Aktuell

News auf COMPAMED.de

Grafik: Zwei Industrieroboter bauen das Wort "News" aus roten Buchstaben zusammen; Copyright: panthermedia.net/Nuno André

© panthermedia.net/Nuno André

COMPAMED-Newsletter

Social Media

Übersicht: Aktuell

Seite von 6
Bild: Ankerpunkte auf einem DNA-Molekül ; Copyright: MPI-P / Lizenz CC-BY-SA

Nano-3D-Drucken für medizinische Anwendungen

19.04.2019

Personalisierte Wirkstoffabgabe oder nanometergroße robotische Systeme könnten ein Schlüsselkonzept für zukünftige medizinische Anwendungen darstellen. In diesem Zusammenhang haben Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPI-P) kürzlich eine Technologie entwickelt, um die Formen von Polymeren und polymeren Nanopartikeln mit Hilfe von DNA-Molekülen zu steuern.
Mehr lesen
Bild: Grün und gelbe Darstellung von Strahlen; Copyright:  panthermedia.net / Oleksii Akhrimenko

Strahlenschutz für die Zukunft

18.04.2019

Fundierte Kenntnisse über Radioaktivität und Strahlenschutz bieten vielfältige und gesellschaftlich verantwortungsvolle Berufsperspektiven in Medizin, Forschung, Industrie und Behörden. Bei der Ausbildung des Nachwuchses in diesem Bereich arbeiten das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) und die Beuth Hochschule für Technik Berlin künftig zusammen.
Mehr lesen
Bild: Bunte Nanostrukturen; Copyright: panthermedia.net / gl0ck

Neues Verfahren: ultraschnelle 3-D Bilder von Nanostrukturen

17.04.2019

Linsenlose Mikroskopie mit Röntgenstrahle ist in der Bildgebung ein vielversprechender Ansatz. Sie bietet die Möglichkeit, komplexe dreidimensionale Strukturen, wie sie in der Natur häufig vorkommen, dynamisch zu untersuchen. Während zweidimensionale Aufnahmen bereits schnell und effizient erstellt werden können, sind 3-D-Aufnahmen bisher noch eine Herausforderung.
Mehr lesen
Bild: Darstellung von Linien und Schaltkreisen, die vor einer Frau schweben; Copyright: panthermedia.net / WrightStudio

Projekt Co-TWIN: Digitale Wertschöpfungskette etablieren

16.04.2019

BMBF-gefördertes Projekt Projekt "Co-TWIN – Collaborativer Digitaler Zwilling in dynamischen Wertschöpfungsnetzwerken" zur Unterstützung des Mittelstands bei Industrie 4.0 gestartet .
Mehr lesen
Bild: Blonder Mann in blauem T-Shirt betrachtet ein langes Reagenzglas; Copyright:  Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung

Lädst Du noch?

15.04.2019

Gemeinsames Forschungsprojekt "CLUSTERBATT" von Fraunhofer- und Max-Planck-Gesellschaft beschäftigt sich mit der Zukunft der Energiespeichertechnologie von Batterien.
Mehr lesen
Bild: Frau im Labor; Copyright:Fraunhofer UMSICHT

Projektstart: Katalysatoren für Brennstoffzellen

12.04.2019

Katalysatoren sind unverzichtbare Bestandteile für Brennstoffzellensysteme. Das Fraunhofer UMSICHT und der Brennstoffzellenproduzent GenCell haben ein Projekt gestartet, um größere Mengen eines neuartigen Katalysators für Praxistests in Brennstoffzellen herzustellen. Der Katalysator kann effizient Ammoniak zu Wasserstoff und Stickstoff umwandeln.
Mehr lesen
Bild: Männer und Frauen in zwei Reihen; Copyright: Universität Rostock / Julia Tetzke

Neues Zentrum für interdisziplinäre Implantat-Forschung

11.04.2019

Am 9. April 2019 wurde anlässlich einer Koordinierungssitzung des DFG-Sonderforschungsbereiches 1270 "ELektrisch-Aktive-ImplaNtatE" (ELAINE) an der Universität Rostock das "Rostock Centre for Interdisciplinary Implant Research" (ROCINI) gegründet.
Mehr lesen
Bild: Mikroskop in Nahaufnahme; Copyright: Anna Schroll, Leibniz-HKI

InfectoOptics: Forschungskonzept wird weiter gefördert

10.04.2019

Der Jenaer Leibniz-WissenschaftsCampus InfectoOptics wird für weitere vier Jahre mit rund 1,1 Millionen Euro gefördert. Damit bestätigt die Leibniz-Gemeinschaft die bisherige erfolgreiche Arbeit und das ambitionierte Forschungskonzept des Konsortiums aus sieben Jenaer Forschungseinrichtungen.
Mehr lesen
Bild: Das auf das Kopplungsobjektiv montierte Endoskopieobjektiv; Copyright: FAU/Sebastian Schürmann

Mikroskopie im Körper

09.04.2019

Biotechnologen, Physiker und Mediziner der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) haben eine Technologie für mikroskopische Aufnahmen im lebenden Organismus entwickelt.
Mehr lesen
Bild: Mann liegt hilflos auf dem Boden, vor ihm steht eine fahrender Roboter; Copyright: Fraunhofer IPA

Fraunhofer IPA präsentiert mobilen Kommunikationsassistenten

05.04.2019

Ob für die Personenansprache und Interaktion, für einfache Transporte oder als autonom navigierendes Telepräsenzsystem: Der mobile Kommunikationsassistent MobiKa ist kostengünstig und vielseitig einsetzbar.
Mehr lesen
Seite von 6