Newsletter der COMPAMED | Webansicht | English | Drucken
Bild: Kopfgrafik COMPAMED-Newsletter

Nachhaltige Medizintechnik

Sehr geehrte Damen und Herren,

viele Menschen haben privat bereits den Weg zu einer nachhaltigeren Lebensweise eingeschlagen. Doch das wird nicht reichen, um die nötigen Veränderungen anzustoßen, um den Planeten vor Plastikmüll und zu hohen CO2-Emissionen zu schützen. Die Industrie muss mitziehen. Und das tut sie vielfach auch! In der Medizintechnikbranche ist ein Umdenken bereits deutlich spürbar. In unserem Special "Nachhaltige Medizintechnik" haben wir uns mit der Frage beschäftigt, was Unternehmen heute schon tun, um "grüner" zu wirtschaften.

Viel Spaß beim Lesen!

Simone Ernst
Redaktion COMPAMED.de

Inhalt

Special: Nachhaltige Medizintechnik
Interview: Nanofasern
Newsletter-Service
Newsletter-Archiv
RSS-Service

Nachhaltige Medizintechnik

COMPAMED-Special

Bild: Ortsschild mit den Wörtern "nachhaltig" und einem Pfeil und "kurzfristig" rot durchgestrichen; Copyright: PantherMedia / Randolf Berold
Medizintechnik soll Patienten schnell und sicher helfen und vom Personal ohne Schwierigkeiten angewendet werden können. Fragen nach dem ökologischen Fußabdruck aufgrund des Herstellungsprozesses, werden selten gestellt. Doch das ändert sich. Immer mehr Firmen überdenken ihre Herstellungsprozesse und in der Forschung arbeitet man an neuen, umweltverträglicheren Materialien.
Lesen Sie mehr im aktuellen Special!
Nachhaltige Medizintechnik
Nach oben

Nanofasern für die Knochenheilung

COMPAMED.de fragt nach...

Bild: Grafik eines gesunden und eines kranken Knochens; Copyright: PantherMedia / eranicle
Wer sich einen Arm bricht oder unter starker Osteoporose leidet, soll in Zukunft auf eine gezielte knochenaufbauende Therapie aus dem Labor hoffen können. Ein von der EU-finanziertes Verbundprojekt forscht derzeit an neuen Möglichkeiten, den Knochen schneller wieder zusammenwachsen zu lassen. COMPAMED.de sprach hierüber mit Professor Amir Fahmi, der als Materialwissenschaftler am Projekt beteiligt ist.
Lesen Sie mehr im Interview!
Nanofasern für die Knochenheilung
Alle Interviews auf COMPAMED.de
Nach oben

Newsletter-Service

Ihnen gefällt dieser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter: Schicken Sie diesen Newsletter oder den Link www.COMPAMED.de/news_abo_1 an Bekannte oder Kollegen.

Bei Schwierigkeiten mit der Bestellung schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an redaktion@compamed.de.

Nach oben
Impressum

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz, Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf

Tel: +49 211 4560-01
Fax: +49 211 4560-668
www.messe-duesseldorf.de
info@messe-duesseldorf.de

Amtsgericht Düsseldorf HRB 63

Geschäftsführung: Wolfram N. Diener (Vorsitzender), Bernhard J. Stempfle, Erhard Wienkamp

Vorsitzender des Aufsichtsrats: Oberbürgermeister Thomas Geisel

Die Messe Düsseldorf GmbH verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten. Nähere Informationen dazu erhalten Sie in den Datenschutzbestimmungen der Messe Düsseldorf GmbH. Diese sind einsehbar unter www.messe-duesseldorf.de/datenschutz. Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit entweder auf vorgenannter Internetseite, per E-Mail an privacy@messe-duesseldorf.de oder auf postalischem Wege an Messe Düsseldorf GmbH, VG-R, PF 101006, 40001 Düsseldorf widersprechen.

Facebook Twitter LinkedIn YouTube

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, dann klicken Sie bitte hier.