Aktuell

News auf COMPAMED.de

Grafik: Zwei Industrieroboter bauen das Wort "News" aus roten Buchstaben zusammen; Copyright: panthermedia.net/Nuno André

© panthermedia.net/Nuno André

COMPAMED-Newsletter

Social Media

Übersicht: Aktuell

Seite von 6
Bild: 3D Lungenmodell; Copyright: Adolphe Merkle Institut

Was macht Graphen in der Lunge?

19.10.2018

Graphen gilt als Material der Zukunft. Allerdings ist bislang wenig bekannt, ob und wie sich Graphen auf unsere Gesundheit auswirkt, sollte es in den Körper gelangen. Ein Forscherteam der Empa und des Adolphe-Merkle-Institut (AMI) in Fribourg haben nun erstmalig Studien an einem dreidimensionalen Lungenmodell durchgeführt, um das Verhalten von Graphen nach dem Einatmen zu untersuchen.
Mehr lesen
Bild: Grafik von Silizium Atomen, 2 Wellen im Vordergrund, eine rot, die andere blau; Copyright: MPI-P

Auf Wiedersehen, Silizium?

18.10.2018

Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Polymerforschung (MPI-P) in Mainz haben zusammen mit Wissenschaftlern aus Dresden, Leipzig, Sofia und Madrid ein neues, metall-organisches Material entwickelt, welches ähnliche Eigenschaften wie kristallines Silizium aufweist.
Mehr lesen
Bild: Drei Ärzte mit weißen Kitteln, einer auf einem Zahnarztstuhl, anderer mit Gebiss in der Hand; Copyright: MHH / Karin Kaiser

Fester Zahnersatz trotz massiven Knochenschwunds

17.10.2018

MHH-Zahnklinik entwickelt funktionsstabiles Gerüstimplantat - Neue Hoffnung auch in sehr schwierigen Fällen.
Mehr lesen
Bild: Metallstück unter Druckkopf eines 3D-Druckers; Copyright: Fraunhofer IKTS

Härtere Werkzeuge aus dem 3D-Drucker

16.10.2018

In der Umformtechnik, der spanenden Formgebung und Verfahrenstechnik werden extrem harte Werkzeuge benötigt, die konventionell über Pulverpressen hergestellt werden. Damit wird zwar eine hohe Härte erzielt, es ist jedoch eine aufwendige und somit teure Nachbearbeitung erforderlich.
Mehr lesen
Bild: Ein Thema von Roboshield ist beispielsweise der sichere Betrieb von Arbeitsplätzen mit Mensch-Roboter-Kollaboration; Copyright: Fraunhofer IPA

Sichere Produktionsanlagen

12.10.2018

Moderne Produktionsanlagen, bei denen Mensch, Maschinen und Roboter vernetzt zusammenarbeiten, müssen hohe Sicherheitsanforderungen erfüllen. Dabei sollen die Anlagen sowohl für die dort arbeitenden Menschen sicher sein als auch vor Cyberangriffen von außen geschützt werden. Im Projekt "Roboshield" arbeiten Wissenschaftler in Karlsruhe und Stuttgart an Sicherheitskonzepten.
Mehr lesen
Bild: 3D-gedrucktes Robotergelenk mit integriertem Balg-Aktor; Copyright: Fraunhofer IPA/Julian Weigelt

Hydraulik-Antrieb für den OP-Roboter der Zukunft

11.10.2018

Roboter können den Arzt beim Aufspüren und Behandeln von Tumoren unterstützen, indem sie etwa eine feine Sonde an der richtigen Stelle positionieren. Damit die Robotik bildgebende Verfahren wie die Magnetresonanztomographie nicht stört, haben IPA-Ingenieure eine neue Antriebstechnik entwickelt.
Mehr lesen
Bild: Vitalität und Aktivität der menschlichen Stammzellen, die in ein Alginat-Hydrogel eingebettet werden, wird anhand ihres Sauerstoffverbrauchs sichtbar; Copyright: Ashwini Rahul Akkineni, TU Dresd

Bioprinting von künstlichen menschlichen Geweben

10.10.2018

Gedruckte Gewebskonstrukte sollen in Zukunft krankhafte oder zerstörte Gewebe von Patienten ersetzen. Ein Forscherteam der TU Dresden entwickelte gemeinsam mit Kollegen von der Universität Kopenhagen eine neue Methode, die eine zerstörungsfreie Messung der lokalen Sauerstoffkonzentration in solchen künstlichen Geweben erlaubt.
Mehr lesen
Bild: Die Forschungsfabrik Mikroelektronik Deutschland (FMD) adressiert u.a. die Anwendungsbereiche Industrielle Fertigung, Gesundheit und Sicherheit; Copyright: panthermedia.net / Gorodenkoff

Größte Forschungskooperation zur Mikroelektronik in Europa

09.10.2018

Einfacher Zugang zu Zukunftsentwicklungen und bundesweit koordiniertes Technologie-Know-how aus einer Hand – das verspricht die Forschungsfabrik Mikroelektronik Deutschland (FMD). Eineinhalb Jahre nach dem Projektstart weihten nun die Kooperationspartner gemeinsam mit dem Fördergeber BMBF das neue Forschungsequipment ein.
Mehr lesen
Bild: Biofilme auf Magnesiumlegierungen; Copyright: iba e.V. Heilbad Heiligenstadt

Silber reduziert die Bakterienbesiedelung auf Magnesium-Implantaten

05.10.2018

Implantate aus Magnesiumlegierungen können aufgrund intensiver Korrosion im Körper und Gewebe rasch abgebaut werden. Das macht sie für viele Anwendungen, bei denen temporäre Implantate gefragt sind interessant. Silber als Legierungselement reduziert dabei die Besiedelung durch Bakterien.
Mehr lesen
Bild: Nanoventil, Aufsicht und Querschnitt; Copyright: Universität Leipzig/BBZ, Heinz-Georg Jahnke

Nanoventile unter Spannung

04.10.2018

Biochemiker der Universität Leipzig haben in jahrelanger Forschungsarbeit ein ausgeklügeltes, elektrisch steuerbares Nanoventil entwickelt, das künftig chemische Synthesen oder auch diagnostische Methoden auf dem Chip vereinfachen könnte.
Mehr lesen
Seite von 6