Innovationen

COMPAMED-Newsletter

Grafik eines Briefumschlags mit Schriftzug Jetzt abonieren!

Bild: Pilotenhelm und Gerät, das verschiedene Anzeigen über Medizintechnikgeräte an Bord per Text wiedergibt; Copyright: GPP Communication GmbH & Co. KG

Mehr Sicherheit für Patienten im Rettungshubschrauber

15.09.2020

Projekt der Hochschule Landshut entwickelt Gerät, das die akustischen Alarmsignale von Medizingeräten direkt an die Headsets der Rettungskräfte übermittelt.
Mehr lesen
Bild: drei ältere Männer stehen nebeneinander und lächeln; Copyright: Jürgen Haacks, Uni Kiel

Neuer Hochleistungsrechner für Big Data Algorithmics und Simulationen

10.09.2020

Simulationen und Datenanalysen aus Fachbereichen wie der Bioinformatik, der Quantenchemie oder der Nano-Optik sind enorm aufwendig. Viele Prozesse verlaufen parallel und haben einen extrem hohen Bedarf an Rechenleistung und Datenspeichern. An der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) wird ein neuer Großrechner aufgebaut, der die hohen Anforderungen bedienen kann.
Mehr lesen
Bild: Grafik des Rasterelektronenmikroskops wie es einzelne Moleküle greift; Copyright: Forschungszentrum Jülich/Christian Wagner

Autonomer Roboter: KI kann gezielt Moleküle greifen und verschieben

04.09.2020

Jülicher und Berliner Wissenschaftler haben eine künstliche Intelligenz entwickelt, die selbstständig lernt, wie sie einzelne Moleküle mittels eines Rastertunnelmikroskops greifen und bewegen kann.
Mehr lesen
Bild: Hand hält durchsichtige Elektrode in die Kamera; Copyright: Reinhard Blumenstein/LIN

Durchsichtige Elektroden für die Hirnforschung

02.09.2020

Forschende des Leibniz-Institutes für Neurobiologie Magdeburg (LIN) und der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg haben neuartige Elektroden zur Untersuchung des Gehirns entwickelt. Ihre Studie über die Verwendbarkeit transparenter und flexibler Elektroden zur Hirnstimulation und Ableitung haben die Wissenschaftler im Journal of Neural Engineering veröffentlicht.
Mehr lesen
Bild: Mikroaufnahme des neuen Materials; Copyright: Gregor Lang

Spinnenseide: Infektionen verhindern, Heilungsprozesse fördern

01.09.2020

Neue, an der Universität Bayreuth entwickelte Biomaterialien beseitigen Infektionsrisiken und fördern Heilungsprozesse: Einem Forschungsteam unter Leitung von Prof. Dr. Thomas Scheibel ist es gelungen, diese für die Biomedizin hochrelevanten Materialeigenschaften zu kombinieren.
Mehr lesen
Bild: eine Frau und ein Mann stehen im blauen Licht vor einem Robotergestell; Copyright: Jacob Müller

Robotik-Forscher erfinden neues Robotergelenk

26.08.2020

Neues Patent an der Professur Robotik und Mensch-Technik-Interaktion (Prof. Dr.-Ing. Ulrike Thomas) für nachgiebiges Robotergelenk erteilt – Erfindung soll die Mensch-Roboter-Interaktion sicherer machen.
Mehr lesen
Bild: Blau weißer Wirbel; Copyright: PantherMedia / sadik demiroz

Lichtwirbel ermöglichen neuen Blick in die Quantenwelt

18.08.2020

Eine neue Methode ermöglicht es, mit Hilfe von Lichtwirbeln bislang unsichtbare Quantenzustände von Elektronen zu beobachten. Entwickelt wurde sie von Physikern der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) und einem internationalen Forschungsteam.
Mehr lesen
Bild: Eine ältere Frau liegt mit Atemmaske auf einem Bett, zwei Personen in Schutzanzügen diskutieren; Copyright: PantherMedia / halfpoint

Corona-Technologien schnell und sicher teilen

07.08.2020

Die Corona-Krise beherrscht das alltägliche Leben von Millionen Menschen. Weltweit arbeiten Forscherteams daher an technologischen Lösungen, die bei der Bekämpfung der Pandemie helfen können. Wichtig dabei ist jedoch: Die Lösungen müssen kommuniziert werden – und zwar so schnell wie möglich – und zudem frei lesbar sein.
Mehr lesen
Bild: 3D-gedruckte silberne Kugel aus mehreren Schichten; Copyright: Fraunhofer IPA/Universität Bayreuth

Fraunhofer und Universität gründen interdisziplinäres Zentrum für 3D-Druck

21.07.2020

Die additive Fertigung (3D-Druck) ist eine Zukunftstechnologie, die in allen Industriezweigen eine zentrale Bedeutung gewinnt. Für die Erforschung, Weiterentwicklung und Nutzung dieser Technologie hat die Universität Bayreuth zusammen mit der Projektgruppe Prozessinnovation des Fraunhofer IPA im April 2020 die Forschungsstelle Campus Additive.Innovationen (CA.I) gegründet.
Mehr lesen
Bild: Person hält Handprothese in der Hand; Copyright: Simon Geistlinger/Hochschule Coburg

Bessere Handprothesen mit 3D-Druck

16.07.2020

Im vergangenen Jahr hat der Coburger Maschinenbau-Student Robert Hirsch eine Handprothese im 3-D-Druckverfahren hergestellt. Diese wurde nun vom ehemaligen Maschinenbaustudenten Stefan Formann einem Dauerlauftest unterzogen. Die Ergebnisse hat er in einem wissenschaftlichen Artikel zusammengefasst.
Mehr lesen
Bild: Notfallsanitäter versorgt Kind; Copyright: PantherMedia / Mihajlo Maricic

Intelligenter Röntgenassistenten für die Notfallmedizin

15.07.2020

Ziel des Projekts "Künstliche Intelligenz (KI) für radiologische Bildgebung in der Notfall- und Intensivmedizin" (KI-RAD) ist es, einen intelligenten Röntgenassistenten zu entwickeln, der dabei hilft, wichtige Informationen aus Röntgen- und CT-Bildern zu filtern, die entscheidend für die weitere Versorgung von Patienten sind.
Mehr lesen
Bild: Grafik in blau, eine Familie arbeitet mit Mundschutz an diversen mobilen Geräten; Copyright: Svetlana Shamshurina, iStock

Corona – Beschleuniger virtuellen Arbeitens?

10.07.2020

Das Fraunhofer IAO hat gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Personalführung e.V. (DGFP) im Zeitraum vom 5. bis zum 22. Mai 2020 die Einflüsse virtueller Arbeit, insbesondere dem Homeoffice, auf die Unternehmenspraxis untersucht und die Ergebnisse in der Studie "Arbeiten in der Corona-Pandemie – Auf dem Weg zum New Normal" zusammengefasst und am 9. Juli 2020 veröffentlicht.
Mehr lesen
Bild: Rechnerwand im KIT; Copyright: Simon Raffeiner/SCC

Superschnelles KI-System am KIT installiert

07.07.2020

Als ein Werkzeug der Spitzenforschung ist Künstliche Intelligenz (KI) heute unentbehrlich. Für einen erfolgreichen Einsatz wird dabei neben den Algorithmen zunehmend auch spezialisierte Hardware zu einem immer wichtigeren Faktor. Das Karlsruher Institut für Technologie hat nun als erster Standort in Europa das neuartige KI-System NVIDIA DGX A100 in Betrieb genommen.
Mehr lesen
Bild: zwei Männer im Laborkitteln lächeln in die Kamera; Copyright: Kopernikus-Projekte für die Energiewende

Klimafreundliche Carbonsäuren: Biotechnologie elektrifizieren

17.06.2020

Die Elektrifizierung biotechnologischer Verfahren galt bisher als wenig praktikabel. Das könnte sich jetzt ändern: Forscher des Kopernikus-Projekts SynErgie haben ein Verfahren entwickelt, mit dessen Hilfe sich Carbonsäuren effizient und ohne fossile Rohstoffe herstellen lassen. Carbonsäuren sind Bestandteil von Lacken, Kunststoffen, Pflanzenschutzmitteln und Medikamenten.
Mehr lesen