ATMOS MedizinTechnik GmbH & Co. KG aus Lenzkirch auf der MEDICA 2019 in Düsseldorf -- COMPAMED Messe
Standverwaltung
Option auswählen

ATMOS MedizinTechnik GmbH & Co. KG

Ludwig-Kegel-Str. 16, 79853 Lenzkirch
Deutschland
Telefon +49 7653 6890
Fax +49 7653 689190
info@atmosmed.de

Hallenplan

MEDICA 2019 Hallenplan (Halle 12): Stand A64

Geländeplan

MEDICA 2019 Geländeplan: Halle 12

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Elektromedizin / Medizintechnik
  • 01.01  Diagnostik
  • 01.01.03  HNO-Diagnostik, Instrumente und Geräte zur

Unsere Produkte

Produktkategorie: HNO-Diagnostik, Instrumente und Geräte zur

ATMOS C 11 Systema

Von Experten entwickelt: HNO-Arbeitsplatz als Baukasten-System
Budgetkürzungen belasten Praxen und Kliniken. Doch alte HNO-Arbeitsplätze verursachen enorme Servicekosten und können mit den modernen Anforderungen immer weniger Schritt halten. Besonders in Praxen und Kliniken, die ihre Behandlungsqualität hoch halten wollen, geht diese Schieflage zunehmend zulasten der Gesundheit der behandelnden HNO-Ärzte.

Lösung ohne Kompromisse: ATMOS C 11 Systema
ATMOS® C 11 Systema wurde entwickelt für HNO-Ärzte, die trotz knapper Budgets nicht auf einen ergnomischen Arbeitsplatz, überzeugende Innovationen und einen optimalen Workflow verzichten wollen. Die ATMOS® C 11 Systema überzeugt, denn
  • Sie ist modular aufgebaut – für jedes Budget gibt es das passende Set.
  • Sie nutzt vorhandenen Raum optimal aus – Auch wenn Sie wenig Platz haben, die ATMOS® C 11 Systema passt immer.
  • Sie kann individuell zusammen gestellt werden – Sie entscheiden, was Sie als nächstes brauchen.
  • Sie ist technologisch auf dem neuesten Stand – Das ist besonders wichtig bei knappen Budgets!
  • Sie hat eine erstklassige Ergonomie und ein schlüssiges Hygienekonzept – Die ATMOS® C 11 Systema wurde zusammen mit HNO-Ärzten entwickelt.
Komplettversion ohne Risiko: Hier findet jeder was er sucht.
Als Komplettversion bietet die ATMOS® C 11 Systema den gesamten Funktionsumfang für die HNO-Diagnose und -Therapie mit:
  • Absaugeinrichtung
  • Drucklufteinheit für Medikamentensprayer
  • Ohrspülsystem (vorgewärmt auf 37 Grad)
  • Spiegelschnellerwärmung
  • Schubladen und Ablage für das komplette Instrumentenmanagement
Erweiterung ohne Grenzen: Alles, was das Herz begehrt.
Die Komplettversion der ATMOS® C 11 Systema kann erweitert werden mit:
  • Ablageboards für Diagnosegeräte
  • zusätzlicher Instrumentenablage
  • Integration von Mikroskop
  • lichtstarker Endoskopie-Beleuchtung, basierend auf LED-Technologie
  • Anbaumodulen für erweiterte Arbeitsfläche und Instrumentenschränke
  • Neu: Je nachdem, ob der Arzt im Sitzen oder Stehen behandelt, kann man die Einheit in zwei verschiedenen Höhen auswählen.
Qualität ohne Wenn und Aber: Wir lieben zufriedene Kunden.
Trotz des attraktiven Preises haben wir auf die bei ATMOS gewohnten Qualitätsmerkmale nicht verzichtet. Jedes einzelne Teil des gesamten Baukastensystems der ATMOS® C 11 Systema überzeugt durch seine ATMOS-typischen Qualitätsmerkmale:
  • robust: Behandlungseinheit basiert auf Metallkorpus
  • stabil: eloxierte Aluminiumprofile verleihen zusätzliche Stabilität
  • belastbar: Designoberteil in PUR-Technologie
  • langlebig: Leuchtdioden bei Stirnlampe und Endoskop sorgen für lange Lebensdauer, sind unempfindlich gegen Erschütterung, haben niedrige Folgekosten
  • brillant: integrierte LED-Technologie für gesteigerte Lichtintensität
  • neu: die Farbtemperatur des LED-Lichts enthält den gewohnt hohen Rotanteil für eine zuverlässige Beurteilung von durchblutetem Gewebe
  • intelligent: Ohrspülfunktion ist nicht mehr an die Trinkwasserversorgung angeschlossen, so entfallen Wassertrennanlagen und Desinfektionsmittel im Wasser
  • einfach: alle wasserführenden Teile, die bei der Ohrspülung zum Einsatz kommen, können gereinigt und autoklaviert werden
  • getestet: Konzeption und Entwicklung gemeinsam mit erfahrenen HNO-Ärzten, so wurde reibungsloser Workflow für HNO-Ambulanz und HNO-Praxis sichergestellt.

Mehr Weniger

Produktkategorie: HNO-Diagnostik, Instrumente und Geräte zur

Wassertrennanlage ATMOS Aqua clean

  • Trennung des Brauchwassers vom öffentlichen Wassernetz (retrograde Verkeimung)
  • Entkeimung von Wasser für die Ohrspülung
  • Kalkschutz
Bei Verwendung von Spül- und Reizgeräten (Hygrotherm/Variotherm), die direkt an das öffentliche Wassernetz angeschlossen werden, erfüllt die integrierte „freie Fallstrecke“ der ATMOS Aqua clean die gesetzlich vorgeschriebene Trennung der Behandlungseinheiten vom öffentlichen Trinkwassernetz nach DVGW. Zusätzlich wird das Schlauchsystem der Anlage durch Zugabe von ATMOS Green & Clean WK vor Verkeimung und Verkalkung geschützt.

Die vom DVGW verordnete Wassertrennung erfolgt durch eine in die ATMOS Aqua clean integrierte Fallstrecke. Somit erfüllt sie die EN 1717.

Mehr Weniger

Produktkategorie: HNO-Diagnostik, Instrumente und Geräte zur

ATMOS Diagnostic Cube

Mehr Zeit für Ihre Patienten
Neue Entwicklungen in der Computertechnologie haben in den letzten Jahren die Möglichkeit der Diagnostik weiter verbessert. In HNO-Arztpraxen spielt vor allem die Einbindung der Diagnostik in das gesamte Daten-Netzwerk der Praxis eine entscheidende Rolle. Denn hier können Arbeitsabläufe sinnvoll und patientengerecht optimiert werden. In der HNO-Praxis ist der integrierte Arbeitsplatz Zukunft: Arbeitsplatz, zentrale Patientendatenbank und alle Diagnosesysteme sind miteinander verbunden. Über eine Netzwerkanbindung kann von jedem PC aus auf die vorhandenen Daten zugegriffen werden. Innovative Bedienkonzepte wie Touchscreen oder die automatische Erkennung der Sondenentnahme (iHandle) erleichtern Messvorgänge und sparen Zeit.

Flexibilität: Diagnostic-Cube für Laptop oder PC
Den Diagnostic Cube können Sie mit Laptop oder PC nutzen. Selbstverständlich sind beide Varianten vernetzbar mit Ihrer hausinternen Praxissoftware. Weil wir den Diagnostic Cube modular aufgebaut haben, können Sie jedes einzelne Modul nachrüsten und alle Module miteinander kombinieren.

So kann der intelligente „iHandle“, bei dessen Entnahme die Diagnose gleich aus der Praxissoftware heraus gestartet wird, sowohl links als auch rechts am Gehäuse montiert werden. Verwenden können Sie ihn in Ihrem Diagnostikraum oder integriert in Ihre Behandlungseinheit − ganz wie Sie wollen.

Sicherheit: Bedienen und Messen mit wenigen Handgriffen
  1. Einfach: Bei Entnahme der Sonde startet der intelligente Sondenhalter „iHandle“ die Diagnose direkt aus der Patientensoftware heraus.
  2. Präzise: Der ATMOS Diagnostic Cube vereint präzise Messtechnik mit einer unkomplizierten und schnellen Bedienung.
  3. Sicher: Beim Einhängen der Sonde speichert und schließt die Software automatisch. Manuell lässt sich die Messung auch über den Touchscreen speichern.
  4. Schnell: Ihre gesamte Auswertung drucken Sie mit einem einzigen Klick entweder auf einem Arbeitsplatz- oder einem Netzwerkdrucker aus.
  5. Vernetzt: An Ihrem Schreibtisch sehen Sie, was gemessen wurde. Zudem können Sie bequem auf alle mit dem Netzwerk verbundenen PCs sowie die damit verbundene Patientendatenbank zugreifen.

Erfolg: Integrierte Diagnose und Behandlung
  • Intuitiv bedienbarer Touchscreen
  • Anbindung an vorhandene Praxissoftware
  • Modular & nachrüstbar
  • iHandle
Rhino 31 - Hygienespezialist
Mit dem Rhinomanometrie-Modul realisieren Sie die anteriore Messung wahlweise mit der Nasen-Atemmaske oder über Nasen-Oliven.
  • Ermittlung von Druck, Volumenfluss und Nasenwiderstand
  • CAR-Algorithmus
  • Vergleichsdarstellung der Messung für Provokationstest
Um ein Maximum an Hygiene zu gewährleisten, sind die patientennahen Komponenten abnehmbar und können maschinell wieder aufbereitet werden. Ein integriertes Filterpad trennt den Patientenbereich vom geräteseitigen Bereich.

Tymp 31 - Alleskönner
Das Tympanometriemodul enthält nicht nur eine integrierte Hochton-Tympanometrie sowie eine altersabhängige Parametereinstellung, sondern überzeugt zudem durch seinen ergonomisch geformten Sondenhandgriff mit LED-Statusanzeige und Seiten-Umschalt-Taste.
  • Hochfrequenz-Tympanometrie
  • Stapedius-Reflex (Ipsilateral, optional kontralateral)
  • Tubenfunktionstest
  • Reflex-Decay Test (optional)
  • Hochton Tympanometrie (678 und 1.000 Hz)
  • altersabhängige automatische Sondentonwahl
  • Testkavität im Sondenhalter zur einfachen Kalibrierung

Sono 31 - Vorreiter
Das A-Scan-Modul ist ideal zum schnellen Durchführen einer Kiefer- und Stirnhöhlendiagnostik am HNO-Arbeitsplatz.
  • Individuelle, sinus-spezifische Verstärkungsparameter für maxillaris und frontalis
  • zusätzliche Verstärkungskurven für Zysten sowie eine Gesamtverstärkung
  • vorprogrammierte Verstärkungsparameter und Tiefenskala für Kiefer- und Stirnhöhle
  • Fußschalter und Automatikmodus zur schnellen Durchführung der Messung

OAE - Innenohrmessung
In der Hördiagnostik kommen dabei vor allem transitorisch evozierte otoakustische Emissionen (TEOAE) und die Distorsionsprodukte otoakustischer Emissionen (DPOAE) zum Einsatz.

Sie erlauben eine selektive Prüfung des Innenohres, speziell der äußeren Haarzellen, und gestatten somit Rückschlüsse auf das Hörvermögen. Der Test ist objektiv, d.h. nicht auf das Zutun des Patienten angewiesen und daher insbesondere bei der Diagnostik kindlicher Hörstörungen geeignet.

Mehr Weniger

Produktkategorie: HNO-Diagnostik, Instrumente und Geräte zur

ATMOS Bridge

KIS-Anbindung. Lückenlos und einfach.
Die ATMOS® Bridge ist ein zentraler Schnittstellenserver zur einfachen Anbindung aller Diagnostik- und bildgebende Geräte. Er kommuniziert zuverlässig mit allen Schnittstellen zum KIS oder der Praxissoftware und fungiert so als sicheres Bindeglied zwischen ATMOS® 360° diagnostics und der Patientenverwaltung.

  • HL7 Entgegennahme der Stammdaten über ADT oder ORM
  • HL7 Stammdatenabfrage per ADT Query Messages
  • Austausch der Befunde per TCP/IP oder XML-Datei
  • DICOM Worklist-Abfrage
  • DICOM-kompatibler Export von Bild- und Video-Dateien
  • GDT-Standard-Schnittstelle
  • Entgegennahme der Stammdaten über XML-Datei
  • Export der Befunde per PDF- oder Videodatei in einen definierten Speicherort mit parametrierbarer
  • Namensvergabe
  • Service über Fernwartung
Kommunikationsserver nach Ihren Bedürfnissen
Der Kommunikationsserver kann wahlweise als Hardwaremodul oder als Softwaremodul auf einem vom Kunden zur Verfügung gestellten Server betrieben werden.

Mehr Weniger

Produktkategorie: HNO-Diagnostik, Instrumente und Geräte zur

ATMOS Varioair

Zur thermischen Reizung
Übersichtliche Bedienelemente und eine einfache Handhabung erleichtern die Durchführung einer „trockenen“ thermischen Prüfung des Vestibular-Organs mittels Luft.
  • Äußerst präzise Temperaturregelung sowie exakte Dosierung des Luftstromes
  • Kann überall dort eingesetzt werden, wo Wasser als Reizmedium aus medizinischen Gründen ausscheidet oder kein Wasseranschluss zur Verfügung steht

Mehr Weniger

Produktkategorie: HNO-Diagnostik, Instrumente und Geräte zur

ATMOS i View 21/31 Mikroskop

Wir haben, was Sie suchen
ATMOS hat in der HNO-Welt einen exzellenten Ruf. Weltweit arbeiten Ärzte und Kliniken eng mit unseren Entwicklern zusammen und tauschen ihre Praxiserfahrungen mit uns aus. Aus diesem wertvollen Erfahrungsaustausch ist ein Mikroskop entstanden, das in der HNO neue Maßstäbe setzt: das ATMOS® i View.

ATMOS® i View: anders als alle anderen.
Entwickelt in Wetzlar, der Stadt der Optik und produziert im Südwesten Deutschlands, dem Weltzentrum der Medizintechnik, steckt im ATMOS® i View die geballte Kompetenz ausgewiesener Experten. So enthält das ATMOS® i View zahlreiche Features und Funktionen, die in der Diagnoseklasse noch völlig neu sind, angefangen bei einem Optiksystem mit allen Berechnungen zur Integration der LED-Beleuchtung, über die manuelle Feinfokussierung bis hin zu ganz neuen Kameraoptionen. Um jederzeit eine optimale Bildschärfe zu erzeugen, wurde das gesamte optische System basierend auf der LED-Beleuchtung auf hochwertige Farbkorrektur sowie hochauflösende HD-Technologie entwickelt, die erhöhte Stereobasis liefert zudem einen tollen 3D-Effekt.

Vertrauen ist gut, Fakten sind besser.
Höherer Rotanteil heißt hervorragende Bildqualität. Mit einem patentierten Verfahren heben wir den Rot-Anteil des Hochleistungs-LED-Lichts und erzeugen eine angenehme Farbtemperatur von 5.500 K (+/- 10 %). Und das ganz ohne thermische Belastung des untersuchten Gewebes durch IR-Strahlung! Dank einer vollkommen neuen, patentierten Konstruktion kommt unser ATMOS® i View zudem ganz ohne die sonst übliche störende Lüfter-Kühlung aus und setzt so in jeder Hinsicht neue Maßstäbe in der Mikroskopie.

Dokumentation ohne Risiko und Nebenwirkungen.
Visualisierung ist heute in jeder HNO-Praxis Alltag, denn aufgeklärte Patienten erwarten gute Bilder und verständliche Informationen. Durch ihr kompaktes Handling unterstützt die integrierte Kamera des ATMOS® i View Ärzte und Anwender bei der Kommunikation mit ihren Patienten. Zur Dokumentation können auch externe Endoskopkameras oder hochauflösende Digitalkameras mit Sony E-Mount Bajonett-Anschluss eingesetzt werden. Unabhängig von der eingesetzten Kamera ist das optische System des Mikroskops für HD-Technologie ausgelegt.

LED + Optik = Perfekte Bilder.
Ermüdungsfreies Arbeiten und schnelles Erfassen stereoskopischer Bilder durch den 3D-Effekt - das sind die Vorteile, die Anwender am ATMOS® i View begeistern. Diese Vorteile sind das Ergebnis der größeren Austrittspupille. Über das Panel am Mikroskop lässt sich die integrierte Kamera ganz einfach bedienen. Dabei werden Parameter wie beispielsweise der Weißabgleich automatisch eingestellt. Da ein scharfes Bild im Mikroskop gleichzeitig ein scharfes Bild auf dem Monitor bedeutet, ist eine manuelle Fokussierung der Kamera nicht mehr nötig.

Ermüdungsfreies Arbeiten ist kein Wunschtraum mehr.
Wußten Sie, warum das Auge an normalen Mikroskopen so schnell ermüdet? Weil die Pupillen des menschlichen Auges mit der Austrittspupille der Okulare im Mikroskop nicht genau übereinstimmen. Beim ATMOS® i View haben wir diese beiden Faktoren zur Deckung gebracht und dank der besonders großen Austrittspupille des ATMOS® i View kann das Auge spürbar entspannen. Einen weiteren Beitrag zur Entspannung leistet die erhöhte Stereobasis von 24 mm, die einen exzellenten Stereoeffekt sicherstellt.

Konzentration, die Laune macht.
Sie wollen sich voll auf Ihren Patienten konzentrieren? Dann steuern Sie doch während der Untersuchung alle elektrischen Funktionen einfach über das Bedien-Panel. Hierzu gehören Funktionen wie:

  • Standbild-Speicherung
  • Start/Stopp von Videoaufnahmen
  • Umschalten von Dauerlicht auf Stroboskopie
  • Steuerung der Beleuchtung
Neu sind die verschiedenen, ergonomisch geformten Handgriffvarianten, die zur Auswahl stehen.

Die neue Stroboskop-Generation ist da!
Endlich! Mit dem ATMOS® i View lassen sich in Verbindung mit einem ATMOS-LED-Stroboskop die Stimmlippen mit Spiegeln stroboskopisch untersuchen, für eine stereoskopische Untersuchung der Randkanten-Verschiebung. Das erspart den zeitaufwändigen Einsatz von Laryngoskopen und deren Aufbereitung.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Aufbruch in ein neues Zeitalter
In den Industriestaaten sind die öffentlichen Kassen leer, doch das bremst das Wachstum im Gesundheits­markt nur wenig. Die Nachfrage steigt vor allem in den Schwellenländern. Werden derzeit noch rund 50 Pro­zent der weltweit produzierten Medizintechnikproduk­te in den USA angewendet, entwickeln sich die Märkte in Asien, Afrika und Lateinamerika mit Steigerungsra­ten von bis zu 15 Prozent pro Jahr.

Komplettlösungen sind die Zukunft
Gründe für die Steigungsrate sind eine wachsende Mit­telschicht, die mehr Geld für Gesundheitsleistungen aufwendet, sowie verstärkte Investitionen von Staa­ten wie China in die Verbesserung ihrer Gesundheits­versorgung. In diesen Märkten ist ATMOS mit seinen Komplettlösungen exzellent aufgestellt. Seit Jahren bauen wir unsere hohe Expertise innovativer Saug- und Drainagetechnologien für den OP- und Pflegebe­reich konsequent aus und setzen im HNO-Bereich und der Gynäkologie auf komplette Arbeitsplatzlösungen. Mit rund 280 Mitarbeitern entwickeln wir am Stamm­sitz Lenzkirch Lösungen für den Weltmarkt, die nicht nur bezahlbar sind, sondern darüber hinaus auch Be­handlungskosten reduzieren, indem sie dem medizinischen Fachpersonal optimale Arbeitsabläufe bieten und so Behandlungen beschleunigen.

Mit starken Partnern vorangehen
Wir sind davon überzeugt, dass unseren Innovationen die Zukunft gehört. Aus diesem Grund entwickeln und vertreiben wir unsere eigenen Lösungen weltweit über unsere 13 Tochterfirmen und ca. 70 Ländervertretun­gen. Darüber hinaus unterstützen wir unsere Unter­nehmenspartner im Rahmen strategischer Allianzen mit einzigartigen Spezialentwicklungen im Bereich un­serer Kernkompetenz - der medizinischen Absaugung und Workflowoptimierung.

Mehr Weniger