Magazin & MediaCenter

News auf COMPAMED.de

Bio-Chips für die Wundheilung
Komplexe Biologie und Chiptechnologie werden an der TU Wien vereint. Das ermöglicht maßgeschneiderte, personalisierte Medizin auf kleinstem Raum. Die TU Wien stellt nun erstmals einen Chip für Wundheilungs-Messungen öffentlich der internationalen Fachwelt vor.
Mehr lesen
Ein neuer Blick in die Lunge und andere Organe
Eine neue Röntgen-Technologie, die Phasenkontrast-Bildgebung, steht nach Jahren der Vorarbeit jetzt in den Startlöchern für den klinischen Einsatz. Ein erstes Einsatzszenario könnte die Darstellung der Lunge bei Patienten mit unterschiedlichen Lungenerkrankungen sein.
Mehr lesen
Biofilme: Bakterien schützen sich durch Lotuseffekt
Plaque auf den Zähnen oder der bräunlich-zähe Schleim in Abflussrohren sind zwei bekannte Beispiele für bakterielle Biofilme. Solche Beläge von den Oberflächen zu entfernen, ist oft sehr schwierig, unter anderem weil sie sehr stark wasserabweisende Eigenschaften haben können.
Mehr lesen
Tumorstoffwechsel: Neuer Biosensor zeigt pH-Wert-Veränderungen
Bei Tumoren, Entzündungen und Durchblutungsstörungen gerät der Säure-Basen-Haushalt des Körpers lokal aus dem Gleichgewicht. Diese Veränderungen des pH-Werts ließen sich etwa für die Erfolgskontrolle von Krebsbehandlungen nutzen. Bisher fehlt aber eine Bildgebungsmethode, um sie in Patienten sichtbar zu machen.
Mehr lesen
Hochauflösendes Mikroskop löst Rätsel um Bewegung von Podozyten
Wissenschaftler der Universität Greifswald sind in den zellulären Mikrokosmos der Nieren eingedrungen. Sie konnten dabei nachweisen, dass die für die Blutfiltration notwendigen Füßchenzellen der Niere, die sogenannten Podozyten nicht, wie oft angenommen, wandern.
Mehr lesen
Von den Bakterien abgeschaut: Forscher bauen "molekulare Nadel" nach
Inspiriert vom komplexen wie wirkungsvollen Infektionsapparat von Bakterien entwickelten Wiener Forscher ein neues biotechnologisches Werkzeug. Die "molekulare Nadel" könnte in Medizin und Nanotechnologie Anwendungen finden – und tödliche Krankheiten wie diverse Formen von Krebs besiegen helfen.
Mehr lesen
Effiziente Energieumwandlung ersetzt riskante Operationen
Wie ungenutzte Energie aus der Umgebung, zum Beispiel aus Wärme, Wasser oder der Luft, in elektrische Leistung umgewandelt werden kann, erforschen derzeit Wissenschaftler der Jade Hochschule. Sie entwickeln miniaturisierte Energiewandler, die beispielsweise in der Medizintechnik zum Einsatz kommen könnten.
Mehr lesen
Smarte Displays aus dem Drucker
Ein Shirt, das mit der Umwelt kommuniziert: Elektrolumineszenz-Displays könnten das bald möglich machen. Die Folien lassen sich in Kleidung integrieren. Student Maximilian Wurzer hat in seiner Bachelorarbeit an der Hochschule Landshut solche Displays entwickelt.
Mehr lesen
Nachhaltige biomedizinische Textilien mit Zukunft
Die Textil- und Bekleidungsindustrie hat in der Schweiz eine lange Tradition. Um sich auch zukünftig im internationalen Wettbewerb behaupten zu können, ist die Branche auf Innovationen angewiesen. Genau hier setzt die Forschungsinitiative "SUBITEX – Sustainable Biomedicine Textiles" an, gegründet von der Empa und Swiss Textiles, dem Textilverband Schweiz.
Mehr lesen
Im Notfall: Blick in die Lunge kann Leben retten
Schnell und überall verfügbar: Zeitnahe Informationen über die Atemfunktion und mögliche Lungenschädigungen können Leben retten - doch bislang stehen solche Informationen weder am Unfallort noch auf dem Weg zum Patientenbett kontinuierlich zur Verfügung. Forscher arbeiten an einem mobilen System mit integriertem Elektrodengurt, das die Belüftung der Lunge überwacht und kontinuierlich visualisiert.
Mehr lesen