Rimec S.r.l. aus Rioveggio (BO) auf der MEDICA 2017 in Düsseldorf -- COMPAMED Messe
Hersteller

Rimec S.r.l.

Localita Braine, 57/A, 40036 Rioveggio (BO)
Italien

Telefon +39 051 6777798
Fax +39 051 6777357
rimec@rimec.it

Hallenplan

MEDICA 2017 Hallenplan (Halle 4): Stand H37

Geländeplan

MEDICA 2017 Geländeplan: Halle 4

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Elektromedizin / Medizintechnik
  • 01.07  Rettungswesen / Notfallmedizin
  • 01.07.03  Erste-Hilfe-Ausstattung
  • 01  Elektromedizin / Medizintechnik
  • 01.07  Rettungswesen / Notfallmedizin
  • 01.07.03  Erste-Hilfe-Ausstattung
  • 01.07.03.02  Einrichtung von Notfall-Funktionsräumen

Einrichtung von Notfall-Funktionsräumen

  • 04  Physiotherapie / Orthopädietechnik
  • 04.12  Rehabilitationsgeräte und Rehabilitationseinrichtungen

Rehabilitationsgeräte und Rehabilitationseinrichtungen

  • 04  Physiotherapie / Orthopädietechnik
  • 04.12  Rehabilitationsgeräte und Rehabilitationseinrichtungen
  • 04.12.03  Bewegungsschienen (Armschienen, Beinschienen, Schulterschienen etc.)

Bewegungsschienen (Armschienen, Beinschienen, Schulterschienen etc.)

Unsere Produkte

Produktkategorie: Erste-Hilfe-Ausstattung, Rehabilitationsgeräte und Rehabilitationseinrichtungen

Fisiotek 3000 E

JE MEHR LEUCHTE AUF DEM MARKT, EMPFOHLEN ZUM MIETEN
Artikel Nr : F3E

Das Modell Fisiotek 3000 E ermöglicht die Mobilisierung der Gelenke von Knie und Hüfte mit einer Beuge- und Streckbewegung. Die Bewegung des Geräts basiert auf der korrekten Einstellung der Länge des Oberschenkels des Patienten, die für die Positionierung der Gliedmaße erforderlich ist. Durch das geringe Gewicht von lediglich 9,5 kg wird die maximale Handlichkeit während der Benutzung gewährleistet. Mit dem Gerät können Patienten mit einer Oberschenkellänge zwischen 32 und 49 cm behandelt werden. Die Programmierung des Geräts kann auf zwei Arten erfolgen:

  • über die Programmierkonsole;
  • über die mobile Programmierungstastatur.
Beide Vorrichtungen liefern mit der neuen Graphik mit den zahlreichen selbsterklärenden Symbolen eine hohe Eindeutigkeit der Bilder und ermöglichen eine einfache und intuitive Benutzung. Durch die Programmierung der Funktionen können die unterschiedlichen Rehabilitationsanforderungen erfüllt werden. Dies ermöglicht patientenspezifische Eingriffe mit der entsprechend höheren therapeutischen Wirksamkeit.

Mobile Programmierungstastatur: Mit der mobilen Programmierungstastatur kann der Patient, soweit möglich und wenn er dies wünscht, aktiv in die Rehabilitationstherapie eingebunden werden.Auf der Tastatur befinden sich alle Tasten für die Programmierung des Geräts sowie die Tasten START & STOP für die Steuerung der Bewegung. Die mobile Programmierungstastatur und die Tastatur START&STOP sind untereinander austauschbar, da sie über den gleichen Stecker verfügen.

Programmierungskonsole: Mit der Konsole können die Funktionen des Fisiotek programmiert werden. Das kognitiv gestaltete Display liefert eine hohe Bildschärfe, u.a. auch durch die graphischen Symbole, die die Eindeutigkeit erhöhen und intuitiv verständlich sind.

Fernbedienung START & STOP: Über die Tasten Start & Stop ist der Patient in der Lage, die Gerätebewegung vollständig zu kontrollieren.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Erste-Hilfe-Ausstattung, Einrichtung von Notfall-Funktionsräumen, Rehabilitationsgeräte und Rehabilitationseinrichtungen

Fisiotek 3000 G

MODEL LEUCHTE MIT ZUSÄTZLICHEN FEATURES
Artikel Nr : F3G

Das Modell Fisiotek 3000 G ermöglicht die Mobilisierung der Gelenke von Knie und Hüfte mit einer Beuge- und Streckbewegung. Die Bewegung des Geräts basiert auf der korrekten Einstellung der Länge des Oberschenkels des Patienten, die für die Positionierung der Gliedmaße erforderlich ist. Durch das geringe Gewicht von lediglich 9,5 kg wird die maximale Handlichkeit während der Benutzung gewährleistet. Mit dem Gerät können Patienten mit einer Oberschenkellänge zwischen 32 und 49 cm behandelt werden. Die Programmierung des Geräts kann auf zwei Arten erfolgen:

  • über die Programmierkonsole;
  • über die mobile Programmierungstastatur.
Beide Vorrichtungen liefern mit der neuen Graphik mit den zahlreichen selbsterklärenden Symbolen eine hohe Eindeutigkeit der Bilder und ermöglichen eine einfache und intuitive Benutzung. Durch die Programmierung der Funktionen können die unterschiedlichen Rehabilitationsanforderungen erfüllt werden. Dies ermöglicht patientenspezifische Eingriffe mit der entsprechend höheren therapeutischen Wirksamkeit.

Mobile Programmierungstastatur: Mit der mobilen Programmierungstastatur kann der Patient, soweit möglich und wenn er dies wünscht, aktiv in die Rehabilitationstherapie eingebunden werden. Auf der Tastatur befinden sich alle Tasten für die Programmierung des Geräts sowie die Tasten START & STOP für die Steuerung der Bewegung. Die mobile Programmierungstastatur und die Tastatur START&STOP sind untereinander austauschbar, da sie über den gleichen Stecker verfügen.

Programmierungskonsole: Mit der Konsole können die Funktionen des Fisiotek programmiert werden. Das kognitiv gestaltete Display liefert eine hohe Bildschärfe, u.a. auch durch die graphischen Symbole, die die Eindeutigkeit erhöhen und intuitiv verständlich sind.

Fernbedienung START & STOP: Über die Tasten Start & Stop ist der Patient in der Lage, die Gerätebewegung vollständig zu kontrollieren.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Erste-Hilfe-Ausstattung, Einrichtung von Notfall-Funktionsräumen, Rehabilitationsgeräte und Rehabilitationseinrichtungen

Fisiotek 3000 N

Das festen Modells für Miete empfohlen
Artikel Nr : F3N

Das Modell Fisiotek 3000 N ermöglicht die Mobilisierung der Gelenke von Knie und Hüfte mit einer Beuge- und Streckbewegung. Durch die asymmetrische Struktur des Rahmens können anatomisch korrekte Bewegungen ausgeführt werden: Für die Positionierung muss die Länge des Beins des Patienten bekannt sein. Diese wird vom Trochanter major bis zum Malleolus lateralis gemessen. Die Rehabilitation kann mit Gliedmaßen mit einer Länge zwischen 72 und 100 cm durchgeführt werden. Darüber hinaus ist ein Zubehörteil für Gliedmaßen unter 72 cm erhältlich, mit dem auch Patienten mit Gliedmaßen mit einer Länge von lediglich 61 cm behandelt werden können. Die Programmierung des Geräts kann auf zwei Arten erfolgen:

  • über die Programmierkonsole;
  • über die mobile Programmierungstastatur.
Beide Vorrichtungen liefern mit der neuen Graphik mit den zahlreichen selbsterklärenden Symbolen eine hohe Eindeutigkeit der Bilder und ermöglichen eine einfache und intuitive Benutzung. Durch die Programmierung der Funktionen können die unterschiedlichen Rehabilitationsanforderungen erfüllt werden. Dies ermöglicht patientenspezifische Eingriffe mit der entsprechend höheren therapeutischen Wirksamkeit.

Mobile Programmierungstastatur: Mit der mobilen Programmierungstastatur kann der Patient, soweit möglich und wenn er dies wünscht, aktiv in die Rehabilitationstherapie eingebunden werden. Auf der Tastatur befinden sich alle Tasten für die Programmierung des Geräts sowie die Tasten START & STOP für die Steuerung der Bewegung. Die mobile Programmierungstastatur und die Tastatur START&STOP sind untereinander austauschbar, da sie über den gleichen Stecker verfügen.

Programmierungskonsole: Mit der Konsole können die Funktionen des Fisiotek programmiert werden. Das kognitiv gestaltete Display liefert eine hohe Bildschärfe, u.a. auch durch die graphischen Symbole, die die Eindeutigkeit erhöhen und intuitiv verständlich sind.

Fernbedienung START & STOP: Über die Tasten Start & Stop ist der Patient in der Lage, die Gerätebewegung vollständig zu kontrollieren.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Erste-Hilfe-Ausstattung, Einrichtung von Notfall-Funktionsräumen, Rehabilitationsgeräte und Rehabilitationseinrichtungen, Bewegungsschienen (Armschienen, Beinschienen, Schulterschienen etc.)

Fisiotek HP2

Die Fisiotek HP2 ist ein äußerst vielseitiges Gerät, mit der die passive Bewegungstherapie der Schulter, des Ellenbogens und des Handgelenks mit verschiedenen Bewegungsabläufen angewendet werden kann. Das Gestell steht auf 5 Drehrollen mit Bremse, das Gerät kann also leicht und bequem verschoben und in der gewünschten Position blockiert werden. Das Gerät ist höhenverstellbar und der Körper kann geneigt werden, um die Ausführung des gesamten Gelenkbereichs der Bewegungsabläufe zu ermöglichen. Darüber hinaus ist die Anwendung sowohl beim sitzenden als auch beim liegenden Patienten möglich, und es wird eine breite Auswahl hinsichtlich der Fläche, auf der der Bewegungsablauf ausgeführt wird, bereitgestellt. Auf dem mechanischen Arm können je nach anzuwendendem Rehabilitationsablauf verschiedene Zubehöreinrichtungen montiert werden. Über die feste Tastatur können alle Funktionen programmiert werden. Über die tragbare Tastatur kann der Patient den Bewegungsablauf über die Tasten START und STOP starten und stoppen , die über die gleiche Funktion wie die entsprechenden Tasten auf der festen Tastatur verfügen.

Bewegungsabläufe auf der Schulter:

  • Anhebung 5° ÷ 180°
  • Adduktion-Abduktion 35° ÷ 150°
  • Drehung Innen Außen 90° ÷ 0° ÷ 90°
Bewegungsabläufe auf der Ellenbogen (mit entsprechendem Zubehör):

  • Beugung-Streckung 0° ÷ 150°
  • Bauch-Rückenlage 90° ÷ 0° ÷ 90°
Bewegungsabläufe auf de Handgelenk (mit entsprechendem Zubehör):

  • Beugung-Streckung 80° ÷ 0° ÷ 80°
  • Verlagerung Elle-Speiche 20° ÷ 0° ÷ 30°

Mehr Weniger

Produktkategorie: Erste-Hilfe-Ausstattung, Einrichtung von Notfall-Funktionsräumen, Rehabilitationsgeräte und Rehabilitationseinrichtungen

Fisiotek LT

Das Gerät Fisiotek LT ermöglicht die passive Mobilisierung der Schulter mit unterschiedlichen Bewegungen; es ermöglicht es, mit dem patienten im sitzen oder liegen verwendet werden. Dieses Modell zeichnet sich durch die Einfachheit, das gute Handling und die Qualität der Bewegung aus. Der Patient kann einfach und optimal positioniert werden.

Bewegungsabläufe auf der Schulter:

  • Anhebung mit Beugung Bereich: 0°÷ 180°
  • innere-äußere Rotation Bereich: 90° ÷ 0° ÷ 90°
  • Anhebung – Abduktion: kompletter physiologischer Bereich

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Im Jahre 1980 richtet sich das Unternehmen Rimec bei einer Umgestaltung hinsichtlich der Produktion auf die Herstellung von elektro-medizinischen Geräten, d.h. genauer gesagt auf die Fertigung von Maschinen für die passive Rehabilitation aus.

In diesem Sektor behauptet sich das Unternehmen Rimec auf globalem Niveau und konkurriert mit multinationalen Unternehmen, die das gesamte Universum der Produkte für die Gesundheit abdecken.

Die Annäherung an den Markt erfolgt über die Teilnahme an den wichtigsten internationalen Messeveranstaltungen der Branche und die Anwesenheit auf fachmedizinischen Kongressen, bei denen die Produktion des Unternehmens sich dem Urteil der wissenschaftlichen Welt stellt.

Auch wenn das Unternehmen sich erst seit kurzer Zeit auf diesem Markt bewegt, ist es doch bereits in den folgenden Ländern präsent: alle Länder der Europäischen Union, sowie Schweiz, Algeria, Sri Lanka, Mauritius, Bieloruss, Kroatien, Russland, Türkei, Ägypten, Marokko, Tunesien, Südafrika, Kenia, Israel, Palästina, Libanon, Syrien, Jordanien, Kuwait, Iran, Irak, Saudi-Arabien, Katar, Bahrain, Vereinigte Arabische Emirate, Indien, Thailand, Malaysia, Indonesien, Singapur, Taiwan, Australien, Korea, Japan, China, Hongkong, Brunei, Brasilien.

Gegenwärtig ist das Unternehmen als einer der qualifiziertesten Hersteller von Ausrüstungen für die passive Rehabilitation (CPM) anerkannt.

Im Jahre 1997 wurde ein innovatives Rehabilitationsgerät für die passive Bewegung der oberen Gliedmaßen eingeführt, mit dem es das Unternehmen aufgrund der Qualität des Angebots an die Spitze des Marktsegments geschafft hat, an das es sich richtet.

Im Jahre 2005 wurde das Angebot mit einem neuen Modell für die Mobilisierung der Schulter erweitert. Das Produktangebot des Unternehmens Rimec wird durch Ausrüstungen abgerundet, die in Gipssälen und orthopädischen Notaufnahmen eingesetzt werden, wie eine Schwingsäge für die Abnahme von Gipsverbänden, ein Absauggerät für die Gipssäge, und ein batteriebetriebener Bohrer für die Einführung von Kirschner-Drahtextensionen.

Mehr Weniger