Aktuell

News auf COMPAMED.de

Grafik: Zwei Industrieroboter bauen das Wort "News" aus roten Buchstaben zusammen; Copyright: panthermedia.net/Nuno André

© panthermedia.net/Nuno André

COMPAMED-Newsletter

Social Media

Übersicht: Aktuell

Seite von 6
Bild: Männer und Frauen posieren fürs Foto ; Copyright: FH Bielefeld

Kompetenzzentrum für Data Science

23.10.2019

Bereits seit zwei Jahren unterstützt das "Center for Applied Science Gütersloh" (CfADS) Unternehmen und Einrichtungen bei der Digitalisierung. Zum Ausbau des CfADS übergab Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl dem Forschungszentrum der Fachhochschule Bielefeld sowie den beteiligten Unternehmenspartnern nun zwei Millionen Euro aus dem NRW-EFRE Förderwettbewerb "Forschungsinfrastrukturen".
Mehr lesen
Bild: Zellen in der 3D-Struktur ; Copyright: TU Wien

Bioprinting: Lebende Zellen im 3D-Drucker

22.10.2019

Mit einem neuen Verfahren der TU Wien lassen sich lebende Zellen in feine Strukturen aus dem 3D-Drucker einbauen – extrem schnell und hochausflösend.
Mehr lesen
Bild: ferroelektrischer Materialien unter einem Rasterelektronenmikroskop; Copyright: Simon Fichtner

Mikroelektronik: Innovationsschub mit Materialeigenschaft

18.10.2019

Zur Entwicklung permanenter Datenspeicher oder Mikroantriebe, zum Beispiel für Lautsprecher, forscht die Wissenschaft schon lange an sogenannten ferroelektrischen Materialien. Sie können ihre elektrische Ausrichtung ändern. Für die industrielle Anwendung waren sie allerdings zu wenig leistungsfähig oder zu unzuverlässig.
Mehr lesen
Bild: Gescanntes Bild von einem Fuß links und zwei Paar Händen rechts; Copyright: PTB

Fußkamera: Bessere Rheuma-Früherkennung

17.10.2019

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) und der Medizinproduktehersteller Xiralite GmbH haben eine Fußkamera entwickelt, die die Blutzirkulation innerhalb des Vorderfußes sichtbar machen soll und so Ärzten dabei hilft, rheumatische Erkrankungen schneller zu diagnostizieren.
Mehr lesen
Bild: Laserstrahlen Aufbau Lichtblitze mit einer Pumpe in der Mitte; Copyright: UBT

Lasertechnik: ultrakurze Lichtblitze

16.10.2019

Ultrakurze Laser-Lichtblitze ermöglichen Materialanalysen und medizinische Eingriffe von hoher Präzision. Physiker der Universität Bayreuth und der Universität Göttingen haben nun eine neue Methode entdeckt, wie sich winzige zeitliche Abstände zwischen Laserblitzen sehr schnell und exakt verändern lassen. Per Knopfdruck können die Abstände je nach Bedarf erhöht oder verringert werden.
Mehr lesen
Bild: Miniaturisierte, modulare und verkapselte Kamera zur Endoskopie; Copyright: Volker Mai / Fraunhofer IZM

IVAM-Produktmarkt auf der COMPAMED 2019

15.10.2019

Die COMPAMED, die jährlich angegliedert an die Messe MEDICA stattfindet, ist der international führende Marktplatz für Zulieferer der medizinischen Fertigung. Aussteller aus der ganzen Welt kommen im Herbst nach Düsseldorf, um ihre Komponenten und Technologien dem Fachpublikum zu präsentieren.
Mehr lesen
Bild: Mikrofluidische Kartusche für die Vor-Ort-Analyse; Copyright: BiFlow Systems GmbH

Diabetische Füße: neuartiger Schnelltest

11.10.2019

Menschen mit Typ2-Diabetes leiden oftmals an schlecht heilenden, infizierten Wunden an den Füßen. Bisher dauert es jedoch zwei Tage, um über eine Bakterienkultur die Erreger samt ihrer Resistenzen zu identifizieren, die die Wunde infizieren – und somit ein wirksames Antibiotikum zu finden. Mit Hilfe eines neuartigen Schnelltests von Fraunhofer-Forschern funktioniert dies künftig in einer Stunde.
Mehr lesen
Bild: Frauen und Männer sitzen nebeneinander auf Stühlen; Copyright: SFB EASE

Transatlantischer Dialog zu Künstlicher Intelligenz und Robotik

10.10.2019

Das Projekt TransAIR strebt eine engere Vernetzung Bremer Forschungseinrichtungen mit US-Instituten aus den Bereichen Robotik und Künstliche Intelligenz an.
Mehr lesen
Bild: Forscher hält einen Chip in der Hand; Copyright: Empa

Sensoren: Holz auf unserer Haut

09.10.2019

Blutwerte für die medizinische Diagnostik können auch ohne schmerzhaften Nadelstich ermittelt werden. Empa-Forscher entwickeln derzeit gemeinsam mit einem kanadischen Team flexible, bioverträgliche Sensoren aus Nanocellulose, die auf der Haut liegen. Die 3D-gedruckten Analysechips aus nachwachsenden Rohstoffen werden künftig sogar biologisch abbaubar sein.
Mehr lesen
Bild: Ein Forscher am Miskroskop; Copyright: Jan-Peter Kasper/ Friedrich-Schiller-Universität Jena

Mikroskopie: dem HI-Virus auf der Spur

08.10.2019

Einem Forscherteam um Prof. Christian Eggeling vom Leibniz-Institut für Photonische Technologien, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und der Universität Oxford ist es gelungen, mit höchstauflösender Bildgebung millisekundengenau sichtbar zu machen, wie das HI-Virus sich zwischen lebenden Zellen verbreitet.
Mehr lesen
Seite von 6