Aktuell

News auf COMPAMED.de

Grafik: Zwei Industrieroboter bauen das Wort "News" aus roten Buchstaben zusammen; Copyright: panthermedia.net/Nuno André

© panthermedia.net/Nuno André

COMPAMED-Newsletter

Social Media

Übersicht: Aktuell

Seite von 5
Bild: Eine kupferfarbene Rolle hängt hoch an einem Metallständer. Es sind aufgerollte beschichtete Folien; Coypright: Hochschule Landshut

Neues Trocknungsverfahren für Batterieproduktion

21.02.2019

Hochschule Landshut erforscht und entwickelt neues Konzept zur Nachtrocknung von Batterieelektroden und Separatoren. Batteriehersteller könnten damit Zeit und Kosten einsparen.
Mehr lesen
Bild: Meerespflanzen werden in klarem Wasser in einer Reihe gezüchtet - weißer Sand und blauer Himmel; Coypright: panthermedia.net / Nico Smit

Schmierstoff-Zusätze aus Algen

20.02.2019

Wie lassen sich Schmierstoff-Zusätze aus Mineralölen durch ein System basierend auf nachwachsenden Rohstoffen - hier: Bestandteile aus Algen - ersetzen? Diese Fragestellung ist der Ausgangspunkt des Verbund-Forschungsvorhabens "ALBINA", das zum 1. April 2019 startet.
Mehr lesen
Bild: Zwei Männer und eine Frau in Reinraumkleidung betrachten einen Computer; Coypright: BTU Cottbus - Senftenberg

Die Grenzen von Silizium überwinden

19.02.2019

Im Februar ging die BTU Cottbus-Senftenberg mit ihrem neuen "Forschungslabor Mikroelektronik für siliziumbasierte Optoelektronik" (ForLab FAMOS) an den Start. Das Forschungslabor der BTU wird bis Ende 2021 mit 2,51 Mio. Euro vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.
Mehr lesen
Bild:Eine Wissenschaftlerin mit langen blonden Haaren arbeitet an einem Laborgerät; Coypright: Laila Tkotz, KIT

Molekül- und Materialforschung: Daten leicht teilen

15.02.2019

Das Internet bietet rund um die Uhr Zugriff auf das Wissen der Welt. Forschende streben einen freien Informationsfluss an. Für die in Laboren erzeugten Rohdaten ergeben sich jedoch Hürden beim Datenaustausch. Das "Science Data Center für Molekulare Materialforschung" am Karlsruher Institut für Technologie will das nun in Zusammenarbeit mit der Hochschule Karlsruhe und dem FIZ Karlsruhe ändern.
Mehr lesen
Bild: Auf schwarzem Hintergrund werden die einzelnen Schichten des Druckes dargestellt; Coypright: Frederik Mayer, KIT

Materialmix für dreidimensionale Mikro- und Nanostrukturen

14.02.2019

Dreidimensionale Strukturen im Mikro- und Nanometermaßstab haben enormes Potenzial für zahlreiche Anwendungen. Ein effizientes und präzises Verfahren, solche Strukturen aus verschiedenen Materialien zu drucken, präsentieren Forschende des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und der Carl Zeiss AG nun in der Zeitschrift Science Advances.
Mehr lesen
Bild: Ultraschallgerät; Coypright: panthermedia.net / uatp12

Erstes Gerät für hoch fokussierten Ultraschall

13.02.2019

Das Universitätsklinikum Bonn hat ein System zur Anwendung von Magnetresonanz(MR)-gesteuertem, hoch fokussiertem Ultraschall (MRgFUS) innerhalb des Schädels in Betrieb genommen. Mit diesem neuen Verfahren lässt sich Tremor gezielt und nicht-invasiv behandeln. Es ist in Deutschland das erste Gerät dieser Art.
Mehr lesen
Bild: 3D-Drucker mit angefügtem Prozessor; Copyright: Fraunhofer IKTS

3D-Druck in Echtzeit überwachen

12.02.2019

Additive Fertigungsverfahren sind aus der Industrie nicht mehr wegzudenken. Kommt es jedoch zu Fehlern beim Drucken, kann es teuer werden. Diese Verluste lassen sich reduzieren, wenn Unregelmäßigkeiten bereits während des Druckvorgangs erkannt und der Bauteilaufbau zeitnah gestoppt wird.
Mehr lesen
Bild: Grafische Darstellung von mehreren grünen kugelförmigen Molekülen und einem länglichen lila Molekül; Copyright: Sebastian Hutsch, Frank Ortmann

Organische Halbleiter: Leitfähigkeit entschlüsselt

08.02.2019

Forscher des Dresden Integrated Center for Applied Physics and Photonic Materials (IAPP) und des Center for Advancing Electronics Dresden (cfaed) an der TU Dresden haben in Kooperation mit der Stanford University (USA) und dem Institute for Molecular Science in Okazaki (Japan) wesentliche Parameter identifiziert, die die elektrische Leitfähigkeit in dotierten organischen Leitern beeinflussen.
Mehr lesen
Bild: Dünne Nadel, die von unten mit blau-weißem Licht bestrahlt wird; Copyright: Oliver Bäumchen/MPIDS

Sensoren: Mit präziser Kraft

07.02.2019

Neuartige Kraftsensoren untersuchen lebende Zellen und Mikroorganismen mit außerordentlicher Präzision: Kräfte, die von einer lebenden Zelle oder einem Mikroorganismus ausgeübt werden, sind winzig und meist nicht größer als einige Nanonewton. Zum Vergleich: ein Nanonewton ist das Gewicht von einem Milliardstel Teil einer Tafel Schokolade.
Mehr lesen
Bild: Ein Forscher und eine Forscherin stehen in einem Gang mit vielen Leitungen und diskutieren; Copyright: Paul-Scherrer-Institut/Markus Fischer

Virtuelle Linse verbessert Röntgenmikroskopie

06.02.2019

Röntgenstrahlen ermöglichen einzigartige Einblicke in das Innere von Materialien, Gewebe und Zellen. Forscher des Paul-Scherrer-Instituts PSI haben eine neue Methode entwickelt, dank der die Röntgenbilder von Materialien noch besser werden.
Mehr lesen
Seite von 5