Newsletter der COMPAMED | Webansicht | English | Drucken
Bild: Kopfgrafik COMPAMED-Newsletter

Lösung von der Natur abschauen

Sehr geehrte Damen und Herren,

in der Medizintechnik spielen technische Geräte eine große Rolle. Wir haben mit Dr. Ronny Leuschner von der SMT ELEKTRONIK GmbH darüber gesprochen, wie Sensoren dafür sorgen, dass diese Geräte nicht ausfallen. Alles über die Lösungen seiner Firma zu diesem Thema lesen Sie im Interview!

Im Special dreht sich dieses Mal alles um die Bionik: Wie können Prinzipien aus der Natur genutzt werden, um Medizintechnik besser und effizienter zu gestalten? Und wie kann die Thematik mit einem nachhaltigen Ansatz angegangen werden? Besonders der 3D-Druck birgt diesbezüglich großes Potenzial, da er die Produktion effizienter gestaltet und ganz neue Ansätze zulässt. Alles über den aktuellen Stand der Bionik lesen Sie im Special.

Wir versorgen Sie weiterhin mit vielen spannenden Themen aus der Medizintechnik!

Kyra Molinari
Redaktion COMPAMED.de

Inhalt

Interview: Sensorik
Special: Bionik
Newsletter-Service
Newsletter-Archiv
RSS-Service

Sensorik: "Wir versuchen immer, maßgeschneiderte Lösungen für das spezifische Produkt unseres Kunden zu finden"

COMPAMED.de fragt nach...

Bild: eine grauer Kasten, mit dem Sensoren geprüft werden können; Copyright: monilog by SMT ELEKTRONIK
Auf der virtual.COMPAMED hielt Dr. Ronny Leuschner von der SMT ELEKTRONIK GmbH einen Vortrag, wie spezielle Sensorik dazu beiträgt, dass medizintechnische Geräte nicht ausfallen. Wir haben zum Thema mit ihm gesprochen.
Lesen Sie mehr im Interview!
Sensorik: "Wir versuchen immer, maßgeschneiderte Lösungen für das spezifische Produkt unseres Kunden zu finden"
Alle Interviews auf COMPAMED.de
Nach oben

Bionik: Wie der Mensch von der Natur lernt

Special

Bild: eine grünes Blatt der Lotus-Pflanze mit einem Wassertropfen darauf; Copyright: PantherMedia/rclassenlayouts
Viele Lösungen für medizintechnische Geräte kommen und kamen aus der Natur! Von Bionik spricht man, wenn es in der Natur bereits Lösungen gibt, um technische Fragestellungen zu beantworten. Zeit sich diesen Fachbereich einmal genauer anzusehen.
Lesen Sie mehr im Special!
Bionik: Wie der Mensch von der Natur lernt
Nach oben

Internationaler Tag der Frauen und Mädchen in der Wissenschaft

Business

Mit dem Internationalen Tag der Frauen und Mädchen in der Wissenschaft betont die UN (United Nations) die Notwendigkeit von Frauen in der Forschung. Der weltweite Anteil von Frauen in der Wissenschaft liegt laut dem UNESCO-Institut für Statistik bei weniger als 30 Prozent.
mehr lesen
Nach oben

Coronabedingten Arbeitsausfälle steigen im Lockdown auf 59,2 Millionen Arbeitstage

Business

Eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) von Montag zeigt, dass die coronabedingten Arbeitsausfälle der Erwerbstätigen im aktuellen Lockdown bis Mitte Februar auf 59,2 Millionen Arbeitstage steigen. Das entspricht 6,2 Stunden pro Kopf.
mehr lesen
Nach oben

Corona-Test aus dem Koffer für Afrika

Labormedizin und Hygiene

Das Maß der Dinge zur Erkennung von SARS-CoV-2 ist der PCR-Test. Doch valide Ergebnisse liegen oft erst nach Tagen vor. Dazu muss das Labor gut ausgestattet, das Personal geschult und finanzielle Ressourcen vorhanden sein. All das ist in Afrika meist ein Problem. Ein mobiler Koffer könnte helfen. Ihre Daten haben die Forscher in der Fachzeitschrift „Analytical Chemistry“ veröffentlicht.
mehr lesen
Nach oben

"Herzpflaster" aus Stammzellen zur Reparatur des Herzmuskels bei Herzschwäche

Labormedizin und Hygiene

Die BioVAT-HF-DZHK20-Studie untersucht die Anwendung von Herzmuskelgewebe aus Stammzellen bei Patienten mit schwerer Herzschwäche. Durch Einbau von im Labor gezüchtetem Herzmuskelgewebe soll die Pumpfunktion kranker Herzen nachhaltig verbessert werden. Die multizentrische klinische Studie beginnt mit der Rekrutierung von Betroffenen mit schwerer Herzmuskelschwäche in Göttingen.
mehr lesen
Nach oben

Newsletter-Service

Ihnen gefällt dieser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter: Schicken Sie diesen Newsletter oder den Link www.COMPAMED.de/news_abo_1 an Bekannte oder Kollegen.

Bei Schwierigkeiten mit der Bestellung schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an redaktion@compamed.de.

Nach oben
Impressum

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz, Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf

Tel: +49 211 4560-01
Fax: +49 211 4560-668
www.messe-duesseldorf.de
info@messe-duesseldorf.de

Amtsgericht Düsseldorf HRB 63

Geschäftsführung: Wolfram N. Diener (Vorsitzender), Bernhard J. Stempfle, Erhard Wienkamp

Vorsitzender des Aufsichtsrats: Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller

Die Messe Düsseldorf GmbH verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten. Nähere Informationen dazu erhalten Sie in den Datenschutzbestimmungen der Messe Düsseldorf GmbH. Diese sind einsehbar unter www.messe-duesseldorf.de/datenschutz. Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit entweder auf vorgenannter Internetseite, per E-Mail an privacy@messe-duesseldorf.de oder auf postalischem Wege an Messe Düsseldorf GmbH, VG-R, PF 101006, 40001 Düsseldorf widersprechen.

Facebook Twitter LinkedIn YouTube

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, dann klicken Sie bitte hier.