Sensirion kauft Automobil-Division von AIC und stärkt Geschäft mit Sensormodulen für die Automobilindustrie --

10.10.2017

Sensirion AG

Sensirion kauft Automobil-Division von AIC und stärkt Geschäft mit Sensormodulen für die Automobilindustrie

Sensirion erwirbt das Automobilgeschäft von Auto Industrial Co. Ltd. (AIC), einem Anbieter von Sensorlösungen für die Automobilindustrie. Mit dieser Übernahme, welche Standorte in China, Südkorea und den USA umfasst, baut Sensirion seine Marktposition als First-Tier- und OEM-Sensormodullieferant für die Automobilindustrie weiter aus. Mit dem Kauf verstärkt Sensirion neben seiner geografischen Präsenz auch das eigene Portfolio für die Automobilindustrie. Der übernommene Geschäftsbereich wird unter dem Namen Sensirion Automotive Solutions als rechtlich eigenständige Geschäftseinheit von Sensirion tätig sein. AIC und Sensirion arbeiten seit vielen Jahren erfolgreich zusammen. Das im Übernahmeumfang enthaltene Sensor- und Modulgeschäft von AIC entwickelt, produziert und verkauft Sensormodule für die Automobilbranche. Zu den wichtigsten Produkten zählen Anti-Beschlags-Sensoren (ADS) sowie Sensormodule zum Messen der Luftqualität und CO2-Sensoren. "Seit vielen Jahren kennen wir Sensirion als führenden Hersteller von Umweltsensoren und setzen Sensirion-Sensoren erfolgreich in unseren Kernprodukten für First-Tier- und OEM-Automobillösungen ein", so AIC-CEO Joon-Kook Choi. "Ich bin überzeugt, dass Sensirion Automotive Solutions unsere Kunden in Südkorea, China und den USA mit einer neuen Palette an leistungsstarken Sensorlösungen noch besser bedienen kann." Mit ISO/TS16949-zertifizierten Fabriken, Forschungs- und Entwicklungszentren und Verkaufsbüros in China, Südkorea, der Schweiz und den USA sowie langjährigen Beziehungen zu OEM- und First-Tier-Kunden gehört Sensirion Automotive Solutions bereits heute zu den führenden Anbietern von Sensormodulen und Umweltsensoren für die Automobilbranche.

Das Produktportfolio von Sensirion stellt die ideale Ergänzung dar und umfasst Gas- und Flüssigkeitssensoren, Differenzdruck- und Umweltsensoren zur Messung von Feuchtigkeit, Temperatur, flüchtigen organischen Verbindungen (VOC), Kohlendioxid (CO2) und Feinstaub (PM2.5). "Die Integration des Sensormodulgeschäfts von AIC stärkt unsere Position als Anbieter breitgefächerter Lösungen für die Automobilbranche und bringt uns näher an die Kunden heran", erklärt Sensirion-CEO Marc von Waldkirch. Mit der umfassenden Sensorentwicklungs- und -anwendungskompetenz von Sensirion und dem Know-how von AIC im Bereich Module kann das neue Unternehmen Sensirion Automotive Solutions anwendungsbereite Sensormodullösungen anbieten und im Bereich Umweltsensortechnologie für die Automobilbranche neue Massstäbe setzen. Sensirion AG der etablierte Lieferant von Sensorkomponenten und der neue Modulanbieter Sensirion Automotive Solutions operieren als unabhängige Unternehmen. Für die F&E-, Produktions- und Vertriebsstandorte in der Schweiz ändert sich durch die Übernahme nichts. Die Sensirion AG wird sich weiter auf den Bereich der Sensorkomponenten konzentrieren.

Ausstellerdatenblatt