Ekso Bionics Europe GmbH aus Hamburg auf der MEDICA 2019 in Düsseldorf -- COMPAMED Messe
Standverwaltung
Option auswählen

Ekso Bionics Europe GmbH

Friesenweg 4, House 13, 22763 Hamburg
Deutschland
Telefon +49 40 8004049-0
Fax +49 40 8004049-10
enquiries@eksobionics.com

Hallenplan

MEDICA 2019 Hallenplan (Halle 4): Stand F02

Geländeplan

MEDICA 2019 Geländeplan: Halle 4

Ansprechpartner

Event Manager EMEA Rehcan Dogru

Telefon
+49 (0) 40 800 4049 -0

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 04  Physiotherapie / Orthopädietechnik
  • 04.12  Rehabilitationsgeräte, Rehabilitationssysteme

Unsere Produkte

Produktkategorie: Rehabilitationsgeräte, Rehabilitationssysteme

EKSO BIONICS STELLT EKSO NR VOR - Das Exoskelett der nächsten Generation für die Neurorehabilitation

Ekso Bionics präsentiert mit dem EksoNR das Exoskelett der nächsten Generation. Das EksoNR ist das Nachfolgemodell des am meisten therapeutisch verwendeten Roboter-Eksoskeletts EksoGT. Das intuitive Exoskelett wurde für die Neurorehabilitation entwickelt. Es ermöglicht Patienten, sich von Schlaganfällen oder anderen neurologischen Erkrankungen zu erholen und zu lernen, wieder mit einem natürlicheren Gangbild zu gehen. Das Gerät enthält nun neue Funktionen und Softwareerweiterungen, die Physiotherapeuten und Patienten helfen, noch mehr aus jeder Therapieeinheit herauszuholen.

EksoNR ist mit EksoView ausgestattet, einer neuen Touchscreen-Fernbedienung, die es Therapeuten ermöglicht, die Unterstützung intuitiv an die Bedürfnisse der Patienten anzupassen. Dazu verwendet die Technologie Echtzeit-Feedback und Ergebnismessungen während der Anwendung. Der Therapeut hält EksoView in der Hand, während das Gerät verschiedene Übungen visualisiert, die auch über das Gangtraining hinausgehen. Dazu zählen z.B. Gleichgewichtsübungen, Aufrichten vom Sitzen in den Stand oder Stehen. So können Patienten aktiv angeregt und die Anwendung dieser nützlichen Funktionen verbessert werden.

Die optimierte SmartAssist-Software ermöglicht dem EksoNR, ein weicheres und natürlicheres Gangbild beim Übergang zwischen den Schritten. SmartAssist gibt auch Feedback zu Gangsymmetrie und Aufrichtung. Das ermöglicht den Therapeuten, den Fortschritt ihrer Patienten mit der verbesserten cloud-basierten Softwarelösung EksoPulse zu messen. EksoPulse verwendet nun Behandlungsdaten, um aussagekräftige Messgrößen und Grafiken für Therapeuten und Administratoren zu erstellen und so den Fortschritt und die Behandlungsergebnisse der Patienten zu überwachen.

"Ekso Bionics hat sich zum Ziel gesetzt, die neuesten Fortschritte im Bereich der Exoskelette für die Rehabilitation zu entwickeln. Wir setzen weiterhin auf Innovation, um sicherzustellen, dass Physiotherapeuten Zugang zu den neuesten Geräten haben. So können sie bessere Behandlungsergebnisse und eine bessere Versorgung. bei der Neurorehabilitation erreichen", sagte Jack Peurach, Chief Executive Officer und Präsident von Ekso Bionics. "EksoNR ist ein umfassendes Instrument zur Neurorehabilitation, das effektiv, intuitiv und differenzierend ist. Die Nachfrage nach der Einführung steigt, da sich Rehabilitationszentren durch unsere Technologie von anderen abheben können."

EksoNR trägt die CE-Kennzeichnung und ist in Europa erhältlich. Das Exoskelett wurde auch von der U.S. Federal Drug Administration für die Rehabilitation von Schlaganfällen und Rückenmarkverletzungen zugelassen.
 
Aufträge für das EksoNR werden ab sofort angenommen. Bestehende Kunden haben die Möglichkeit, ein Upgrade durchzuführen.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Ekso Bionics lässt Menschen zurück ins Leben gehen

Ekso Bionics ist ein weltweiter Vorreiter in der Herstellung robotischer
Exoskelette. Das EksoNR wird in der medizinischen Rehabilitation
eingesetzt. Mit seiner Hilfe können Menschen mit
Rückenmarksverletzungen, nach einem Schlaganfall oder nach
einem Schädel-Hirn-Trauma wieder Aufstehen und Gehen. Pro
Jahr erleiden allein in Deutschland knapp 2.000 Menschen eine
Querschnittlähmung und rund 300.000 Menschen einen Schlaganfall.

Ekso Bionics wurde 2005 gemeinsam mit dem Berkeley Robotics
and Human Engineering Labor der Universität von Kalifornien in
Berkeley gegründet. Der Hauptsitz ist in Richmond, Kalifornien,
USA. Erste Entwicklungen waren Exoskelette, die Menschen das
Heben von Lasten bis zu 90 kg ermöglichen. Das Unternehmen
bedient die Sparten Industrie und Healthcare. 2010 wurde das
erste Exoskelett für Patienten mit Lähmungen der unteren Extremitäten unter dem Namen eLegs vorgestellt, das zum EksoNR
weiterentwickelt wurde. Ekso Bionics hat sich zum Ziel gesetzt,
die menschliche Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit zu verstärken
und damit das Leben von Millionen Menschen zu verbessern.

Ekso Bionics hält fast 60 Patente und das erste Exoskelett eLegs
wurde vom renommierten Time Magazine zu einer der 50 besten
Erfindungen des Jahres 2010 gekürt.

Seit 2015 hat Ekso Bionics eine Europa-Zentrale. 13 Mitarbeiter
betreuen vom Sitz in Hamburg den EMEA-Markt. Das Unternehmen
baut die Anzahl der Partner, die das EksoNR in der Therapie
einsetzen, stetig aus.

Weltweit arbeitet Ekso Bionics mit mehr als 270 Rehabilitationskliniken und Krankenhäusern zusammen. In einer zwei-Phasen-Schulung wird das jeweilige Klinikpersonal zu Ekso-zertifizierten Therapeuten ausgebildet, um so die Patienten umfassend beim Training zu unterstützen. Das Unternehmen unterstützt die Einrichtung bei der Durchführung wissenschaftlicher Studien und nutzt die gewonnenen Daten zur Optimierung des EksoNR.

Mehr Weniger