COMPAMED Messe und Foren. High tech solutions for medical technology. Laborausrüstung, Bauteile, OEM, Filterung, Schläuche, Werkstoffe, Nanotechnologie. Düsseldorf. -- COMPAMED Messe
Messe Düsseldorf Entrance Hall South






Rückblick zur virtual.COMPAMED 2020





Presseabschlussbericht

virtual.MEDICA + virtual.COMPAMED überzeugen mit hoher internationaler Resonanz

Wichtige Impulse für die Gesundheitswirtschaft und Vorfreude auf ein Wiedersehen 2021 in Düsseldorf




Mood Image
Einblicke in Extremzustände der Materie
Bei sehr hohen Drücken und Temperaturen verändert sich die Materie in den Atomkernen. Einem internationalen Team von Wissenschaftlern unter Beteiligung der Universität Bonn ist es nun erstmals gelungen, diesen sogenannten Phasenübergang exakt zu berechnen. Die Ergebnisse erlauben unter anderem eine genauere Analyse von Gravitationswellen.
Mehr lesen
Die nächste Generation Energiespeicher
Ein Konsortium unter Leitung der TU geht neue Wege zur nachhaltigen Energiespeicherung. Das Projekt „SIMBA“ strebt die Entwicklung einer sicheren, kostengünstigen und umweltschonenden Natrium-Festkörperbatterie für den stationären Einsatz an, die ein wesentliches Problem der Energiewende lösen helfen könnte.
Mehr lesen
Photonen in der Dose
Die Kristallsymmetrie ist einer der entscheidenden physikalischen Faktoren, die die Eigenschaften eines Materials bestimmen. Insbesondere das Verhalten eines Elektrons wird weitgehend von der Symmetrie des Kristalls beeinflusst, die wiederum das grundlegende Verhalten des Materials bestimmt, wie z.B. seine leitenden oder optischen Eigenschaften.
Mehr lesen
MRT-ähnliche Methode zur direkten Abbildung magnetischer Wellen
Ein Forscherteam der Technischen Universität Delft, der Universität Leiden (beide in den Niederlanden), der Tohoku-Universität in Japan und des Max-Planck-Instituts für Struktur und Dynamik der Materie in Hamburg hat einen neuen Typ von MRT-Scanner entwickelt, der Spin-Wellen in ultradünnen Magneten abbilden kann.
Mehr lesen
Magnete unter Strom
Die Eigenschaften von künstlich hergestellten Magneten lassen sich mit Hilfe von Strom verändern und steuern. Das legen Analysen und Simulationen von Physikern der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) und der Central South University in China nahe.
Mehr lesen
Antiferromagneten für dissipationslose Nanoelektronik geeignet
Mitunter rufen Kombinationen verschiedener Dinge Effekte hervor, mit denen niemand rechnet. Eine solche unerwartete Eigenschaft fand Dr. Libor Šmejkal von der JGU. Er kombinierte antiferromagnetische Stoffe mit unmagnetischen Atomen und stellte fest, dass entgegen der Lehrmeinung ein Hall-Strom auftritt, was einzeln weder bei antiferromagnetischen noch bei unmagnetischen Stoffen der Fall ist.
Mehr lesen
Lignin statt Vanadium
Wissenschaftler der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) erforschen, wie sich aus dem Holzbestandteil Lignin Materialien gewinnen lassen, die als Elektrolyte in Stromspeichern dienen und dadurch eine nachhaltige Alternative zu begrenzt verfügbaren Metallsalzen auf der Basis von Lithium, Blei oder Vanadium darstellen könnten.
Mehr lesen
40 Jahre alter Katalysator birgt Überraschungen für die Wissenschaft
Der Katalysator "Titansilikalit-1" ist nicht neu: Schon vor fast 40 Jahren wurde er entwickelt und seine Fähigkeit entdeckt, Propylen in Propylenoxid umzuwandeln. Jetzt hat ein Wissenschaftlerteam der ETH Zürich, der Universität Köln, dem Fritz-Haber-Institut und der BASF durch die Kombination verschiedener Methoden einen überraschenden Wirkmechanismus dieses Katalysators entdeckt.
Mehr lesen
Dezentrales Monitoring von COVID-19 Patienten
Fraunhofer ENAS bringt im Rahmen des Fraunhofer Clusterprojektes M³Infekt seine Expertise zu abstimmbaren optischen Filter für ein Monitoringsystem von COVID-19-Patienten ein. Das Fraunhofer Clusterprojekt M3Infekt zielt darauf ab, ein Monitoringsystem zu entwickeln, das ein schnelles Eingreifen bei plötzlichen Zustandsverschlechterungen ermöglicht.
Mehr lesen
Einsatz für Chancengleichheit
Die Gesellschaft Deutscher Chemiker schreibt zum ersten Mal den Hildegard-Hamm-Brücher-Preis für Chancengleichheit aus. Mit dem neuen Preis setzt die GDCh ein sichtbares Zeichen und würdigt vorbildhafte Leistungen zur Schaffung von mehr Chancengleichheit in der Chemie.
Mehr lesen
Smarte Flaschenbürsten
Das molekulare Design mit einem Rückgrat und Büscheln von Seitenarmen verleiht Polymere ungewöhnliche Fähigkeiten: Sie können Wirkstoffe binden und bei einer Temperaturänderung wieder freisetzen. Mit Hilfe von Neutronenstrahlen ist es einem Forschungsteam der Technischen Universität München (TUM) gelungen, die Veränderungen der inneren Struktur, die sich dabei vollzieht, sichtbar zu machen.
Mehr lesen
European Labour Market Barometer holt auf
Das European Labour Market Barometer konnte im Oktober noch einmal zulegen. Der Frühindikator des Europäischen Netzwerks der öffentlichen Arbeitsverwaltungen und des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung für den europäischen Arbeitsmarkt stieg um 0,5 Punkte. Damit liegt er noch immer im negativen Bereich, hat aber mittlerweile einen großenTeil des Rückgangs aus dem April ausgeglichen.
Mehr lesen
Innovationspreis des Landes NRW für Anna Grünebohm
Dr. Anna Grünebohm, Juniorprofessorin an der Ruhr-Universität Bochum wurde am 26. Oktober 2020 mit dem Innovationspreis des Landes Nordrhein-Westfalen in der Kategorie Nachwuchs ausgezeichnet. Spezialgebiet der Forscherin sind ferroelektrische Werkstoffe, die unter anderem in der Lage sind, sich unter bestimmten Bedingen selbst abzukühlen oder aus Bewegung Strom zu gewinnen.
Mehr lesen
Wissenschaftler schaffen dreidimensionale Nanostrukturen mit Ionenstrahlen
Effekte an Grenzflächen zwischen magnetischen und nicht-magnetischen Schichten werden bereits seit 30 Jahren für die Datenspeicherung ausgenutzt, was zu einer Steigerung der Speicherkapazitäten von Festplatten geführt hat. Herstellen lassen sich diese Grenzflächen zum Beispiel mit Ionenstrahlen. Welche Prozesse dabei genau ablaufen, haben Wissenschaftler*innen vom HZDR jetzt ans Licht gebracht.
Mehr lesen
Wenn die Jacke Solarstrom liefert
Wir sind fast immer auf Achse und auf eine permanente Stromversorgung angewiesen, mit der Smartphone, Tablet und Laptop aufgeladen werden können. In Zukunft könnten dafür Steckdosen obsolet werden. Der Strom käme dann direkt aus der eigenen Kleidung. Mittels eines neuen Polymers, das auf Textilfasern aufgebracht wird, können Jacke, T-Shirt & Co. bald als mobiler Energielieferant fungieren.
Mehr lesen
Solarer Wasserstoff: Maß für die Stabilität von Photoelektroden
Sonnenenergie kann zur Herstellung von Wasserstoff genutzt werden. Um dies durch elektrolytische Wasserspaltung zu erreichen, werden hochwertige Photoelektroden benötigt. Nun hat ein Team am HZB in internationaler Zusammenarbeit die Korrosionsprozesse von hochwertigen BiVO4-Photoelektroden untersucht. Sie beobachteten die Prozesse "in operando" während der Sauerstoff-Entwicklungsreaktion (OER).
Mehr lesen
Antiviralen Oberflächen für Materialentwickler
Die Materialbeschaffenheit eines Gegenstandes hat Einfluss auf die Überlebensfähigkeit von Viren auf Oberflächen. Hier knüpft das Fraunhofer IFAM an: In materialwissenschaftlich und biologisch ausgerichteten Forschungsprojekten wird die Wirkung funktionalisierter Oberflächen und Behandlungsverfahren bei verschiedenen Materialen auf die Überlebenszeit von Viren mittels Real-Time PCR-Tests bewertet.
Mehr lesen
Datenverarbeitung erreicht kleinste Dimension
Forschern unter der Leitung der Technischen Universität Kaiserslautern und der Universität Wien ist es gelungen, den Grundbaustein für einen neuartigen Computerschaltkreis zu konstruieren: Statt Elektronen übernehmen Magnonen im Nanoformat die Informationsübertragung. Der sogenannte "magnonische Halbaddierer", benötigt nur drei Nanodrähte und weitaus weniger Energie als moderne Computerchips.
Mehr lesen
Künstliche Intelligenz für eine bessere Arbeitswelt
Das neue Kompetenzzentrum "KI für die Arbeitswelt des industriellen Mittelstands" (KIAM) ist am 1. Oktober im Rahmen des Spitzenclusters it's OWL gestartet. Die FH Bielefeld ist mit zwei Arbeitsgruppen in Leuchtturmprojekten beteiligt.
Mehr lesen
Langfristig Zugriff auf Forschungsdaten sichern
Längst werden Erkenntnisse in der Forschung auch durch die Auswertung bereits vorhandener Datenbeständen gewonnen. Mit Gründung der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) als eingetragener Verein schließen sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zusammen, um Daten leichter zugänglich und so Forschung schneller und besser zu machen.
Mehr lesen
Isolierstationen zum Schutz vor Ebola und Covid-19 in Ruanda
Ebola und Covid-19: Mit dem Kampf gegen gleich zwei Virus-Krankheiten sieht sich Ruanda konfrontiert. Da die Ebola-Virus-Epidemie in der Demokratischen Republik Kongo anhält, hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) das östliche Nachbarland als Hochrisikoland eingestuft. Isolier-Möglichkeiten in Krankenhäusern zu schaffen, ist deshalb von großer Bedeutung.
Mehr lesen
Nachwuchswissenschaftlerinnen erforschen interaktive Künstliche Intelligenz
Eine vom Bundesforschungsministerium geförderte neue Gruppe von Nachwuchswissenschaftlerinnen der TU Darmstadt wird in den kommenden vier Jahren zum Thema "Interaktive KI für Domänenexperten und Alltagsnutzer" forschen.
Mehr lesen
Ersatz für Tierversuche
Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Technischen Universität München (TUM) haben aus menschlichem Darmgewebe, das routinemäßig bei Operationen anfällt, sogenannte Darmorganoide gezüchtet. Diese "Miniatur-Därme" können für molekularbiologische Untersuchungen eingesetzt werden und ermöglichen es, Forschungsergebnisse direkt auf den Menschen zu übertragen und Tierversuche zu vermeiden.
Mehr lesen
Mikroskopie: Wie man die Naturgesetze überlistet – aber doch nicht ganz
Super-Resolution-Mikroskopie wird heute auf der ganzen Welt verwendet, doch sie kann trügerisch sein: TU Wien und Meduni Wien zeigen, dass die Bilder oft falsch interpretiert werden.
Mehr lesen
Prototypen für ein Do-it-yourself-Beatmungsgerät entwickelt
Forscher der Hochschule Kaiserslautern haben zwei Prototypen für ein kostengünstiges Beatmungsgerät entwickelt. Das Ziel: Jede und jeder mit etwas handwerklichem Geschick soll es im Falle einer Unterversorgung von Beatmungsgeräten mit leicht zu beschaffenden Bauteilen nach Anleitung selbst zusammenbauen können.
Mehr lesen
In diesem Jahr virtuell – Medica und Deutscher Krankenhaustag
Aktuelle Sorgen weisen auf postpandemische Notwendigkeiten Berlin/Düsseldorf, d. 20. November 2020. Die Besucher strömten virtuell. Der 43. Deutsche Krankenhaustag – die wichtigste Veranstaltung der...
Mehr lesen
Unterstützung nicht für alle Kliniken geplant
VKD: Gesetzentwurf muss der Versorgungsrealität angepasst und nachgebessert werden Berlin, d. 17. November 2020. Die Isolierstationen und Intensivbetten der Krankenhäuser füllen sich mehr und mehr...
Mehr lesen
H1 2020: Strong demand for Tecan products to help in the global fight against the coronavirus pandemic
Financial results for the first half of 2020 Surge in orders; order entry increased to CHF 374.0 million (H1 2019: CHF 310.6 million)Increase of 24.3% in local currencies or 20.4% in Swiss...
Mehr lesen
Smart catheters and implants thanks to micro-assembly of components on partially flexible substrates
Im Rahmen des EU-Projekts Position II arbeiten 45 europäische Unternehmen und Forschungseinrichtungen unter der Koordination von Phillips daran, medizintechnische Anwendungen durch „smarte“ Elektronik...
Mehr lesen
Leichte Erholung im Krisenjahr Deutsche Medizintechnik dämmt Umsatzrückgang auf vier Prozent ein
Oktober-Umfrage von SPECTARIS bestätigt frühere Befürchtungen, zeigt aber Anzeichen einer Verbesserung / Branche blickt mit Spannung auf die erste virtuelle MEDICA-Messe Die Anzeichen stehen auf...
Mehr lesen
Vor Corona ist nach Corona
Grundsätzliche Probleme werden noch immer nicht angepackt oder aus Sicht der Praxis grundfalsch geregelt Düsseldorf/Berlin, d. 16. November 2020. „Unsere flächendeckende Krankenhausversorgung in...
Mehr lesen
Edmund Optics akquiriert Quality Thin Films, Inc. und stärkt seine Position als Hersteller von Laseroptiken
Edmund Optics®, einer der weltweit führenden Hersteller und Distributor von Optiken und Bildverarbeitungskomponenten, gab heute die Akquisition von Quality Thin Films, Inc. (QTF) bekannt. QTF, mit...
Mehr lesen
Digitalisierung von RA-Prozessen in der Medizintechnik: the missing link
Das Problem sollte eigentlich gar keines sein: Die Hersteller von Medizinprodukten und In-vitro-Diagnostika werden über kurz oder lang ihre Prozesse digitalisieren müssen, das ist unausweichlich. Und...
Mehr lesen
Garantiert partikelfrei! Einzigartiges igus Reinraumlabor für ISO Klasse 1 Komponenten
Neues Testlabor gebaut vom Fraunhofer IPA beschleunigt Entwicklung kostengünstiger und partikelfreier motion plastics In der Halbleitfertigung müssen Bauteile wie Energieketten und Leitungen höchste...
Mehr lesen
WILD feiert 50-Jahr-Jubiläum.
Der Systempartner hat sich in den vergangenen fünf Jahrzehnten von der verlängerten Werkbank der Leica zu einem Unternehmen entwickelt, das gerade in schwierigen Zeiten als Problemlöser mit großer...
Mehr lesen
Gerresheimer mold making in China certified
To date, injection molding tools have been maintained and optimized at the Gerresheimer location Dongguan (China). Since certification according to DIN ISO 9001 in July 2020, the company now also...
Mehr lesen
Gerresheimer erweitert die Produktionsfläche der Small Batch Production in Wackersdorf
Gerresheimer Regensburg erhöht die Kapazität seiner Kleinserienproduktion im Technischen Competence Center (TCC) Wackersdorf. Hierfür wurde bereits bestehende Produktionsfläche zum Reinraum umgebaut,...
Mehr lesen
Kampf gegen Covid-19, Oehm und Rehbein liefert mobile und portable Röntgengeräte in die ganze Welt
Die Rostocker Oehm und Rehbein GmbH konnte in den letzten Monaten einen deutlichen Anstieg der Verkaufszahlen von mobilen Röntgengeräten verzeichnen.Kampf dem Corona-Virus: Mobile und portable...
Mehr lesen
Dezentrales Monitoring von COVID-19 Patienten: Projekt M3Infekt startet
Fraunhofer ENAS bringt im Rahmen des Fraunhofer Clusterprojektes M³Infekt seine Expertise zu abstimmbaren optischen Filter für ein Monitoringsystem von COVID-19-Patienten ein. Das Fraunhofer...
Mehr lesen
i-SOLUTIONS Health auf Wachstumskurs – IT-Spezialist steigert Umsatz und Unternehmensergebnis
Die i-SOLUTIONS Health GmbH, führender Hersteller von Informationssystemen für das Gesundheitswesen, hat das Geschäftsjahr 2019/2020 am 31. März 2020 erfolgreich abgeschlossen. Der IT-Experte schafft...
Mehr lesen
Neuer Anlauf in die immer noch falsche Richtung
Ambulante Notfallversorgung – endlich mal die Realität zur Kenntnis nehmen! Leistungen verbessern, Qualität und Transparenz verbessern, strukturelle Verwerfungen beseitigen – so begründet das...
Mehr lesen
Centiel S.A. and Gustav Klein join forces to provide complementary Power Protection solutions
Leading UPS manufacturer, CENTIEL S.A., has joined forces with the leading industrial solutions Gustav Klein to provide high-quality power supply solutions to their partner network. Gerardo Lecuona,...
Mehr lesen
Medica und Krankenhaustag - virtuell dabei sein!
Konferenzthema: „Postpandemische Perspektiven für die Krankenhäuser“ In knapp vier Wochen öffnet die weltweit führende Informations- und Kommunikationsplattform für die Medizintechnik-Branche und...
Mehr lesen
Steigerung der Binnennachfrage verwandelt die brasilianische Medizinproduktebranche
Das Wachstum der Branche führt zu mehr Qualität und zu sinkenden Preisen für medizinische und zahnmedizinische Geräte und Krankenhaus- und Laborbedarf in Brasilien In den letzten zehn Jahren ist die...
Mehr lesen
Mood image