Innovationen

COMPAMED-Newsletter

Grafik eines Briefumschlags mit Schriftzug Jetzt abonieren!

Bild: die neue Gefäßstütze; Copyright: UKSH

Neue Generation von selbstauflösenden Stents verspricht bessere Therapiemöglichkeiten

24.05.2018

Bereits seit mehreren Jahren werden in der Klinik für Innere Medizin III mit den Schwerpunkten Kardiologie, Angiologie und internistische Intensivmedizin des UKSH, Campus Kiel, unter der Leitung von Prof. Norbert Frey bioresorbierbare (selbstauflösende) Gefäßstützen als Alternative zu medikamentenfreisetzenden Metall-Stents eingesetzt.
Mehr lesen
Bild: lächelnder junger Mann im weißen Kittel; Copyright: Universitätsklinikum Heidelberg

Schnelltests für genauere Diagnose bei Hirntumoren

23.05.2018

Neues molekulares Klassifizierungssystem für Meningeome: Else Kröner-Fresenius-Stiftung fördert am Universitätsklinikum Heidelberg die Entwicklung von leicht anwendbaren Labortests und Suche nach neuen Therapien.
Mehr lesen
Bild: Grafik mit Weltkugel und Balken; Copyright: panthermedia.net/bluebay2014

Umsatzplus von zwölf Prozent belegt: Wachstum der Photonik-Branche bleibt ungebremst

22.05.2018

"Die Photonik-Branche in Deutschland ist weiter auf starkem Wachstumskurs." Dieses Fazit zog SPECTARIS-Geschäftsführer Jörg Mayer bei der Eröffnungspressekonferenz der Optatec, der Internationalen Fachmesse für optische Technologien, Komponenten und Systeme, in Frankfurt.
Mehr lesen
Bild: Linke Seite reguläres CT bei Verdacht auf COPD, rechte Seite darübergelegtes qCT; Copyright: Universitätsmedizin Mannheim

Neuronales Netz blickt tief in die Lunge

18.05.2018

Ursprünglich war die CT ein Röntgenverfahren, das vor allem Informationen zur Anatomie der untersuchten Organe lieferte. Mit Hilfe von aufwändigen, computergestützten Analysemethoden können Radiologen heute sehr viel mehr aus den CT-Daten herauslesen. Eine Studie der Universitätsmedizin Mannheim zeigt, dass sich aus CT-Datensätzen der Lunge die Lungenfunktion mit guter Präzision abschätzen lässt.
Mehr lesen
Bild: Nahaufnahme von Laserfasern in der Hand; Copyright: Uniklinikum Dresden / Thomas Albrecht

Niedrig-Risiko-Prostatakarzinom erstmals in Deutschland mit Laserfasern behandelt

17.05.2018

Ein Operationsteam um Prof. Manfred Wirth, Direktor der Klinik für Urologie am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden, wendete erstmals in Deutschland das sogenannte "Tookad"-Verfahren außerhalb von klinischen Studien an. Diese fokale Therapie, bei der lediglich die vom Krebs betroffene Seite der Prostata therapiert wird, nutzt den fotosensitiven Wirkstoff Padeliporfin ("Tookad").
Mehr lesen
Bild: Beispiele unterschiedlicher beschichteter Ballone; Copyright: Prof. Dr. Ulrich Speck

Patienten profitieren von beschichteten Ballonkathetern

16.05.2018

Bei Patienten mit durch Atherosklerose bedingten Engstellen der Beinarterien können Ballonkatheter, die mit Medikamenten beschichtet sind, Komplikationen verhindern und die Anzahl erneuter Gefäßeingriffe reduzieren. Die innovativen beschichteten Ballonkatheter sollten deswegen dort, wo es möglich ist, eingesetzt werden.
Mehr lesen
Bild: Bombesin-Amyloidfilamente und Filamente des Tabak-Mosaikviru unter dem Elektronenmikroskop; Copyright: Carolin Seuring (DESY) et al.

Röntgenlaser eröffnet neuen Blick auf Alzheimer-Proteine

15.05.2018

Eine neue Untersuchungsmethode ermöglicht die Röntgenanalyse sogenannter Amyloide, einer Klasse großer, faserähnlich angeordneter Biomoleküle, die bei Krankheiten wie Alzheimer eine wichtige Rolle spielen. Einem internationalen Forscherteam unter Leitung von DESY-Wissenschaftlern ist es gelungen, mit Hilfe eines Röntgenlasers Einblick in die Strukturen verschiedener Amyloidproben zu gelangen.
Mehr lesen
Bild: Lunge eines 59-jährigen Rauchers mit 30 Packungsjahren; Copyright: DRG/Kauczor

Früherkennung bei Lungenkrebs: Screening, aber richtig!

11.05.2018

Mit einer radiologischen Screening-Untersuchung mittels Computertomographie (CT) lassen sich Personen mit Lungenkrebs in vielen Fällen frühzeitig erkennen. Die Sterblichkeit an dieser noch immer meist tödlichen Erkrankung wird deutlich verringert.
Mehr lesen
Bild: UKL-Prof. Michael Fuchs (Mitte) führt Studierenden das moderne Gerät vor; Copyright: Stefan Straube / Universitätsklinikum Leipzig

Selten, aber effektiv: Kehlkopf-Spiegelung in 3-D am UKL

10.05.2018

Als eines von nur drei Uniklinika in Deutschland nutzen die Experten der Sektion für Phoniatrie und Audiologie am Universitätsklinikum Leipzig (UKL) ein hochmodernes System zur Spiegelung des Kehlkopfes in 3-D.
Mehr lesen
Bild: Schaubild zur SLAMseq Methode und Krebsgenen; Copyright: IMP

Wissenschaftler entdecken bahnbrechende neue Methode zur Charakterisierung von Krebsgenen

09.05.2018

In einem in der Zeitschrift "Science" erschienenen Artikel verbinden Forscher des Vienna BioCenter Spitzentechnologien, um die Funktionen wichtiger Krebsgene zu entschlüsseln. Der Schlüssel zu diesem Erfolg ist eine innovative Methode namens "SLAMseq", die plötzliche Änderungen in der Genexpression einfach messbar macht.
Mehr lesen
Bild: Multi-Touch-Skin an Handgelenk; Copyright: Universität des Saarlandes

Sensoraufkleber verwandeln menschlichen Körper in Multi-Touch-Oberfläche

08.05.2018

Sie ähneln hauchdünnen Pflastern, ihre Form ist frei wählbar und sie funktionieren an jeder Körperstelle. Mit solchen Sensoren auf der Haut lassen sich mobile Geräte wie Smartphone und Smartwatches intuitiver und diskreter bedienen als das bisher der Fall war. Informatiker an der Universität des Saarlandes haben nun Sensoren entwickelt, die sogar Laien mit etwas Aufwand herstellen können.
Mehr lesen
Bild: 3D-Rekonstruktionen eines Embryos in seitlicher Ansicht und dem Kopf auf der linken Seite; Copyright: Anastasios Pavlopoulos und Carsten Wolff

Embryonalentwicklung: Wie entstehen aus Zellen Gliedmaßen?

03.05.2018

Während der Entwicklung eines vielzelligen Organismus entsteht aus einer einzigen Zelle eine Reihe unterschiedlicher Zelltypen, die sich wiederum zu verschiedenen Geweben und Organen organisieren.
Mehr lesen
Bild: vereinfachte Grafik eines Menschen, der das enmode Tragesystem um den Oberkörper geschnallt hat; Copyright: enmodes GmbH

Für ein Leben ohne Luftnot: Atemhilfe für Patienten mit COPD

01.05.2018

In einem kürzlich gestarteten Forschungsprojekt wollen Prof. Christian Karagiannidis, Leiter der Lungen-Intensivstation im Krankenhaus Köln-Merheim sowie Professor für Extrakorporale Lungenersatzverfahren der Universität Witten/Herdecke, und die Aachener enmodes GmbH ein transportables Lungenunterstützungssystem für Patienten mit COPD (chronisch-obstruktive Lungenerkrankung) entwickeln.
Mehr lesen
Bild: der von einem Bakterium angetriebene Mikroschwimmer in einem flüssigen Medium; Copyright:  Bakterium angetriebene Mikroschwimmer in einem flüssigen Medium; Copyright: MPG

Multifunktionaler Mikroschwimmer transportiert Fracht und zerstört sich selbst

27.04.2018

Forscher entwickeln einen frei beweglichen Biohybrid-Mikroschwimmer, der in der Lage ist, Medikamente zu transportieren, die in einem roten Blutkörperchen eingekapselt sind. Ein angedocktes Bakterium fungiert als Propeller, um ihn vorwärts zu bewegen. Hat er sein Ziel erreicht und seine Ladung abgeliefert, können die Wissenschaftler den Mikroschwimmer mittels Infrarotlicht zerstören.
Mehr lesen
Bild: Superauflösungsmikroskop; Copyright: Maximilian Strauß, Max-Planck-Institut für Biochemie

Biophysik - Blitzlicht aus der Nanowelt

26.04.2018

Mit einem superauflösenden Mikroskopie-Verfahren ist es LMU-Physikern erstmals gelungen, alle Stränge einer DNA-Nanostruktur sichtbar zu machen. Dies kann zukünftig helfen, deren Design für neuartige Anwendungen zu optimieren.
Mehr lesen
Bild: zwei Forscher im Labor; Copyright: RUB, Kramer

Krebsmedikament bei der Arbeit beobachtet

25.04.2018

Welche Wirkorte das Krebsmedikament Neratinib in Zellen erreicht und wie es sich dort chemisch verändert, haben Forscher der Ruhr-Universität Bochum (RUB) mit der Raman-Mikroskopie untersucht.
Mehr lesen
Bild: Frau, die Elektroden auf ihrem Kopf trägt - Brain-Computer-Interface; Copyright: Fraunhofer IAOc

Technik mit Gefühl für Gefühl

24.04.2018

Live-Demonstration zur Emotionserkennung per Brain-Computer-Interface.
Mehr lesen
Bild: Reagenzgläser, von denen eines mit Hilfe einer Pipette mit blauer Flüssigkeit befüllt wird; Copyright: panthermedia.net/belchonock

Markersubstanz für die Erforschung neurologischer Krankheiten

20.04.2018

Forschende der ETH Zürich, des Universitätsspitals Zürich und der Universität Münster entwickelten erstmals eine Markersubstanz, dank der sich sogenannte NMDA-Rezeptoren auf der Oberfläche von Nervenzellen mittels Positronen-Emissions-Tomografie (PET) sichtbar machen lassen.
Mehr lesen
Bild: Mann in einem verkabelten Shirt von hinten, der in Richtung eines Bildschirms blickt; Copyright: Westsächsische Hochschule Zwickau

Neuer Cyberanzug erleichtert den Alltag

19.04.2018

Die Fakultät Elektrotechnik der Westsächsischen Hochschule Zwickau (WHZ) stellt auf der Hannover Messe einen neuartigen Cyberanzug vor. Das System kombiniert eine Datenbrille mit den in der Kleidung untergebrachten, vernetzten Sensoren.
Mehr lesen
Bild: Illustration der Nanostruktur; Copyright: Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme

Nachahmung natürlicher Bewegungen im Nanobereich mit Hilfe der DNA-Origami Technik

17.04.2018

Forscher am Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme, der Universität Heidelberg und der Universität Stuttgart nutzen eine Technik namens DNA-Origami, um eine Vielzahl lebenswichtiger Bewegungen in der Natur nachzuahmen – wie zum Beispiel die Gleitbewegung von Proteinmotoren bei der Zellteilung.
Mehr lesen
Bild: Frau, die ihre Hand auf ihre Schilddrüse legt; Copyright: panthermedia.net/Tharakorn

Erfolgreiche Behandlung von Krebserkrankungen der Schilddrüse und der Prostata durch Nuklearmedizin

13.04.2018

Im Jahr 2018 werden alleine in Deutschland etwa 493.600 Patienten neu an Krebs erkranken – so die Einschätzung der Wissenschaftler. Eine frühzeitige und präzise Diagnose sowie wirksame Therapiemaßnahmen können für die Erkrankten lebensrettend sein.
Mehr lesen
Bild: Team vor hoch fokussiertem Ultraschallgerät; Copyright: Johann Saba / UK Bonn

Deutschlandweit erstes Gerät für hoch fokussierten Ultraschall bei Tremor und Parkinson

12.04.2018

Das Universitätsklinikum Bonn hat ein System zur Anwendung von Magnetresonanz(MR)-gesteuertem, hoch fokussiertem Ultraschall (MRgFUS) innerhalb des Schädels in Betrieb genommen. Mit dem neuen Verfahren lässt sich Tremor gezielt und nicht-invasiv behandeln.
Mehr lesen
Bild: lächelnder Mann im Sakko; Copyright: DZNE/Ole Lentfer

ERC-Grant für Göttinger DZNE-Forscher Markus Zweckstetter

11.04.2018

Prof. Dr. Markus Zweckstetter (47) vom Göttinger Standort des DZNE darf sich über einen "Advanced Grant" des Europäischen Forschungsrats (ERC) freuen. Er will neue Techniken entwickeln, die es ermöglichen, membranlose Organellen auf Sub-Nanometer-Ebene zu untersuchen.
Mehr lesen
Bild: Gewebe unter dem Mikroskop - Darmkrebszellen; Copyright: Lutz Langbein, DKFZ

Genetisches Risikoprofil kann Darmkrebsvorsorge verbessern

10.04.2018

Mit einem einfachen Bluttest könnte in Zukunft das Risiko für Darmkrebs und seine Vorstufen individuell bestimmt und ein dem Risiko angepasstes Alter für den Beginn der Vorsorge empfohlen werden. Dies zeigten Wissenschaftler im Deutschen Krebsforschungszentrum in einer Studie mit über 1000 Teilnehmern der Vorsorge-Koloskopie.
Mehr lesen
Bild: Arzt sitzt einer Patientin mit einer künstlichen Hand gegenüber, hinter ihnen ein Bildschirm mit Messdaten; Copyright: Ansgar Pudenz / Deutscher Zukunftspreis

Zukunftspreis: Mehr Gefühl für künstliche Hände

06.04.2018

Hochbeweglich, sensibel und kraftvoll: die menschliche Hand ermöglicht oftmals erst eine differenzierte Interaktion mit der Umwelt. Prothesen helfen Menschen bei Verlust von Extremitäten wieder den Alltag zu meistern und an der Gesellschaft teilzuhaben. Die Funktionen der Hand in einer Prothese lebensnah nachzubilden gehört dabei zu den größten technischen Herausforderungen.
Mehr lesen
Bild: Abbildung einer B-DNA-Doppelhelix und ein Foldamer, das einen einzelnen Helixstrang nachahmt; Copyright: Ivan Huc, LMU

Biomimetische Chemie - DNA gekonnt imitiert, Virus ausgetrickst

05.04.2018

Künstlich geschaffene Moleküle ahmen nicht nur die Struktur ihrer natürlichen Vorbilder nach: Sie können auch deren Funktion übernehmen und diese darin sogar übertreffen, wie LMU-Chemiker Ivan Huc erstmals am Beispiel einer künstlichen DNA-Sequenz zeigt.
Mehr lesen
Bild: oben und unten Abbildung der Kapsel; Copyright: Cornelius Hermann

Heilende Kapsel für Magen und Darm

04.04.2018

Eine Kapsel, die geschluckt wird und im Magen oder Darm ein therapeutisches Gas freisetzt: Für die Entwicklung eines solchen Medikaments erhalten Pharmazeuten der Uni Würzburg 500.000 Euro.
Mehr lesen
Bild: MRT, aus dem Hologramme von Hirn-Bildern kommen; Copyright: Forschungszentrum Jülich

Tiefer Blick in die Gehirnfunktion

03.04.2018

Wie das Gehirn die beeindruckende Vielfalt unseres Denkens, Fühlens und Handelns hervorbringt, wird seit Jahren mit bildgebenden Verfahren wie der funktionellen Magnetresonanztomographie erforscht. Doch trotz mittlerweile zehntausender Studien dieser Art ist es schwierig geblieben, die genauen Funktionen von Hirnregionen zweifelsfrei zu identifizieren.
Mehr lesen
Bild: Assistenzsystem Camassio; Copyright: KIT

Bilderkennung zeigt Wege als Klang

29.03.2018

Informatikstudierende des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) haben einen Bilderkennungsalgorithmus entwickelt, der Hindernisse identifiziert und freie Wege erkennt. Die Softwarefirma iXpoint hat daraus nun die Smartphone App Camassia als Assistenzsystem für Blinde entwickelt.
Mehr lesen
Bild: silbernes Mosaik, das ein menschliches Gehirn abbildet, das sich auflöst; Copyright: panthermedia.net/lightsource

Neue Computer-Architektur: Zeitraffer für die Demenz-Forschung

28.03.2018

Das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) startet in Bonn gerade einen neuen Hochleistungsrechner. Dieser soll die Auswertung biomedizinischer Daten enorm beschleunigen und zu schnelleren Fortschritten in der Demenz-Forschung führen. Dazu nutzt der Rechner die Prinzipien der neuartigen Computer-Architektur "Memory-Driven Computing".
Mehr lesen
Bild: Forschungsgruppenleiter Sander Bekeschus beim Mikroskopieren von Tumorzellen; Copyright: INP/Henning Kraudzun

Greifswalder Wissenschaftler forschen an neuer Krebstherapie

27.03.2018

Das Greifswalder Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie (INP) beschreitet neue Wege im Kampf gegen Krebs. Ein sechsköpfiges Wissenschaftlerteam des zugehörigen Zentrums für Innovationskompetenz (ZIK) plasmatis will im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projektes herausfinden, ob Tumore durch eine Plasmabehandlung eingedämmt werden können.
Mehr lesen
Bild: Nahaufnahme von Schuhen beim Gehen; Copyright: Friedemann Lätsch

Sensoren sollen Stürze von Parkinson-Patienten verhindern

23.03.2018

Ein für Parkinson-Patienten wegweisendes Projekt des EIT Health mit dem Titel "MoveIT" wurde jetzt unter der Federführung der Molekular-Neurologischen Abteilung des Universitätsklinikums Erlangen in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern der FAU und anderen europäischen Partnern gestartet.
Mehr lesen
Bild: Nahaufnahme des Chips; Copyright: S. Döring /Leibniz-IPHT

Antibiotika-Resistenzen eindämmen: Schnelltest hilft bei der Vergabe des "richtigen" Medikaments

21.03.2018

Multiresistente Keime sind eine wachsende Bedrohung. Der massenhafte und häufig unnötige Einsatz von Antibiotika führt dazu, dass immer mehr Erreger gegenüber Medikamenten unempfindlich sind. Bisher gut behandelbare Infektionen können lebensbedrohlich verlaufen. Ein neuartiger Schnelltest gibt innerhalb von 3,5 Stunden Auskunft darüber, welches Antibiotikum im konkreten Fall noch wirksam ist.
Mehr lesen
Bild: Arzt mit einem Endoskop in der Hand, der auf einen Bildschirm guckt; Copyright: panthermedia.net/kot36

Blasenkrebs dank Live-3D-Bildern besser erkennen und behandeln

20.03.2018

Mit der Entwicklung eines neuen Endoskopiesystems und einer digitalen Befund-Plattform soll die Diagnose und Verlaufskontrolle bei Blasenkrebs deutlich verbessert werden. Das ist das Ziel des Forschungskonsortiums "RaVeNNa 4pi", das vom Universitätsklinikum Freiburg geleitet wird und dem acht weitere Partner aus Hochschule und Industrie angehören.
Mehr lesen
Bild: leuchtendes Gehirn vor dunkelblauem Hintergrund; Copyright: panthermedia.net/dani3315

Roboter mit Hirn

16.03.2018

fortiss hat für ein Teilprojekt des "Human Brain Project" einen neuen Simulator entwickelt, mit dem Neurowissenschaftler ihre Hirnmodelle in virtuelle Roboter "verpflanzen" können. Das Besondere dabei: Die virtuellen Roboter sind mit einem Gehirn ausgestattet, das mit so genannten gepulsten neuronalen Netzen arbeitet.
Mehr lesen
Bild: Glatte Muskelzellen regulieren die Kontraktion von Blutgefäßen, Atemwegen oder auch des Darmtrakts; Copyright: HZI/Tobias May

Unsterbliche Zellen für Wirkstoffe nach Maß

15.03.2018

Braunschweiger Forscher haben eine universelle Methode entwickelt, mit der sie Zellen jedes Spendergewebes vermehren und gleichzeitig deren Funktion erhalten können.
Mehr lesen
Bild: lächelnder Mann mit Brille - Professor Martin Stanulla; Copyright: Christian Wyrwa

Präzisere Therapie bei Leukämie

14.03.2018

Wissenschaftler haben unter Leitung der MHH Test für Hochrisikoleukämien entwickelt.
Mehr lesen
Bild: Illustration des Erbgangs der familiären Erythrozytose; Copyright: Universität Basel, Departement Biomedizin

Vererbte Mutation führt zu EPO-Überproduktion

13.03.2018

Eine neu entdeckte vererbte Genmutation ist für eine erhöhte Produktion von körpereigenem Erythropoetin (EPO) im Blut verantwortlich. Durch diese Mutation wird eine Boten-RNA, die normalerweise nicht an der Bildung eines Proteins beteiligt ist, so umprogrammiert, dass sie EPO produziert und die Anzahl roter Blutkörperchen krankhaft ansteigen lässt.
Mehr lesen
Bild: Mikroskopaufnahme von Bakterien in hellgrün auf dunkelgrünem Grund; Copyright: HZI/Manfred Rohde

Neuer Hemmstoff gegen hartnäckige bakterielle Biofilme

08.03.2018

Bakterien der Art Pseudomonas aeruginosa weisen häufig Resistenzen gegen gängige Antibiotika auf und zählen zu den Krankenhauskeimen. Sie können alle Organe des Menschen sowie Implantate befallen und in einer dicht zusammengelagerten Gemeinschaft – einem sogenannten Biofilm – lange Zeit im Körper überdauern.
Mehr lesen
Bild: Frau gibt Pepper-Roboter die Hand; Copyright: BMBF/Wissenschaftsjahr 2018

Angemessene Robotik für die Altenpflege der Zukunft

07.03.2018

Die Universität Siegen und die Fachhochschule Kiel entwickeln zusammen mit Pflegekräften roboter-basierte Szenarien und Modelle für die Zukunft der Pflege. Im Wissenschaftsjahr 2018 – Arbeitswelten der Zukunft reist die Forschungsgruppe durch ganz Deutschland, um ihr Projekt der Öffentlichkeit zu präsentieren.
Mehr lesen
Bild: Grafik bunter Gefäße, die die Folikel der grau gefärbten Milz umgeben; Copyright: Oleg Lobachev

Im Netzwerk winziger Blutgefäße: Virtuelle Erkundungsreisen mit neuer Software aus Bayreuth

06.03.2018

Kleinste Blutgefäße des Menschen mit hoher Präzision in tausendfacher Vergrößerung darzustellen – dies ist Forschern der Universitäten Bayreuth und Marburg gelungen. Mit Virtual-Reality-Brillen aus der Welt der Computerspiele ist es jetzt möglich, virtuelle Erkundungsreisen durch ein komplexes Geflecht winziger Blutgefäße zu unternehmen.
Mehr lesen
Bild: ältere Frau, die sich mit schmerzverzerrtem Gesicht den Nacken hält; Copyright: panthermedia.net/imagepointfr

Forscher entwickeln "Arthrose-Scanner": Gelenkverschleiß erkennen, bevor der Schmerz beginnt

02.03.2018

Mit einem Infrarot-Sensor wollen Forscher um den Ulmer Chemiker Prof. Boris Mizaikoff degenerative Veränderungen des Knorpels erkennen, bevor eine schmerzhafte Arthrose entsteht. Der Sensor soll im Zuge der minimal-invasiven Gelenkspiegelung eingesetzt werden.
Mehr lesen
Bild: aus Ultraschallbildern (links) rekonstruieren Max-Planck-Forscher, wie der Herzmuskel bei einer Herzrhythmusstörung wirbelförmig kontrahiert; Copyright: MPI für Dynamik und Selbstorganisation

Wirbelstürme im Herzen

01.03.2018

Göttinger Herzforscher entwickeln neue, vielversprechende Ultraschall-Diagnostik für Herzrhythmusstörungen.
Mehr lesen
Bild: zwei Senioren, die sich mit einer Virtual Reality Brille beschäftigen; Copyright: panthermedia.net/ArturVerkhovetskiy

Virtual Reality: Therapie und neue Lebensqualität für kranke und alte Menschen

28.02.2018

Spin-off der Uni Hohenheim entwickelt virtuelle Entspannungs-, Bewegungs- und Atemübungen, speziell für kranke, demente oder bettlägerige Menschen.
Mehr lesen
Bild: Querschnitt eines verstopften Gefäßes, in dem ein Mensch vor einem Labyrinth aus Cholesterin steht; Copyright: panthermedia.net/lightsource

Gefäßprothesen aus dem Bioreaktor

27.02.2018

Bypässe aus menschlichen Zellen könnten künftig eine Alternative zu synthetischem Material werden.
Mehr lesen
Bild: Abbildung von Hybrid-Proteinnanofasern; Copyright: Dr. Izabela Firkowska-Boden/FSU Jena

Wenn Eiweiße einander die Hand geben, kann innovatives Nanomaterial aus Naturstoffen entstehen

23.02.2018

Proteinnanofasern weisen häufig hervorragende Eigenschaften, wie hohe Festigkeit, Bioabbaubarkeit oder antibakterielle Wirkung, auf. Der Nachbau solcher Proteinfasern ist nicht einfach, geschweige denn, diesen Fasern spezifische Funktionen zuzuordnen.
Mehr lesen