Fraunhofer-Einrichtung für Mikrosysteme und Festkörper-Technologien EMFT aus München auf der COMPAMED 2021 in Düsseldorf -- COMPAMED Messe
Standverwaltung
Option auswählen

Fraunhofer-Einrichtung für Mikrosysteme und Festkörper-Technologien EMFT

Hansastr. 27d, 80686 München
Deutschland
Telefon +49 89 54759-0
Fax +49 89 54759-100
contact@emft.fraunhofer.de

Kontaktdaten an Aussteller übermitteln

Übermitteln Sie dem Aussteller Ihre Kontaktdaten. Optional können Sie eine persönliche Nachricht ergänzen.

Bitte einloggen

Sie müssen angemeldet sein, um die Kontaktanfrage zu senden.

Ein Fehler ist aufgetreten

Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung oder versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.

Nachricht erfolgreich gesendet

Ihre Nachricht an den Aussteller wurde erfolgreich gesendet.

Hallenplan

COMPAMED 2021 Hallenplan (Halle 13): Stand E44

Geländeplan

COMPAMED 2021 Geländeplan: Halle 13

Ansprechpartner

Christian Wald

Telefon
+49 89 54759-231

E-Mail
Christian.Wald@emft.fraunhofer.de

Bitte einloggen

Sie müssen angemeldet sein, um das Matchmaking nutzen zu können.

Bitte für Matchmaking einloggen

Für die Nutzung des Networking Services ist eine Registrierung und eine separate Anmeldung für das Matchmaking notwendig. Bitte melden Sie sich zunächst für das Matchmaking an.

Es kann losgehen!

Willkommen zum Matchmaking. Möchten Sie mit in Kontakt treten?

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 07  Mikrotechnik
  • 07.07  Mikrofluidik

Unsere Produkte

Produktkategorie: Mikrofluidik

Neue Therapieansätze dank innovativer Mikrodosiertechnik

Auf der diesjährigen Compamed gibt die Fraunhofer EMFT einen Überblick über ihr breites F&E-Spektrum: Neben dem Silizium- und Metallpumpen-Portfolio präsentieren die Forschenden auch für spezifische Anwendungen entwickelte Mikrodosiersysteme.

Die an der Fraunhofer EMFT entwickelten Silizium-Mikropumpen – darunter auch die mit 3.5mm x 3.5mm derzeit kleinste Mikropumpe der Welt – arbeiten mit geringsten Hubvolumina und ermöglichen eine präzise Dosierung bis in den Nanoliterbereich. Trotz ihrer geringen Größe sind die Mikropumpen äußerst robust und können Gegendrücke bis zu 6 bar aufbauen. In einem aktuellen EU-Projekt unter der Koordination von Philips werden die Siliziumpumpen zur Insulindosierung eingesetzt.

Für die Dosierung von Medien mit erhöhter Viskosität eignen sich die Metallpumpen der Fraunhofer EMFT (Edelstahl, Titan, Metall) mit einem Durchmesser von 20mm. Die biokompatible Titanpumpen und -ventile wurden dabei speziell für implantierbare Anwendungen entwickelt. Mit RAPA gibt es bereits einen starken Industrialisierungspartner im Bereich Metallmikropumpen. Das Unternehmen ist direkt neben der Fraunhofer EMFT mit einem eigenen Stand auf der Compamed vertreten.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Die Fraunhofer EMFT betreibt angewandte Forschung an Sensoren und Aktoren für Mensch und Umwelt. Die knapp über hundert Mitarbeitenden an den drei Standorten München, Oberpfaffenhofen und Regensburg verfügen über langjährige Erfahrung und umfangreiches Know-how in Mikroelektronik und Mikrosystemtechnik. Das Technologieangebot der Einrichtung reicht von Halbleiterprozessen und MEMS-Technologien über 3D-Integration bis hin zur Folienelektronik. Diese Nano- und Mikrotechnologien sind die Basis für die anderen Kompetenzfelder der Fraunhofer EMFT: Sensorlösungen, sichere Elektronik und Mikropumpen. Gerade das interdisziplinäre Zusammenspiel dieser Kompetenzen bringt zukunftsweisende Lösungen hervor. Dadurch ist die Fraunhofer EMFT bestens aufgestellt, um zur Bewältigung der aktuellen Herausforderungen unserer Gesellschaft beizutragen.