Chirurgie: Feine Schnitte mit Mikrowellenplasma --

Chirurgie: Feine Schnitte mit Mikrowellenplasma

Interview mit Prof. Holger Heuermann, Institut für Mikrowellen- und Plasmatechnik, FH Aachen

03.01.2017

Bild: Lächelnder Mann mit kurzen graumelierten Haaren - Prof. Holger Heuermann; Copyright: René Heß

Prof. Holger Heuermann; ©René Heß

Bild: Schnitt mit koagulierten Rändern in einem Stück Fleisch; Copyright: FH Aachen

Die Schnitte mit dem Plasmaskalpell sind noch nicht so fein wie bei einem Hochfrequenzskalpell; ©FH Aachen

Bild: Ein Metallzylinder, aus dessen Spitze eine kleine blau-weiße Flamme kommt; Copyright: FH Aachen

Die Elektronen des Plasmas oszillieren im Mikrowellenbereich. Damit dringen sie sehr viel weniger in das Gewebe ein als bei bekannten Plasmen; ©FH Aachen

Foto: Timo Roth; Copyright: B. Frommann

© B. Frommann