Newsletter der COMPAMED | Webansicht | English | Drucken
Bild: Kopfgrafik COMPAMED-Newsletter

Sensoren in der Medizintechnik

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Pandemie beschäftigt uns weiterhin, aber ganz langsam soll es nun wieder zurück in die "neue" Normalität gehen. Dabei dürfen wir nicht vergessen, dass viele Projekte und Forschungsthemen auch während oder gerade in Zeiten des Lockdowns weitergelaufen sind. Zwei davon finden Sie auch in unserem aktuellen Special, das sich mit dem Thema "Sensoren" beschäftigt. Viel Spaß beim Lesen!

Wenn Sie darüber hinaus noch etwas über Strahlensterilisation erfahren möchten, empfehle ich Ihnen unser aktuelles Interview. Hier lesen Sie, wie ganze Paletten auf einmal sterilisiert werden können!

Bleiben Sie gesund!

Simone Ernst
Redaktion COMPAMED.de

Inhalt

Special: Sensoren in der Medizintechnik
Interview: Strahlensterilisation
Video: Vorschau auf die COMPAMED 2020
Newsletter-Service
Newsletter-Archiv
RSS-Service

Mit Ohrsensoren gegen Covid-19

Mikro- und Elektrotechnik

Ein Team der Technischen Universität München will mit Hightech-Sensoren rund um die Uhr Biowerte von Covid-19-Patienten in häuslicher Isolation messen. Ziel der Studie ist, herauszufinden, ob eine besonders zeitnahe Behandlung bei schlechter werdenden Werten Überlebenschancen verbessern und Intensivstationen entlasten kann. Ein schneller Start der Studie wurde durch Spenden ermöglicht.
mehr lesen
Nach oben

COMPAMED 2020 – High-Tech Solutions for Medical Technology

COMPAMED-Video

Bild: Vorschaubild zum aktuellen Video
Wer sind die Menschen hinter der Medizintechnik? Am 16.-19. November 2020 können Sie sie auf der COMPAMED in Düsseldorf treffen. Besuchen Sie den führenden internationalen Marktplatz für die medizinische Zulieferbranche und Produktentwicklung und lassen Sie sich begeistern!
Hier geht's zum Video!
COMPAMED 2020 – High-Tech Solutions for Medical Technology
Mehr Videos im MediaCenter
Nach oben

Sensoren in der Medizintechnik

COMPAMED-Special

Bild: Männliche Hand mit Ehering und dem Zeigefinger in einem Pulyoxymeter; Copyright: PantherMedia / Christopher Boswell
Sie sind klein, recht kostengünstig und doch immens wichtig für die Medizintechnik: Sensoren. Sie kommen in vielen Geräten vor und sorgen oftmals für die nötige Sicherheit. Für uns ein Grund, ihnen ein Special zu widmen.
Lesen Sie mehr im aktuellen Special!
Sensoren in der Medizintechnik
Nach oben

Anlagenbau zur Fertigung von 50.000 MNS-Masken pro Tag

Materialien und Produktion

Die aktuelle Knappheit an MNS-Masken erschwert die Regelversorgung im Gesundheitswesen und die Bekämpfung der Corona-Pandemie. Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT aus Aachen baut deshalb jetzt gemeinsam mit der IBF Automation GmbH aus Freudenberg im Auftrag der Moss GmbH aus Lennestadt im Sauerland eine Produktionsanlage für MNS-Masken in Deutschland auf.
mehr lesen
Nach oben

Strahlensterilisation

COMPAMED.de fragt nach...

Bild: Strahlenkammer in blau; Copyright: BGS/Markus Steur Fotografie
Bevor medizinische Einmalprodukte auf den Markt kommen müssen sie sterilisiert werden. Die Pandemie hat diese Situation verschärft, da die Menge an Verbrauchsmaterialien in Laboren deutlich gestiegen ist. COMPAMED.de wollte wissen, wie große Chargen sterilisiert werden können und ob es dabei nun zu Verzögerungen kommen kann.
Lesen Sie mehr im Interview!
Strahlensterilisation: "Der Mehrbedarf an Verbrauchsmaterialien ist deutlich spürbar"
Alle Interviews auf COMPAMED.de
Nach oben

Digitales Modell der Lunge bei Covid-19 und ARDS

Innovationen

Eine künstliche Beatmung kann Leben retten, nicht nur bei schweren Verläufen einer Covid-19-Erkrankung. Gleichzeitig ist die Druckbeatmung aber auch eine extreme Belastung für das Lungengewebe. Besonders bei vorgeschädigter Lunge kann dies tödliche Folgen haben. Ein digitales Modell der Lunge, entwickelt an der TUM, ermöglicht eine schonendere Beatmung und könnte so die Überlebenschancen erhöhen.
mehr lesen
Nach oben

Schnelle Hilfe für die Ausstattung der Kliniken

Innovationen

Medizinische Schutzbrillen, Spender für Desinfektionsmittel und Beatmungsgeräte aus dem 3D-Drucker – Experten des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnik und Automatisierung IPA helfen mit ihrem technischen Know-how beim Kampf gegen die Corona-Pandemie.
mehr lesen
Nach oben

Neuer Quantenradar Prototyp

Business

Eine neue Quanten-basierte Detektionstechnik wurde am IST Austria entwickelt. Die Studie erscheint in Science Advances.
mehr lesen
Nach oben

Produzieren trotz Corona

Business

Produzierende Unternehmen müssen angesichts der COVID-19-Pandemie mit großen Umwälzungen rechnen. Mit seiner Initiative "Produzieren trotz Corona" unterstützt das Fraunhofer IPK die fertigende Industrie dabei, sich schnell und effizient auf die veränderten Rahmenbedingungen einzustellen.
mehr lesen
Nach oben

Online-Abfragesystem für Corona-Tests und Visiere aus dem 3D-Drucker

Business

Informatiker und Handwerker der Uni Ulm unterstützen Universitätsklinikum: IT-Spezialisten haben ein Online-Abfragesystem für Corona-Testergebnisse entwickelt. Informatiker stellen eine webbasierte Plattform vor, die Bettenkapazitäten regionaler Kliniken darstellt. Die Wissenschaftliche Werkstatt fertigt Feinwerktechnik Visiere, die Klinik-Mitarbeitende schützen sollen.
mehr lesen
Nach oben

Mikrobielle Cyborgs: Bakterien als Stromlieferanten

Werkstoffwissenschaften

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des KIT entwickeln programmierbares, biohybrides Materialsystem, das Bakterien zur Erzeugung von Strom nutzt.
mehr lesen
Nach oben

Das Leuchtmaterial der Zukunft

Werkstoffwissenschaften

Am Paul Scherrer Institut PSI haben Forschende Einblicke in ein vielversprechendes Material für organische Leuchtdioden (OLEDs) erhalten.
mehr lesen
Nach oben

Newsletter-Service

Ihnen gefällt dieser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter: Schicken Sie diesen Newsletter oder den Link www.COMPAMED.de/news_abo_1 an Bekannte oder Kollegen.

Bei Schwierigkeiten mit der Bestellung schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an redaktion@compamed.de.

Nach oben
Impressum

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz, Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf

Tel: +49 211 4560-01
Fax: +49 211 4560-668
www.messe-duesseldorf.de
info@messe-duesseldorf.de

Amtsgericht Düsseldorf HRB 63

Geschäftsführung: Wolfram N. Diener (Vorsitzender), Bernhard J. Stempfle, Erhard Wienkamp

Vorsitzender des Aufsichtsrats: Oberbürgermeister Thomas Geisel

Die Messe Düsseldorf GmbH verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten. Nähere Informationen dazu erhalten Sie in den Datenschutzbestimmungen der Messe Düsseldorf GmbH. Diese sind einsehbar unter www.messe-duesseldorf.de/datenschutz. Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit entweder auf vorgenannter Internetseite, per E-Mail an privacy@messe-duesseldorf.de oder auf postalischem Wege an Messe Düsseldorf GmbH, VG-R, PF 101006, 40001 Düsseldorf widersprechen.

Facebook Twitter LinkedIn YouTube

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, dann klicken Sie bitte hier.