Günter Bissinger Medizintechnik GmbH aus Teningen auf der MEDICA 2017 in Düsseldorf -- COMPAMED Messe
Hersteller OEM

Günter Bissinger Medizintechnik GmbH

Hans-Theisen-Str. 1, 79331 Teningen
Deutschland

Telefon +49 7641 91433-0
bissinger@bissinger.com

Hallenplan

MEDICA 2017 Hallenplan (Halle 13): Stand D64

Geländeplan

MEDICA 2017 Geländeplan: Halle 13

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Elektromedizin / Medizintechnik
  • 01.08  Chirurgie und Endoskopie
  • 01.08.02  Chirurgische Instrumente und Produkte

Chirurgische Instrumente und Produkte

  • 01  Elektromedizin / Medizintechnik
  • 01.08  Chirurgie und Endoskopie
  • 01.08.02  Chirurgische Instrumente und Produkte
  • 01.08.02.20  Instrumente für die minimal-invasive Chirurgie

Instrumente für die minimal-invasive Chirurgie

  • 01  Elektromedizin / Medizintechnik
  • 01.08  Chirurgie und Endoskopie
  • 01.08.03  Elektrochirurgiegeräte (HF)

Elektrochirurgiegeräte (HF)

  • 01  Elektromedizin / Medizintechnik
  • 01.08  Chirurgie und Endoskopie
  • 01.08.03  Elektrochirurgiegeräte (HF)
  • 01.08.03.02  Hochfrequenzchirurgie, Geräte und Zubehör für die

Hochfrequenzchirurgie, Geräte und Zubehör für die

Über uns

Firmenporträt

Die Günter Bissinger Medizintechnik GmbH ist ein innovatives, mittelständisches Unternehmen der Medizintechnik und spezialisiert auf die Herstellung von Instrumenten für die Hochfrequenzchirurgie.

Die Firma Bissinger Medizintechnik hat in Ihrem Unternehmens-leitbild die Qualität als herausragende Komponente des langfristigen Unternehmenserfolges und somit in allen Unternehmensbereichen als grundsätzliches Ziel benannt.

Entsprechend diesem Leitbild sind wir bestrebt, dem Kunden Produkte und Dienstleistungen mit hoher Qualität zur Verfügung zu stellen. Die Sicherheit von Patient und Anwender hat im Rahmen der Zweckbestimmung der Produkte immer Priorität. Die hieraus resultierenden Anforderungen sowie technische, wirtschaftliche und terminliche Vereinbarungen aus Verträgen sollen zur vollen Zufriedenheit unserer Kunden erfüllt werden. Durch gute Qualität unserer Produkte, bei der Kundenberatung und Kundenbetreuung wollen wir zur Zufriedenheit, zum Vorteil und zum Nutzen unserer Kunden, der Anwender und der Patienten tätig sein.

Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung sind daher wichtige Elemente unserer Firmenpolitik. Die Zertifizierung unseres Managementsystems ist eine Möglichkeit, dies zu dokumentieren und um das Ansehen unserer Unternehmen zu steigern.

Wir haben ein Kaizen-Konzept (Kaizen = Veränderung zum Besseren) implementiert und prüfen unsere internen Prozesse fortwährend im Hinblick auf Verbesserungspotenziale. Hierbei lassen wir uns von Lean-Prinzipien leiten und passen diese unseren spezifischen Gegebenheiten an. Im Vordergrund steht dabei immer, Verschwen-dung jeglicher Art zu vermeiden.

Die Geschäftsleitung sieht es als eine ihrer wichtigsten Aufgaben an, das Verantwortungs- und Qualitätsbewusstsein sowie den Kaizen-Gedanken bei den Mitarbeitern zu fördern und zu fordern, die Zuständigkeiten und Abläufe für alle Tätigkeiten und Verfahren zu regeln und deren Wirksamkeit zu überwachen.

Gesellschaftliche Belange, die sich in Gesetzen, Vorschriften, Verordnungen, Regelwerken und Sicherheitsfaktoren reflektieren, werden in unserem Unternehmen respektiert und angewendet.

Für die Günter Bissinger Medizintechnik GmbH besteht die geschäftliche Notwendigkeit die gewünschte Qualität unserer Produkte und Dienstleistungen zu optimalen Kosten zu erreichen und aufrechtzuerhalten. Dies wollen wir durch Nutzung der optimalen, technologischen, materiellen und menschlichen Mittel erreichen, die unserem Unternehmen zur Verfügung stehen.

Wir streben nach einer ständigen Reduzierung unseres Energie- und Ressourcenverbrauchs sowie unserer Abfälle und Emissionen. Der Umgang mit und die Entsorgung von Abfällen und Abwässern erfolgt immer in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen.

Insbesondere Chemikalien und Gefahrstoffe behandeln wir mit großer Sorgfalt unter Einhaltung der möglichen Schutzmaßnahmen - zum Schutz unserer Mitarbeiter, der Umwelt und Dritten, die damit in Berührung kommen könnten.

Mehr Weniger