SDIX, LLC aus Newark, DE auf der MEDICA 2021 in Düsseldorf -- COMPAMED Messe
Standverwaltung
Option auswählen

SDIX, LLC

111, Pencader Drive, 19702 Newark, DE
USA
Telefon +1 302 4566789
Fax +1 302 4566770
sales@sdix.com

Kontaktdaten an Aussteller übermitteln

Übermitteln Sie dem Aussteller Ihre Kontaktdaten. Optional können Sie eine persönliche Nachricht ergänzen.

Bitte einloggen

Sie müssen angemeldet sein, um die Kontaktanfrage zu senden.

Ein Fehler ist aufgetreten

Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung oder versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.

Nachricht erfolgreich gesendet

Ihre Nachricht an den Aussteller wurde erfolgreich gesendet.

Dieser Aussteller ist Mitaussteller von
Messe Düsseldorf North America

Hallenplan

MEDICA 2021 Hallenplan (Halle 3): Stand D45-4

Geländeplan

MEDICA 2021 Geländeplan: Halle 3

Ansprechpartner

Ronald Kaluzny

VP Sales & Marketing

Telefon
302-456-6789

E-Mail
rkaluzny@sdix.com

Colin Legood

International Sales Manager

Telefon
302-456-6789

E-Mail
clegood@sdix.com

Bitte einloggen

Sie müssen angemeldet sein, um das Matchmaking nutzen zu können.

Bitte für Matchmaking einloggen

Für die Nutzung des Networking Services ist eine Registrierung und eine separate Anmeldung für das Matchmaking notwendig. Bitte melden Sie sich zunächst für das Matchmaking an.

Es kann losgehen!

Willkommen zum Matchmaking. Möchten Sie mit in Kontakt treten?

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 03  Diagnostika
  • 03.01  Klinische Chemie
  • 03.01.03  Harndiagnostik, Geräte und Systeme für die

Harndiagnostik, Geräte und Systeme für die

  • 03  Diagnostika
  • 03.01  Klinische Chemie
  • 03.01.05  Sonstige Geräte für die Klinische Chemie

Sonstige Geräte für die Klinische Chemie

  • 03  Diagnostika
  • 03.02  Immunochemie / Immunologie
  • 03.02.01  Immun-Assay-Systeme

Immun-Assay-Systeme

  • 03  Diagnostika
  • 03.02  Immunochemie / Immunologie
  • 03.02.02  Diagnose-Schnelltests

Diagnose-Schnelltests

  • 03  Diagnostika
  • 03.02  Immunochemie / Immunologie
  • 03.02.03  Test zur Krebsdiagnose

Test zur Krebsdiagnose

  • 03  Diagnostika
  • 03.02  Immunochemie / Immunologie
  • 03.02.04  Sonstige Geräte zur Immunochemie / Immunologie

Sonstige Geräte zur Immunochemie / Immunologie

  • 03  Diagnostika
  • 03.05  Infektionsimmunologie
  • 03.05.02  Mikrobiologische Diagnostik / Virologie, Geräte und Systeme für die

Mikrobiologische Diagnostik / Virologie, Geräte und Systeme für die

Unsere Produkte

Produktkategorie: Sonstige Geräte für die Klinische Chemie

*ALK

Das ALK-Gen kodiert für eine Rezeptor-Tyrosinkinase, die zur Superfamilie der Insulinrezeptoren gehört. Dieses Protein besteht aus einer extrazellulären Domäne und einem hydrophoben Abschnitt, der einer Single-Pass-Transmembranregion entspricht, sowie einer intrazellulären Kinasedomäne. Es spielt eine wichtige Rolle bei der Entwicklung des Gehirns und übt seine Wirkung auf bestimmte Neuronen im Nervensystem aus. Dieses Gen wurde in einer Reihe von Tumoren, darunter anaplastische großzellige Lymphome, Neuroblastome und nicht-kleinzelliger Lungenkrebs, umgeordnet, mutiert oder amplifiziert. Die chromosomalen Rearrangements sind die häufigsten genetischen Veränderungen in diesem Gen, die bei der Tumorentstehung zur Bildung mehrerer Fusionsgene führen, darunter ALK (Chromosom 2)/EML4 (Chromosom 2), ALK/RANBP2 (Chromosom 2), ALK/ATIC (Chromosom 2), ALK/TFG (Chromosom 3), ALK/NPM1 (Chromosom 5), ALK/SQSTM1 (Chromosom 5), ALK/KIF5B (Chromosom 10), ALK/CLTC (Chromosom 17), ALK/TPM4 (Chromosom 19), und ALK/MSN (Chromosom X).[Bereitgestellt von RefSeq, Jan 2011].

Alternative Namen: Anaplastische Lymphom-Kinase, auch bekannt als ALK-Tyrosinkinase-Rezeptor oder CD246

Mehr Weniger

Produktkategorie: Immun-Assay-Systeme

AFP

Alpha-Fetoprotein ist ein wichtiges Plasmaprotein, das während des fötalen Lebens vom Dottersack und von der Leber produziert wird. Die Expression von Alpha-Fetoprotein bei Erwachsenen wird häufig mit Hepatomen oder Teratomen in Verbindung gebracht. Eine vererbte Persistenz von Alpha-Fetoprotein kann jedoch auch bei Personen ohne offensichtliche Pathologie auftreten. Man geht davon aus, dass das Protein das fetale Gegenstück zu Serumalbumin ist, und die Gene für Alpha-Fetoprotein und Albumin liegen im Tandem in der gleichen Transkriptionsrichtung auf Chromosom 4 vor. Alpha-Fetoprotein liegt sowohl in monomerer als auch in dimerer und trimerer Form vor und bindet Kupfer, Nickel, Fettsäuren und Bilirubin. Der Alpha-Fetoprotein-Spiegel im Fruchtwasser wird zur Messung des renalen Proteinverlusts verwendet, um auf Spina bifida und Anenzephalie zu testen.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Sonstige Geräte für die Klinische Chemie

AMACR

Dieses Gen kodiert eine Racemase. Das kodierte Enzym wandelt Pristanoyl-CoA und C27-Galle-AcylCoAs zwischen ihren (R)- und (S)-Stereoisomeren um. Die Umwandlung in die (S)-Stereoisomere ist notwendig für den Abbau dieser Substrate durch peroxisomale Beta-Oxidation. Die von diesem Locus kodierten Proteine sind sowohl in Mitochondrien als auch in Peroxisomen lokalisiert. Mutationen in diesem Gen können aufgrund von Defekten in der Gallensäuresynthese mit sensomotorischer Neuropathie, Pigmentretinopathie und Adrenomyeloneuropathie im Erwachsenenalter in Verbindung gebracht werden. Es wurden alternativ gespleißte Transkriptvarianten beschrieben. Eine Read-Through-Transkription besteht auch zwischen diesem Gen und dem stromaufwärts benachbarten C1QTNF3-Gen (C1q and tumor necrosis factor related protein 3). [bereitgestellt von RefSeq, Mar 2011].

Alternative Namen: AMACRD; CBAS4; RACE; RM

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

SDIX ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von OriGene Technologies, die sich auf die qualitativ hochwertige, groß angelegte GMP-Antikörperproduktion in den USA (Delaware und Maine) spezialisiert hat.

Seit mehr als 25 Jahren ist SDIX ein führendes Unternehmen im Bereich der Immunsuppression und entwickelt ergebnisorientierte und innovative Lösungen auf Antikörperbasis, die es Kunden in aller Welt ermöglichen, leistungsstarke Diagnostik- und Kommerzialisierungsziele zu erreichen. Alle Standorte sind nach ISO 13485:2016 zertifiziert und der Produktionsstandort in Delaware ist bei der FDA und MHRA für die Herstellung und den Export von IHC-Reagenzien und -Kits der Klasse I registriert.

Für IHC-Anwendungen werden über 40 CE-gekennzeichnete IVD-Reagenzien hergestellt und in der EU und den USA verkauft. Zu den weiteren Produkten gehören kritische Reagenzien wie Antikörper gegen Troponin I, Strep A, CRP, Apo A1, ApoB, Mikroalbumin und Kalibratoren. SDIX bietet auch Dienstleistungen zur Entwicklung und Herstellung von polyklonalen und monoklonalen Antikörpern an, einschließlich der langfristigen Lieferung von monoklonalen Antikörpern für IVD- und Arzneimittelentwicklungsanwendungen sowie der Herstellung von polyklonalen Antikörpern aus Ziege, Kaninchen und anderen Tierarten.

Auf dem Life-Science-Markt werden die Technologie und die Fähigkeiten von SDIX genutzt, um Krankheitsmechanismen zu erforschen, die Entwicklung neuer Medikamente zu erleichtern und Antikörper und Tests für die Diagnose von Krankheiten bereitzustellen.