Gemino unterzeichnet Charta der Vielfalt

02/08/2022

Gemino GmbH

Gemino unterzeichnet Charta der Vielfalt

Gemino hat die Charta der Vielfalt unterzeichnet, eine Arbeitgeberinitiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen.

Damit verpflichtet sich Gemino, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das frei von Vorurteilen ist und das die Wertschätzung aller Mitarbeiter:innen garantiert, unabhängig von Alter, ethnischer Herkunft und Nationalität, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, körperlichen und geistigen Fähigkeiten, Religion und Weltanschauung, sexueller Orientierung und sozialer Herkunft.

Der Gedanke dahinter: Wenn Vielfalt selbstverständlich gelebt wird, können alle Beschäftigten ihr Potenzial bestmöglich einbringen. Das befördert auch die Vielfalt der Ideen oder Produkte. Denn vielfältige Teams kommen nachweislich zu besseren Ergebnissen.

Die Project Manager Lisa Polster und Jaqueline Pulver betreuen seit kurzem die Umsetzung des Vielfalt-Gedankens bei Gemino. Sie möchten dieses Thema bei Gemino fördern, aber auch auf den Prüfstand stellen. Was die beiden dazu bewegt hat?

Jaqueline Pulver sagt: „Da ich in meinem Leben selbst Erfahrungen von Ungleichheit und Vorurteilen machen musste, ist es mir wichtig, mich für ein vorurteilsfreies Arbeitsumfeld einzusetzen. Das habe ich auch in der Vergangenheit bereits getan.“

Und Lisa Polster ergänzt: „Für uns als Sprachdienstleister gibt es nichts Zentraleres als die Sprache selbst. Da Diskriminierung bereits bei Sprache beginnen kann – und das oft sogar unwissentlich passiert – möchte ich mich besonders für nicht-diskriminierende Sprache einsetzen sowie das Bewusstsein und Verständnis dafür stärken.“

Informationen zum Inhalt der Charta der Vielfalt und zu den Punkten, zu denen sich Gemino durch die Unterzeichnung verpflichtet hat, finden Sie hier: https://www.charta-der-vielfalt.de/

Ausstellerdatenblatt