Newsletter der COMPAMED | Webansicht | English | Drucken
Foto: Kopfgrafik COMPAMED-Newsletter

Mit Hologrammen gegen Produktpiraterie

Sehr geehrte Damen und Herren,

wussten Sie, dass die Schäden durch Plagiate weltweit auf bis zu 660 Milliarden Euro geschätzt werden? Davon betroffen sind Hersteller aus unterschiedlichen Bereichen. Werden aber Medizinprodukte oder deren Komponenten gefälscht, schädigen sie vor allem den Patienten. Wie kann jedoch ein Originalprodukt von einem Plagiat unterschieden werden? In unserem aktuellen Interview lesen Sie, wie photonicfab mit schillernden Lasermarkierungen Bauteile fälschungssicher macht.

Eine schöne Woche wünscht Ihnen

Elena Blume
Redaktion COMPAMED.de

Grafik: 12. bis 15. November 2018, COMPAMED - HIGH-TECH SOLUTIONS FOR MEDICAL TECHNOLOGY

Inhalt

Special: Herzschrittmacher
Interview: Produktpiraterie
Newsletter-Service
Newsletter-Archiv
RSS-Service

Herzschrittmacher: Kleben und Vergießen verbindet Bauteile

Special

Bild: Ein silberner Herzschrittmacher in Detailaufnahme; Copyright: panthermedia.net/bdspn74
Sie bieten Flexibilität und gleichzeitig ausreichend Widerstandsfähigkeit: Klebe- und Vergusstechniken können mit verschiedensten Materialien und für eine Vielzahl von Zwecken eingesetzt werden, um Bauteile meist untrennbar miteinander zu verbinden, abzudichten oder zu schützen. Ein Herzschrittmacher kann dadurch zum Beispiel seinen Kopf bekommen.
Lesen Sie mehr im aktuellen Special!
Herzschrittmacher: Kleben und Vergießen verbindet Bauteile
Herzschrittmacher: leistungsstarkes Teamwork im Kleinformat
Nach oben

Produktpiraterie: Einmalige Lasermarkierungen schützen Bauteile

COMPAMED.de fragt nach...

Bild: Markierung auf einem Metallstück, die in Regenbogenfarben schillert; Copyright: photonicfac
In der Medizintechnik steht Sicherheit an oberster Stelle. Das betrifft nicht nur komplette Medizingeräte, sondern auch individuelle Komponenten: Gefälschte Bauteile gefährden das einwandfreie Funktionieren eines Geräts und damit auch den Patienten. Zulieferer könnten hier in Zukunft auf schillernde Lasermarkierungen setzen, um Teile fälschungssicher zu machen.
Lesen Sie mehr im Interview!
Produktpiraterie: Einmalige Lasermarkierungen schützen Bauteile
Alle Interviews auf COMPAMED.de
Nach oben

Newsletter-Service

Ihnen gefällt dieser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter: Schicken Sie diesen Newsletter oder den Link www.COMPAMED.de/news_abo_1 an Bekannte oder Kollegen.

Bei Schwierigkeiten mit der Bestellung schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an redaktion@compamed.de.

Nach oben
Impressum

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz, Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf

Tel: +49 (0)211 / 4560-01
Fax: +49 (0)211 / 4560-668
www.messe-duesseldorf.de
info@messe-duesseldorf.de

Amtsgericht Düsseldorf HRB 63

Geschäftsführung: Werner M. Dornscheidt (Vorsitzender), Hans Werner Reinhard, Wolfram N. Diener, Bernhard Stempfle

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Oberbürgermeister Thomas Geisel

Die Messe Düsseldorf GmbH verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten. Nähere Informationen dazu erhalten Sie in den Datenschutzbestimmungen der Messe Düsseldorf GmbH. Diese sind einsehbar unter www.messe-duesseldorf.de/datenschutz. Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit entweder auf vorgenannter Internetseite, per E-Mail an privacy@messe-duesseldorf.de oder auf postalischem Wege an Messe Düsseldorf GmbH, VG-R, PF 101006, 40001 Düsseldorf widersprechen.

Facebook Twitter LinkedIn YouTube

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.