HumanX c/o MMM Medizinische Modellbau Manufaktur GmbH aus Wildau auf der MEDICA 2017 in Düsseldorf -- COMPAMED Messe
Hersteller Dienstleister

HumanX c/o MMM Medizinische Modellbau Manufaktur GmbH

Freiheitstr. 124/126, 15745 Wildau
Deutschland

Telefon +49 3375 2464398
Fax +49 3375 2463115
office@myhumanx.com

Dieser Aussteller ist Mitaussteller von
Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Hallenplan

MEDICA 2017 Hallenplan (Halle 15): Stand F42

Geländeplan

MEDICA 2017 Geländeplan: Halle 15

Ansprechpartner

Viola Pfützner

Telefon
+4933752464398

E-Mail
office@myhumanx.com

Besuchen Sie uns!

Halle 15 / F42

13.11.2017

Thema

Download

16:45 - 17:30

Hands-on Kurs in der Viszeralchirurgie und Laparoskopie

Laparoskopische Operationstechniken gelten aufgrund des limitierten Zugangs und der eingeschränkten Bewegungsfreiheit der Instrumente als sehr komplex. Das Erlernen und Trainieren des Zusammenspiels von Optik, Hand- und Hilfsinstrumenten ist aufwendig und zeitintensiv. Aus diesem Grund spielt das Training am Modell oder Simulator eine große Rolle.

Im Hands-on Training können Sie mit neuesten Laparoskopie-Trainingssimulatoren und den gewohnten Instrumenten Ihre Fertigkeiten u. a. in der Laparoskopischen Cholezystektomie trainieren. Mittels neuer Simulationsmodelle ist eine realistische Bearbeitung auch mit elektrochirurgischen Instrumenten möglich. 

Der Kurs findet in Ergänzung zu dem "Update Viszeralchirurgie" der Medica Academy statt. 

Mehr Weniger

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 07  Medizinische Dienstleistungen und Verlagserzeugnisse
  • 07.07  Lehrmittel

Lehrmittel

  • 07  Medizinische Dienstleistungen und Verlagserzeugnisse
  • 07.07  Lehrmittel
  • 07.07.13  Modelle und Phantome
  • 07  Medizinische Dienstleistungen und Verlagserzeugnisse
  • 07.07  Lehrmittel
  • 07.07.18  Projektionsapparate

Unsere Produkte

Produktkategorie: Modelle und Phantome

Laparoskopie Trainingssystem

Unser Easy Lap Trainingssystem ist speziell auf die Anforderungen der Aus- und Weiterbildung  chirurgischer Eingriffe in der Laparoskopie ausgerichtet. Neben den knöchernen Strukturen lassen sich optional Nachbildungen einzelner Organe oder komplexer Strukturen mit verschiedenen pathologischen Szenarien integrieren.

Die in Form, Größe und Anatomie realitätsnah nachgebildeten Modelle eignen sich hervorragend für das Erlernen und Üben minimalinvasiver Eingriffe in Thorax- und Abdominalbereich. Daneben ermöglicht das EasyLap-Trainingssystem die Erprobung und Präsentation neuer medizinischer Instrumente in einem vom Patienten oder Tierversuch unabhängigen Umfeld.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Modelle und Phantome

Simulationsorgane für lebensechtes Training in der Chirurgie

Mit SimOrgan bieten wir Ihnen eine die Möglichkeit des realitätsnahen Trainings. Die lebensnahe Optik und Haptik von SimOrgan-Modellen geben die anatomischen Gegebenheiten sehr detailliert wieder. Das verwendete Basismaterial ermöglicht eine realistische Bearbeitung auch mit elektrochirurgischen Instrumenten.  Für das Training spielt auch der emotionale Faktor eine wichtige Rolle: ein Eingriff an scheinbar realem menschlichem Gewebe in OP-ähnlicher Umgebung erhöht die Stresssituation und bietet damit ein wirkungsvolleres Training. 
SimOrgan kann nahezu überall eingesetzt werden, da der Aufwand im Vergleich zur Nutzung tierischen Materials geringer ausfällt. Somit eignen sich die Modelle optimal für die Vorführung neuer Instrumente und Produkte auf Kongressen und Fachtagungen. Auch im Bereich der Entwicklung können so neue Prozeduren getestet werden.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Projektionsapparate

Virtuelle Simulation für die Medizin und Medizintechnik

Speziell für den Einsatz in der Medizin 4.0 – einer Medizin in einer digitalisierten Welt – entwickeln wir unsere HumanX-VR-Modelle. Sie lassen sich online auf jedem Endgerät darstellen sowie in viele Anwendungen einbinden und eignen sich damit hervorragend für Operationsplanung, Produktentwicklung oder medizinische Ausbildung. Die Digitalmodelle umfassen den DICOM-Datensatz sowie das daraus generierte 3D-Modell.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Modelle und Phantome

Beckenchirurgie Trainingssystem

Speziell für orthopädische und unfallchirurgische Eingriffe an Becken und Hüfte haben wir unser Trainingssystem für die Beckenchirurgie entwickelt. Das System basiert auf realen Pathologien und wird mit den zugehörigen radiologischen Daten geliefert. Neben den knöchernen Strukturen verfügt das Modell über die Nachbildung von Muskel-, Band- und Weichteilstrukturen.

Der modulare Aufbau ermöglicht es, alle Aspekte einer Frakturversorgung zu trainieren: von der Befundung und OP-Planung anhand des mitgelieferten CT-Datensatzes, der Planung anhand des 3D-Modells bis hin zur operative Versorgung der Fraktur durch verschiedene Zugangsmöglichkeiten. Darüber hinaus eignet sich das Trainingssystem auch für die Darstellung chirurgischer Eingriffe im Rahmen einer Hüft-TEP. Die Knochen- und Weichteilstrukturen erlauben eine realitätsnahe Bearbeitung in Form von Schneiden, Bohren, Sägen, Fräsen, Schrauben und Nähen.

Mehr Weniger

Firmennews

Datum

Thema

Download

11.08.2017

Lebensechtes Training in der Chirurgie

Um chirurgisches Training effizient zu gestalten sind eine realitätsnahe Anatomie sowie die Handhabung mit den im OP verfügbaren Instrumenten entscheidend. Ein neues Material für Simulationsorgane ermöglicht nun nahezu lebensechtes Üben wie am Patienten.

Laparoskopische Operationstechniken sind sehr komplex und schwierig zu erlernen: Die Instrumente müssen einen schmalen Zugang passieren und können im Bauchraum nur eingeschränkt bewegt werden. Das  Zusammenspiel von Optik, Hand- und Hilfsinstrumenten zu trainieren ist aufwendig und zeitintensiv. Das Training am Modell oder Simulator spielt daher eine wichtige Rolle.

Bisherige Trainingssysteme mit Organmodellen aus Kunststoff oder Latex stoßen an ihre Grenzen, wenn es darum geht, diese elektrochirurgisch zu bearbeiten. Tierisches Organmaterial hingegen gibt die menschliche Anatomie nicht korrekt wieder, stellt größere Anforderungen an die Infrastruktur und ist aus ethischer Sicht bedenklich.

Eine neue Materialentwicklung ermöglicht es jetzt, Organmodelle fast wie im Original nachzuahmen. Die Simulationsmodelle SimOrgan weisen nahezu die gleichen optischen und haptischen Eigenschaften realer Organe auf und können bei Bedarf eine individuelle Pathologie darstellen. Das Material erlaubt zudem elektrochirurgische Manipulationen wie Schneiden, Koagulieren oder das Trennen mit Schlinge. Dies eröffnet die Möglichkeit minimalinvasive Prozeduren wie die Appendektomie oder die Cholezystektomie realitätsnah zu simulieren. Darüber hinaus weisen die Modelle eine sehr naturgetreue Wiedergabe in der diagnostischen Bildgebung mit Ultraschall und Röntgen auf.

Neben der Aus- und Weiterbildung von Medizinern liegt der Anwendungsbereich vor allem in der Medizintechnik. Mit SimOrgan können neue Instrumente bereits vor der Markteinführung getestet werden. Dies liefert im Entwicklungs- und Designprozess wertvolle Hinweise. Interne Produktschulungen für Mitarbeiter in Marketing und Vertrieb erhöhen das KnowHow für die erfolgreiche Neueinführung von Produkten. Die Simulationsmodelle eignen sich auch für den Einsatz außerhalb eines WetLabs, da im Vergleich zu tierischen Präparaten die hohen hygienischen Anforderungen entfallen. SimOrgan ist somit ideal für die Demonstration neuer Instrumente und Produkte auf Kongressen und Fachtagungen geeignet.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Wir entwickeln und fertigten als Dienstleister für den Health Care Sector personalisierte medizinische Modelle – von virtuellen Lösungen über reale Modelle bis hin zum Trainingssystem mit realer Pathologie. Unser Netzwerk aus über 100 Medizinern verschiedener Fachdisziplinen, Hochschulen und Medizintechnikunternehmen ermöglicht uns eine individuelle und schnelle Lösung für Ihre Anforderungen.

Für die Entwicklung patientenspezifischer Instrumente und Implantate sowie für das Testen und Schulen neuer Medizinprodukte bilden unsere Modelle die Grundlage im Bereich der Medizintechnik.
Ärzten bieten wir Lösungen, welche an der individualisierten und speziell auf den Patienten zugeschnittenen Behandlung ausgerichtet sind. Basis hierfür ist ein spezieller Prozess, welcher die Analyse und Aufarbeitung von Patientendaten umfasst. Anhand dieser Daten wird ein lebensechtes Modell im 3D-Druckverfahren erstellt, welches dem Arzt zur Operationsplanung und -vorbereitung dient.
Universitäten und der medizinischen Weiterbildung bieten wir Modelle besonderer Pathologien zu Anschauungszwecken und für das Erlernen und Üben verschiedenster chirurgischer Fertigkeiten.

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Gründungsjahr

2014

Geschäftsfelder
  • Elektromedizin / Medizintechnik
  • Medizinische Dienstleistungen und Verlagserzeugnisse