COMPAMED Messe und Foren. High tech solutions for medical technology. Laborausrüstung, Bauteile, OEM, Filterung, Schläuche, Werkstoffe, Nanotechnologie. Düsseldorf. -- COMPAMED Messe
Messe Düsseldorf Entrance Hall South






Join the virtual.COMPAMED 2020





WICHTIGER HINWEIS

MEDICA und COMPAMED 2020 gehen als `virtual.MEDICA´ und `virtual.COMPAMED´ an den Start mit drei zentralen Bereichen




Mood Image
Personalisierte Medizin: die Gewebe-Spalter
Mit dem TissueGrinder – einer automatisierten Miniatur-Mühle für empfindliches Zellgewebe – lassen sich lebende Zellen aus einer Gewebeprobe herauslösen. Die Technik wurde am Fraunhofer IPA entwickelt. Eine Ausgründung bringt jetzt ein serienreifes Produkt auf den Markt und schafft damit eine wichtige Voraussetzung für die personalisierte Medizin der Zukunft.
Mehr lesen
EU gründet European Raw Materials Alliance (ERMA)
Permanentmagnete auf Basis seltener Erdmetalle sind Bestandteile vieler High-Tech Produkte. Trotzdem muss ein Großteil der Rohstoffe importiert werden, um den Bedarf der EU zu decken. Als Hauptexporteur dominiert und kontrolliert China den weltweiten Markt. Mit Gründung der Europäischen Rohstoffallianz unternimmt die EU nun einen Schritt, um diesem Ungleichgewicht entgegenzuwirken.
Mehr lesen
Zellen auf der Streckbank
Das Verhalten von Zellen wird durch ihre Umgebung gesteuert. Neben biologischen Faktoren und chemischen Substanzen geraten auch physikalische Kräfte wie Druck oder Zug in den Fokus. Eine Methode, mit der sich der Einfluss äußerer Kräfte auf einzelne Zellen analysieren lässt, haben Forscherinnen und Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und der Universität Heidelberg entwickelt.
Mehr lesen
Forschende entwickeln kleinsten Partikelsensor der Welt
TU Graz, ams und Silicon Austria Labs entwickelten einen kompakten und energieeffizienten Messsensor für mobile Endgeräte, der die Nutzerinnen und Nutzer in Echtzeit über den Feinstaubgehalt in der Luft informiert und sie bei erhöhten Werten warnt.
Mehr lesen
Nanowirbel mit besonderer Eigenschaft
In manchen magnetischen Materialien lassen sich wirbelförmige Nano-Strukturen erzeugen: sogenannte Skyrmionen. Forschende am PSI haben nun erstmals antiferromagnetische Skyrmionen erschaffen und nachgewiesen.
Mehr lesen
Kostengünstige Greifer für die variantenreiche Fertigung
Greifer für Handhabungsaufgaben in kleinen Stückzahlen zu fertigen, ist zeitaufwändig und teuer. Ganz besonders dann, wenn sie nur kurz im Einsatz sind, weil sich das Produkt, das sie handhaben sollen, immer wieder ändert. Forscher vom Fraunhofer IPA haben nun ein Verfahren entwickelt, mit dem sich die mehrkomponentigen Greifer schnell und kostengünstig herstellen lassen.
Mehr lesen
Künstliche Intelligenz für die Medizintechnik
Wissenschaftler der Universität Bremen beteiligen sich mit zwei Teilprojekten am norddeutschen Innovationsnetzwerk "KI-Space". Ziel ist es, die Methoden der KI in der Medizintechnik verstärkt zu nutzen. In einem Projekt geht es um die erleichterte Diagnose und Behandlung von bestimmten Augenkrankheiten, im anderen um die automatische Erkennung der Körperhaltung bei physiotherapeutischen Übungen.
Mehr lesen
Forschungsteam hat den weltweit kleinsten Ultraschalldetektor entwickelt
„Liebling, ich habe den Detektor geschrumpft“: Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Helmholtz Zentrum München und der Technischen Universität München (TUM) haben den weltweit kleinsten Ultraschalldetektor entwickelt.
Mehr lesen
Fraunhofer LBF entwickelt moderne Analytik für Polyolefincompounds
In einem eigenen chromatografischen Team erarbeitet das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF laufend neue Methoden zum molekularen Fingerprinting von Polyolefincompounds, die auch in der Routineanalytik eingesetzt werden. Jüngster technologischer Fortschritt ist ein Chromatograf, den das Forscherteam in Zusammenarbeit mit der Firma PolymerChar entwickelt hat.
Mehr lesen
Online-Mikroskopiekurs: Neue Version der Histologie-App MyMi.mobile
Im digitalen Semester bot das E-Learning-Angebot MyMi.mobile für Studierende medizinischer Studiengänge der Universitäten Ulm und Freiburg die einzige Möglichkeit, einen Histologie-Kurs zu absolvieren. Rechtzeitig zum Start des digitalen Sommersemesters war eine neue, verbesserte Version der App verfügbar und wurde von den angehenden Medizinerinnen und Mediziner sehr gut angenommen.
Mehr lesen
Mehr Sicherheit für Patienten im Rettungshubschrauber
Projekt der Hochschule Landshut entwickelt Gerät, das die akustischen Alarmsignale von Medizingeräten direkt an die Headsets der Rettungskräfte übermittelt.
Mehr lesen
Erklärvideo veranschaulicht Ziele der Medizininformatik-Initiative
Neues Informationsmaterial für Patientinnen und Patienten in Form eines Videos wurde bei einer Dialogveranstaltung veröffentlicht.
Mehr lesen
Neuer Hochleistungsrechner für Big Data Algorithmics und Simulationen
Simulationen und Datenanalysen aus Fachbereichen wie der Bioinformatik, der Quantenchemie oder der Nano-Optik sind enorm aufwendig. Viele Prozesse verlaufen parallel und haben einen extrem hohen Bedarf an Rechenleistung und Datenspeichern. An der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) wird ein neuer Großrechner aufgebaut, der die hohen Anforderungen bedienen kann.
Mehr lesen
Innovative Entwicklungsplattform für KI
Ein Forschungsteam der TH Nürnberg hat eine neuartige Plattform für Ansteuer- und Regelungskonzepte entwickelt.
Mehr lesen
Gesundheitsversorgung in Europa verbessern
Hunderte von Innovatoren, Pioniere aus Forschung, Klinik und Industrie sowie politische Entscheidungsträger*innen aus ganz Europa verbindet eine gemeinsame Vision, mit der sie die Gesundheitsversorgung verbessern wollen. In zwei Veröffentlichungen – einer Perspektive in der Zeitschrift Nature und der LifeTime Strategic Research Agenda (SRA) – präsentieren sie nun eine detaillierte Roadmap.
Mehr lesen
Autonomer Roboter: KI kann gezielt Moleküle greifen und verschieben
Jülicher und Berliner Wissenschaftler haben eine künstliche Intelligenz entwickelt, die selbstständig lernt, wie sie einzelne Moleküle mittels eines Rastertunnelmikroskops greifen und bewegen kann.
Mehr lesen
Bildgebung: Quantenphysik und Medizin zusammenbringen
Die Quantenphysik kann die medizinische Bildgebung verbessern – das ist das Ergebnis einer internationalen Forschungskooperation, an der Physikprofessor Dieter Suter von der TU Dortmund maßgeblich beteiligt ist. Jetzt erschien dazu eine wissenschaftliche Veröffentlichung in der Fachzeitschrift Physical Review Applied.
Mehr lesen
Durchsichtige Elektroden für die Hirnforschung
Forschende des Leibniz-Institutes für Neurobiologie Magdeburg (LIN) und der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg haben neuartige Elektroden zur Untersuchung des Gehirns entwickelt. Ihre Studie über die Verwendbarkeit transparenter und flexibler Elektroden zur Hirnstimulation und Ableitung haben die Wissenschaftler im Journal of Neural Engineering veröffentlicht.
Mehr lesen
Spinnenseide: Infektionen verhindern, Heilungsprozesse fördern
Neue, an der Universität Bayreuth entwickelte Biomaterialien beseitigen Infektionsrisiken und fördern Heilungsprozesse: Einem Forschungsteam unter Leitung von Prof. Dr. Thomas Scheibel ist es gelungen, diese für die Biomedizin hochrelevanten Materialeigenschaften zu kombinieren.
Mehr lesen
TU Berlin fördert die Chancengleichheit während der COVID-19-Pandemie
Mit spezifischen Maßnahmen möchte die TU Berlin Nachwuchswissenschaftler*innen mit Kindern oder zu pflegenden Personen im Haushalt und Nachwuchswissenschaftler*innen, die durch die Corona-Pandemie zusätzlichen Belastungen ausgesetzt sind, unterstützen.
Mehr lesen
Zertifizierung von Robotern beschleunigen
Forscherinnen und Forscher des Fraunhofer-Instituts für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU beschleunigen die Inbetriebnahme von Robotern in Produktionsanlagen. Zusammen mit dem Start-Up coboworx aus Dresden haben sie einen Weg gefunden, die Zeit für aufwändige Zertifizierungen zu verkürzen, mit denen die Sicherheit der Beschäftigten gewährleistet wird.
Mehr lesen
Robotik-Forscher erfinden neues Robotergelenk
Neues Patent an der Professur Robotik und Mensch-Technik-Interaktion (Prof. Dr.-Ing. Ulrike Thomas) für nachgiebiges Robotergelenk erteilt – Erfindung soll die Mensch-Roboter-Interaktion sicherer machen.
Mehr lesen
Informationsspeicherung in antiferromagnetischen Materialien
Mainzer Forscher zeigen, dass sich Informationen in antiferromagnetischen Materialien speichern lassen, und messen auch die Effizienz dieser Speicherung .
Mehr lesen
Aerogel – der Mikro-Baustoff der Zukunft
Aerogel ist ein hervorragender Wärmeisolator. Bislang wird es jedoch vor allem im Grossmassstab eingesetzt, etwa in der Umwelttechnik, bei physikalischen Experimenten oder in der industriellen Katalyse. Empa-Forschern ist es nun gelungen, Aerogele auch für die Mikroelektronik und im Bereich der Feinmechanik zugänglich zu machen.
Mehr lesen
350 Partnerinnen und Partner engagieren sich im Nationalen Pakt für Frauen in MINT-Berufen
Die Zahl der Partnerinnen und Partner im Nationalen Pakt für Frauen in MINT-Berufen "Komm, mach MINT." wächst weiterhin und hat die 350 überschritten. Allein in diesem Jahr sind u.a. bereits acht Hochschulen beigetreten, die sich für mehr Frauen in MINT-Berufen einsetzen.
Mehr lesen
Nachhaltigkeit bei Königsee Implantate – Ein Muss für das ganze Unternehmen
Dank einer neuen Photovoltaik-Anlage jetzt auch im Ausbildungszentrum - Königsee Implantate GmbH Nachhaltigkeit gehört zu den Werten und zur Firmenphilosophie der Königsee Implantate GmbH mit Sitz in...
Mehr lesen
Steigerung der Binnennachfrage verwandelt die brasilianische Medizinproduktebranche
Das Wachstum der Branche führt zu mehr Qualität und zu sinkenden Preisen für medizinische und zahnmedizinische Geräte und Krankenhaus- und Laborbedarf in Brasilien In den letzten zehn Jahren ist die...
Mehr lesen
Mood image