten in der Europäischen Union für Medizinprodukte unterstützen soll.

Mit Zuversicht in Richtung Zukunft

Nach dem erfolgreichen Umzug zum Jahreswechsel blickt die Familie Bader mit dem gesamten majesty-Team voller Vorfreude auf einen neuen Abschnitt der Firmengeschichte und ist sich sicher: „Einer weiterhin positiven Geschäftsentwicklung der majesty GmbH steht nun nichts mehr im Wege.“.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Die majesty GmbH ist als Softwarehaus seit der Gründung am 01.01.1993 durch Geschäftsführer Uwe Bader erfolgreich mit der ERP-Lösung Majesty am Softwaremarkt vertreten. Schwerpunkt der majesty GmbH bilden Entwicklung, Support und Vertrieb der hauseigenen ERP-Lösung Majesty.

Mit über 40 Mitarbeitern am Standort Spaichingen bietet die majesty GmbH neben der reinen Software auch alle Leistungen an, die zur erfolgreichen Implementierung und dem reibungslosen Betrieb einer Software gehören. Dies ist neben Einführungsberatung, Schulung, Vor-Ort-Support und Hotline auch betriebswirtschaftliche Beratung zur Optimierung der Unternehmensprozesse.

Derzeit arbeiten ca. 600 Unternehmen im In- und Ausland erfolgreich mit der ERP-Software Majesty. Ein großer Anteil der Majesty-Anwender (über 60 %) ist herstellernah in Baden-Württemberg, in den Hochburgen für Medizintechnik (Raum Tuttlingen) und Drehteile (Raum Heuberg), angesiedelt.

Unternehmensdaten

Anzahl der Beschäftigten 20-49
Gründungsjahr 1993
Geschäftsfelder IT-Systeme und IT-Lösungen