Hersteller Dienstleister

AvailabilityPlus GmbH

Wilhelm-Kabus-Str. 21-35 , 10829 Berlin
Deutschland

Telefon +49 30 609898060
Fax +49 30 609898069
contact@docraid.com

Dieser Aussteller ist Mitaussteller von
Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Messehalle

  • Halle 15 / G42
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

MEDICA 2016 Hallenplan (Halle 15): Stand G42

Geländeplan

MEDICA 2016 Geländeplan: Halle 15

Besuchen Sie uns!

Halle 15 / G42

14.11.2016

Thema

Download

ganztägig

Email Kommunikation in der medizinischen Versorgung? Gesetzeskonform und ohne Herzinfarkt des Datenschützers.

Die Digitalisierung von Gesundheitsdiensten ist heute ein Imperativ um die Wettbewerbsfähigkeit und Effizienz im Gesundheitssektor zu erhalten und zu steigern. Eine Kernaufgabe für Gesundheitsdienste stellt der sichere und einfache Informationsaustausch zwischen sämtlichen Akteuren dar, konkret zwischen Ärzten, Patienten, Kliniken, Dienstleistern, Laboren, Zweitbefundung (ggf. in ausländischen Kliniken) und Krankenkassen. Einige zukunftsträchtige Therapie- und Geschäftsmodelle sind ohne den sicheren digitalen Datenaustausch erst gar nicht möglich. Beispiele hierfür sind: Telemedizinanwendungen im ländlichen Raum, internationale medizinische Behandlung für eHealth Tourismus, die Zweitbefundung durch Spezialisten an entfernten Orten oder die online Fernbehandlun.

Lösung und Kundennutzen:

Die AvailabilityPlus GmbH bietet mit DocRAID® eine Produktgruppe an, mit der sämtliche Akteure im Gesundheitswesen Cloud-Dienste sicher nutzen können. Mit den DocRAID Crypto-Proxies werden Daten geschützt bevor diese in den Cloud-Dienst übergeben werden. DocRAID gewährleistet dabei Sicherheit in allen Schutzbereichen, durch die Kombination mehrerer Sicherheitsverfahren. Durch die DocRAID Technologie werden die Daten nicht nur vor unautorisiertem Zugriff geschützt, sondern auch vor Angriffen auf die Integrität, Vertraulichkeit und Verfügbarkeit der Daten. Mitarbeiter des Cloud Anbieters und andere nicht autorisierte Personengruppen haben keinen Zugriff auf die Klartextdaten. Mit DocRAID bleibt das Verhalten der Cloud Anwendung unverändert, die Infrastruktur bleibt ebenfalls erhalten, ebenso wie die ökonomischen Vorteile durch den Einsatz einer Cloud-Lösung. Die Datenhoheit verbleibt jedoch zu jedem Zeitpunkt vollständig beim Nutzer.

Mit den DocRAID Produkten werden exemplarisch die folgenden Einsatzszenarien unterstützt:

- eHealth Tourismus, medizinische Behandlung internationaler Patienten in Brandenburg sowie die Befundübermittlung und Austausch der Epikrise mit ausländischen Kliniken/Ärzten nach deutschen Datenschutzstandards.

- Telemedizinanwendungen im ländlichen Raum, einfache und sichere Datenübermittlung zwischen Patient und Arzt.

- die Zweitbefundung durch Spezialisten an entfernten Orten oder die online Fernbehandlung (z.B. die Augenheilkunde der Caterna GmbH).

- Die sichere Nutzung von Clouddiensten und damit die verbundenen Effizienzsteigerungen und Einsparungen.

DocRAID integriert sich vollständig in die bereits etablierten Prozesse des Anwenders. Dieser bemerkt den Schutz durch DocRAID nicht und kann seine Abläufe beibehalten. Einstiegshürden entstehen erst gar nicht. Der Dokumentenaustausch erfolgt z.B. über den File-Explorer oder über eine Weboberfläche endgeräteunabhängig. Bei DocRAID für Outlook werden Emails automatisch verschlüsselt, der Empfänger muss keine Software installieren. Eine Kommunikationskette ist somit in kürzester Zeit gesichert ohne dass die Anwender Ihr Verhalten ändern müssten. Der Nutzer hält zu jedem Zeitpunkt die Datenhoheit, Infrastruktur und Endgeräte bleiben unangetastet.

Mehr Weniger

ganztägig

Klinische Dokumente einfach UND sicher austauschen - Auflösung eines Wiederspruchs.

Die Digitalisierung von Gesundheitsdiensten ist heute ein Imperativ um die Wettbewerbsfähigkeit und Effizienz im Gesundheitssektor zu erhalten und zu steigern. Eine Kernaufgabe für Gesundheitsdienste stellt der sichere und einfache Informationsaustausch zwischen sämtlichen Akteuren dar, konkret zwischen Ärzten, Patienten, Kliniken, Dienstleistern, Laboren, Zweitbefundung (ggf. in ausländischen Kliniken) und Krankenkassen. Einige zukunftsträchtige Therapie- und Geschäftsmodelle sind ohne den sicheren digitalen Datenaustausch erst gar nicht möglich. Beispiele hierfür sind: Telemedizinanwendungen im ländlichen Raum, internationale medizinische Behandlung für eHealth Tourismus, die Zweitbefundung durch Spezialisten an entfernten Orten oder die online Fernbehandlun.

Lösung und Kundennutzen:

Die AvailabilityPlus GmbH bietet mit DocRAID® eine Produktgruppe an, mit der sämtliche Akteure im Gesundheitswesen Cloud-Dienste sicher nutzen können. Mit den DocRAID Crypto-Proxies werden Daten geschützt bevor diese in den Cloud-Dienst übergeben werden. DocRAID gewährleistet dabei Sicherheit in allen Schutzbereichen, durch die Kombination mehrerer Sicherheitsverfahren. Durch die DocRAID Technologie werden die Daten nicht nur vor unautorisiertem Zugriff geschützt, sondern auch vor Angriffen auf die Integrität, Vertraulichkeit und Verfügbarkeit der Daten. Mitarbeiter des Cloud Anbieters und andere nicht autorisierte Personengruppen haben keinen Zugriff auf die Klartextdaten. Mit DocRAID bleibt das Verhalten der Cloud Anwendung unverändert, die Infrastruktur bleibt ebenfalls erhalten, ebenso wie die ökonomischen Vorteile durch den Einsatz einer Cloud-Lösung. Die Datenhoheit verbleibt jedoch zu jedem Zeitpunkt vollständig beim Nutzer.

Mit den DocRAID Produkten werden exemplarisch die folgenden Einsatzszenarien unterstützt:

-          eHealth Tourismus, medizinische Behandlung internationaler Patienten in Brandenburg sowie die Befundübermittlung und Austausch der Epikrise mit ausländischen Kliniken/Ärzten nach deutschen Datenschutzstandards.

-          Telemedizinanwendungen im ländlichen Raum, einfache und sichere Datenübermittlung zwischen Patient und Arzt.

-          die Zweitbefundung durch Spezialisten an entfernten Orten oder die online Fernbehandlung (z.B. die Augenheilkunde der Caterna GmbH).

-          Die sichere Nutzung von Clouddiensten und damit die verbundenen Effizienzsteigerungen und Einsparungen.

DocRAID integriert sich vollständig in die bereits etablierten Prozesse des Anwenders. Dieser bemerkt den Schutz durch DocRAID nicht und kann seine Abläufe beibehalten. Einstiegshürden entstehen erst gar nicht. Der Dokumentenaustausch erfolgt z.B. über den File-Explorer oder über eine Weboberfläche endgeräteunabhängig. Bei DocRAID für Outlook werden Emails automatisch verschlüsselt, der Empfänger muss keine Software installieren. Eine Kommunikationskette ist somit in kürzester Zeit gesichert ohne dass die Anwender Ihr Verhalten ändern müssten. Der Nutzer hält zu jedem Zeitpunkt die Datenhoheit, Infrastruktur und Endgeräte bleiben unangetastet.

Mehr Weniger

18:00 - 20:00

DocRAID - Klinische Dokumente einfach UND sicher austauschen - Standeinweihung

Einfacher Dokumentenaustausch und Email Verschlüsselung. Dokumente sicher im Team, mit Patienten, Ärzten, Kliniken, Laboren, austauschen, Standortvernetzung, über Unternehmensgrenzen hinweg. Nahtlose Integration in MS Outlook® für die E-Mail Verschlüsselung, als Laufwerk in den File Explorer oder als Weboberfläche, auf Mobilgeräten und auf dem Desktop.DocRAID® kombiniert 2-Faktor-Authentifizierung, Fragmentierung, Verschlüsselung und redundante Verteilung auf mehrere Speicher im Cloud-RAID. Kein einzelner Speicher kennt alle Daten.
DocRAID® wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. von SAP, SIEMENS, EMPOLIS, BAYER, Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi), EU als „ICT Innovator 2015“.

Mehr Weniger

15.11.2016

Thema

Download

ganztägig

Email Kommunikation in der medizinischen Versorgung? Gesetzeskonform und ohne Herzinfarkt des Datenschützers.

Die Digitalisierung von Gesundheitsdiensten ist heute ein Imperativ um die Wettbewerbsfähigkeit und Effizienz im Gesundheitssektor zu erhalten und zu steigern. Eine Kernaufgabe für Gesundheitsdienste stellt der sichere und einfache Informationsaustausch zwischen sämtlichen Akteuren dar, konkret zwischen Ärzten, Patienten, Kliniken, Dienstleistern, Laboren, Zweitbefundung (ggf. in ausländischen Kliniken) und Krankenkassen. Einige zukunftsträchtige Therapie- und Geschäftsmodelle sind ohne den sicheren digitalen Datenaustausch erst gar nicht möglich. Beispiele hierfür sind: Telemedizinanwendungen im ländlichen Raum, internationale medizinische Behandlung für eHealth Tourismus, die Zweitbefundung durch Spezialisten an entfernten Orten oder die online Fernbehandlun.

Lösung und Kundennutzen:

Die AvailabilityPlus GmbH bietet mit DocRAID® eine Produktgruppe an, mit der sämtliche Akteure im Gesundheitswesen Cloud-Dienste sicher nutzen können. Mit den DocRAID Crypto-Proxies werden Daten geschützt bevor diese in den Cloud-Dienst übergeben werden. DocRAID gewährleistet dabei Sicherheit in allen Schutzbereichen, durch die Kombination mehrerer Sicherheitsverfahren. Durch die DocRAID Technologie werden die Daten nicht nur vor unautorisiertem Zugriff geschützt, sondern auch vor Angriffen auf die Integrität, Vertraulichkeit und Verfügbarkeit der Daten. Mitarbeiter des Cloud Anbieters und andere nicht autorisierte Personengruppen haben keinen Zugriff auf die Klartextdaten. Mit DocRAID bleibt das Verhalten der Cloud Anwendung unverändert, die Infrastruktur bleibt ebenfalls erhalten, ebenso wie die ökonomischen Vorteile durch den Einsatz einer Cloud-Lösung. Die Datenhoheit verbleibt jedoch zu jedem Zeitpunkt vollständig beim Nutzer.

Mit den DocRAID Produkten werden exemplarisch die folgenden Einsatzszenarien unterstützt:

- eHealth Tourismus, medizinische Behandlung internationaler Patienten in Brandenburg sowie die Befundübermittlung und Austausch der Epikrise mit ausländischen Kliniken/Ärzten nach deutschen Datenschutzstandards.

- Telemedizinanwendungen im ländlichen Raum, einfache und sichere Datenübermittlung zwischen Patient und Arzt.

- die Zweitbefundung durch Spezialisten an entfernten Orten oder die online Fernbehandlung (z.B. die Augenheilkunde der Caterna GmbH).

- Die sichere Nutzung von Clouddiensten und damit die verbundenen Effizienzsteigerungen und Einsparungen.

DocRAID integriert sich vollständig in die bereits etablierten Prozesse des Anwenders. Dieser bemerkt den Schutz durch DocRAID nicht und kann seine Abläufe beibehalten. Einstiegshürden entstehen erst gar nicht. Der Dokumentenaustausch erfolgt z.B. über den File-Explorer oder über eine Weboberfläche endgeräteunabhängig. Bei DocRAID für Outlook werden Emails automatisch verschlüsselt, der Empfänger muss keine Software installieren. Eine Kommunikationskette ist somit in kürzester Zeit gesichert ohne dass die Anwender Ihr Verhalten ändern müssten. Der Nutzer hält zu jedem Zeitpunkt die Datenhoheit, Infrastruktur und Endgeräte bleiben unangetastet.

Mehr Weniger

ganztägig

Klinische Dokumente einfach UND sicher austauschen - Auflösung eines Wiederspruchs.

Die Digitalisierung von Gesundheitsdiensten ist heute ein Imperativ um die Wettbewerbsfähigkeit und Effizienz im Gesundheitssektor zu erhalten und zu steigern. Eine Kernaufgabe für Gesundheitsdienste stellt der sichere und einfache Informationsaustausch zwischen sämtlichen Akteuren dar, konkret zwischen Ärzten, Patienten, Kliniken, Dienstleistern, Laboren, Zweitbefundung (ggf. in ausländischen Kliniken) und Krankenkassen. Einige zukunftsträchtige Therapie- und Geschäftsmodelle sind ohne den sicheren digitalen Datenaustausch erst gar nicht möglich. Beispiele hierfür sind: Telemedizinanwendungen im ländlichen Raum, internationale medizinische Behandlung für eHealth Tourismus, die Zweitbefundung durch Spezialisten an entfernten Orten oder die online Fernbehandlun.

Lösung und Kundennutzen:

Die AvailabilityPlus GmbH bietet mit DocRAID® eine Produktgruppe an, mit der sämtliche Akteure im Gesundheitswesen Cloud-Dienste sicher nutzen können. Mit den DocRAID Crypto-Proxies werden Daten geschützt bevor diese in den Cloud-Dienst übergeben werden. DocRAID gewährleistet dabei Sicherheit in allen Schutzbereichen, durch die Kombination mehrerer Sicherheitsverfahren. Durch die DocRAID Technologie werden die Daten nicht nur vor unautorisiertem Zugriff geschützt, sondern auch vor Angriffen auf die Integrität, Vertraulichkeit und Verfügbarkeit der Daten. Mitarbeiter des Cloud Anbieters und andere nicht autorisierte Personengruppen haben keinen Zugriff auf die Klartextdaten. Mit DocRAID bleibt das Verhalten der Cloud Anwendung unverändert, die Infrastruktur bleibt ebenfalls erhalten, ebenso wie die ökonomischen Vorteile durch den Einsatz einer Cloud-Lösung. Die Datenhoheit verbleibt jedoch zu jedem Zeitpunkt vollständig beim Nutzer.

Mit den DocRAID Produkten werden exemplarisch die folgenden Einsatzszenarien unterstützt:

-          eHealth Tourismus, medizinische Behandlung internationaler Patienten in Brandenburg sowie die Befundübermittlung und Austausch der Epikrise mit ausländischen Kliniken/Ärzten nach deutschen Datenschutzstandards.

-          Telemedizinanwendungen im ländlichen Raum, einfache und sichere Datenübermittlung zwischen Patient und Arzt.

-          die Zweitbefundung durch Spezialisten an entfernten Orten oder die online Fernbehandlung (z.B. die Augenheilkunde der Caterna GmbH).

-          Die sichere Nutzung von Clouddiensten und damit die verbundenen Effizienzsteigerungen und Einsparungen.

DocRAID integriert sich vollständig in die bereits etablierten Prozesse des Anwenders. Dieser bemerkt den Schutz durch DocRAID nicht und kann seine Abläufe beibehalten. Einstiegshürden entstehen erst gar nicht. Der Dokumentenaustausch erfolgt z.B. über den File-Explorer oder über eine Weboberfläche endgeräteunabhängig. Bei DocRAID für Outlook werden Emails automatisch verschlüsselt, der Empfänger muss keine Software installieren. Eine Kommunikationskette ist somit in kürzester Zeit gesichert ohne dass die Anwender Ihr Verhalten ändern müssten. Der Nutzer hält zu jedem Zeitpunkt die Datenhoheit, Infrastruktur und Endgeräte bleiben unangetastet.

Mehr Weniger

16.11.2016

Thema

Download

ganztägig

Email Kommunikation in der medizinischen Versorgung? Gesetzeskonform und ohne Herzinfarkt des Datenschützers.

Die Digitalisierung von Gesundheitsdiensten ist heute ein Imperativ um die Wettbewerbsfähigkeit und Effizienz im Gesundheitssektor zu erhalten und zu steigern. Eine Kernaufgabe für Gesundheitsdienste stellt der sichere und einfache Informationsaustausch zwischen sämtlichen Akteuren dar, konkret zwischen Ärzten, Patienten, Kliniken, Dienstleistern, Laboren, Zweitbefundung (ggf. in ausländischen Kliniken) und Krankenkassen. Einige zukunftsträchtige Therapie- und Geschäftsmodelle sind ohne den sicheren digitalen Datenaustausch erst gar nicht möglich. Beispiele hierfür sind: Telemedizinanwendungen im ländlichen Raum, internationale medizinische Behandlung für eHealth Tourismus, die Zweitbefundung durch Spezialisten an entfernten Orten oder die online Fernbehandlun.

Lösung und Kundennutzen:

Die AvailabilityPlus GmbH bietet mit DocRAID® eine Produktgruppe an, mit der sämtliche Akteure im Gesundheitswesen Cloud-Dienste sicher nutzen können. Mit den DocRAID Crypto-Proxies werden Daten geschützt bevor diese in den Cloud-Dienst übergeben werden. DocRAID gewährleistet dabei Sicherheit in allen Schutzbereichen, durch die Kombination mehrerer Sicherheitsverfahren. Durch die DocRAID Technologie werden die Daten nicht nur vor unautorisiertem Zugriff geschützt, sondern auch vor Angriffen auf die Integrität, Vertraulichkeit und Verfügbarkeit der Daten. Mitarbeiter des Cloud Anbieters und andere nicht autorisierte Personengruppen haben keinen Zugriff auf die Klartextdaten. Mit DocRAID bleibt das Verhalten der Cloud Anwendung unverändert, die Infrastruktur bleibt ebenfalls erhalten, ebenso wie die ökonomischen Vorteile durch den Einsatz einer Cloud-Lösung. Die Datenhoheit verbleibt jedoch zu jedem Zeitpunkt vollständig beim Nutzer.

Mit den DocRAID Produkten werden exemplarisch die folgenden Einsatzszenarien unterstützt:

- eHealth Tourismus, medizinische Behandlung internationaler Patienten in Brandenburg sowie die Befundübermittlung und Austausch der Epikrise mit ausländischen Kliniken/Ärzten nach deutschen Datenschutzstandards.

- Telemedizinanwendungen im ländlichen Raum, einfache und sichere Datenübermittlung zwischen Patient und Arzt.

- die Zweitbefundung durch Spezialisten an entfernten Orten oder die online Fernbehandlung (z.B. die Augenheilkunde der Caterna GmbH).

- Die sichere Nutzung von Clouddiensten und damit die verbundenen Effizienzsteigerungen und Einsparungen.

DocRAID integriert sich vollständig in die bereits etablierten Prozesse des Anwenders. Dieser bemerkt den Schutz durch DocRAID nicht und kann seine Abläufe beibehalten. Einstiegshürden entstehen erst gar nicht. Der Dokumentenaustausch erfolgt z.B. über den File-Explorer oder über eine Weboberfläche endgeräteunabhängig. Bei DocRAID für Outlook werden Emails automatisch verschlüsselt, der Empfänger muss keine Software installieren. Eine Kommunikationskette ist somit in kürzester Zeit gesichert ohne dass die Anwender Ihr Verhalten ändern müssten. Der Nutzer hält zu jedem Zeitpunkt die Datenhoheit, Infrastruktur und Endgeräte bleiben unangetastet.

Mehr Weniger

ganztägig

Klinische Dokumente einfach UND sicher austauschen - Auflösung eines Wiederspruchs.

Die Digitalisierung von Gesundheitsdiensten ist heute ein Imperativ um die Wettbewerbsfähigkeit und Effizienz im Gesundheitssektor zu erhalten und zu steigern. Eine Kernaufgabe für Gesundheitsdienste stellt der sichere und einfache Informationsaustausch zwischen sämtlichen Akteuren dar, konkret zwischen Ärzten, Patienten, Kliniken, Dienstleistern, Laboren, Zweitbefundung (ggf. in ausländischen Kliniken) und Krankenkassen. Einige zukunftsträchtige Therapie- und Geschäftsmodelle sind ohne den sicheren digitalen Datenaustausch erst gar nicht möglich. Beispiele hierfür sind: Telemedizinanwendungen im ländlichen Raum, internationale medizinische Behandlung für eHealth Tourismus, die Zweitbefundung durch Spezialisten an entfernten Orten oder die online Fernbehandlun.

Lösung und Kundennutzen:

Die AvailabilityPlus GmbH bietet mit DocRAID® eine Produktgruppe an, mit der sämtliche Akteure im Gesundheitswesen Cloud-Dienste sicher nutzen können. Mit den DocRAID Crypto-Proxies werden Daten geschützt bevor diese in den Cloud-Dienst übergeben werden. DocRAID gewährleistet dabei Sicherheit in allen Schutzbereichen, durch die Kombination mehrerer Sicherheitsverfahren. Durch die DocRAID Technologie werden die Daten nicht nur vor unautorisiertem Zugriff geschützt, sondern auch vor Angriffen auf die Integrität, Vertraulichkeit und Verfügbarkeit der Daten. Mitarbeiter des Cloud Anbieters und andere nicht autorisierte Personengruppen haben keinen Zugriff auf die Klartextdaten. Mit DocRAID bleibt das Verhalten der Cloud Anwendung unverändert, die Infrastruktur bleibt ebenfalls erhalten, ebenso wie die ökonomischen Vorteile durch den Einsatz einer Cloud-Lösung. Die Datenhoheit verbleibt jedoch zu jedem Zeitpunkt vollständig beim Nutzer.

Mit den DocRAID Produkten werden exemplarisch die folgenden Einsatzszenarien unterstützt:

-          eHealth Tourismus, medizinische Behandlung internationaler Patienten in Brandenburg sowie die Befundübermittlung und Austausch der Epikrise mit ausländischen Kliniken/Ärzten nach deutschen Datenschutzstandards.

-          Telemedizinanwendungen im ländlichen Raum, einfache und sichere Datenübermittlung zwischen Patient und Arzt.

-          die Zweitbefundung durch Spezialisten an entfernten Orten oder die online Fernbehandlung (z.B. die Augenheilkunde der Caterna GmbH).

-          Die sichere Nutzung von Clouddiensten und damit die verbundenen Effizienzsteigerungen und Einsparungen.

DocRAID integriert sich vollständig in die bereits etablierten Prozesse des Anwenders. Dieser bemerkt den Schutz durch DocRAID nicht und kann seine Abläufe beibehalten. Einstiegshürden entstehen erst gar nicht. Der Dokumentenaustausch erfolgt z.B. über den File-Explorer oder über eine Weboberfläche endgeräteunabhängig. Bei DocRAID für Outlook werden Emails automatisch verschlüsselt, der Empfänger muss keine Software installieren. Eine Kommunikationskette ist somit in kürzester Zeit gesichert ohne dass die Anwender Ihr Verhalten ändern müssten. Der Nutzer hält zu jedem Zeitpunkt die Datenhoheit, Infrastruktur und Endgeräte bleiben unangetastet.

Mehr Weniger

17.11.2016

Thema

Download

ganztägig

Email Kommunikation in der medizinischen Versorgung? Gesetzeskonform und ohne Herzinfarkt des Datenschützers.

Die Digitalisierung von Gesundheitsdiensten ist heute ein Imperativ um die Wettbewerbsfähigkeit und Effizienz im Gesundheitssektor zu erhalten und zu steigern. Eine Kernaufgabe für Gesundheitsdienste stellt der sichere und einfache Informationsaustausch zwischen sämtlichen Akteuren dar, konkret zwischen Ärzten, Patienten, Kliniken, Dienstleistern, Laboren, Zweitbefundung (ggf. in ausländischen Kliniken) und Krankenkassen. Einige zukunftsträchtige Therapie- und Geschäftsmodelle sind ohne den sicheren digitalen Datenaustausch erst gar nicht möglich. Beispiele hierfür sind: Telemedizinanwendungen im ländlichen Raum, internationale medizinische Behandlung für eHealth Tourismus, die Zweitbefundung durch Spezialisten an entfernten Orten oder die online Fernbehandlun.

Lösung und Kundennutzen:

Die AvailabilityPlus GmbH bietet mit DocRAID® eine Produktgruppe an, mit der sämtliche Akteure im Gesundheitswesen Cloud-Dienste sicher nutzen können. Mit den DocRAID Crypto-Proxies werden Daten geschützt bevor diese in den Cloud-Dienst übergeben werden. DocRAID gewährleistet dabei Sicherheit in allen Schutzbereichen, durch die Kombination mehrerer Sicherheitsverfahren. Durch die DocRAID Technologie werden die Daten nicht nur vor unautorisiertem Zugriff geschützt, sondern auch vor Angriffen auf die Integrität, Vertraulichkeit und Verfügbarkeit der Daten. Mitarbeiter des Cloud Anbieters und andere nicht autorisierte Personengruppen haben keinen Zugriff auf die Klartextdaten. Mit DocRAID bleibt das Verhalten der Cloud Anwendung unverändert, die Infrastruktur bleibt ebenfalls erhalten, ebenso wie die ökonomischen Vorteile durch den Einsatz einer Cloud-Lösung. Die Datenhoheit verbleibt jedoch zu jedem Zeitpunkt vollständig beim Nutzer.

Mit den DocRAID Produkten werden exemplarisch die folgenden Einsatzszenarien unterstützt:

- eHealth Tourismus, medizinische Behandlung internationaler Patienten in Brandenburg sowie die Befundübermittlung und Austausch der Epikrise mit ausländischen Kliniken/Ärzten nach deutschen Datenschutzstandards.

- Telemedizinanwendungen im ländlichen Raum, einfache und sichere Datenübermittlung zwischen Patient und Arzt.

- die Zweitbefundung durch Spezialisten an entfernten Orten oder die online Fernbehandlung (z.B. die Augenheilkunde der Caterna GmbH).

- Die sichere Nutzung von Clouddiensten und damit die verbundenen Effizienzsteigerungen und Einsparungen.

DocRAID integriert sich vollständig in die bereits etablierten Prozesse des Anwenders. Dieser bemerkt den Schutz durch DocRAID nicht und kann seine Abläufe beibehalten. Einstiegshürden entstehen erst gar nicht. Der Dokumentenaustausch erfolgt z.B. über den File-Explorer oder über eine Weboberfläche endgeräteunabhängig. Bei DocRAID für Outlook werden Emails automatisch verschlüsselt, der Empfänger muss keine Software installieren. Eine Kommunikationskette ist somit in kürzester Zeit gesichert ohne dass die Anwender Ihr Verhalten ändern müssten. Der Nutzer hält zu jedem Zeitpunkt die Datenhoheit, Infrastruktur und Endgeräte bleiben unangetastet.

Mehr Weniger

ganztägig

Klinische Dokumente einfach UND sicher austauschen - Auflösung eines Wiederspruchs.

Die Digitalisierung von Gesundheitsdiensten ist heute ein Imperativ um die Wettbewerbsfähigkeit und Effizienz im Gesundheitssektor zu erhalten und zu steigern. Eine Kernaufgabe für Gesundheitsdienste stellt der sichere und einfache Informationsaustausch zwischen sämtlichen Akteuren dar, konkret zwischen Ärzten, Patienten, Kliniken, Dienstleistern, Laboren, Zweitbefundung (ggf. in ausländischen Kliniken) und Krankenkassen. Einige zukunftsträchtige Therapie- und Geschäftsmodelle sind ohne den sicheren digitalen Datenaustausch erst gar nicht möglich. Beispiele hierfür sind: Telemedizinanwendungen im ländlichen Raum, internationale medizinische Behandlung für eHealth Tourismus, die Zweitbefundung durch Spezialisten an entfernten Orten oder die online Fernbehandlun.

Lösung und Kundennutzen:

Die AvailabilityPlus GmbH bietet mit DocRAID® eine Produktgruppe an, mit der sämtliche Akteure im Gesundheitswesen Cloud-Dienste sicher nutzen können. Mit den DocRAID Crypto-Proxies werden Daten geschützt bevor diese in den Cloud-Dienst übergeben werden. DocRAID gewährleistet dabei Sicherheit in allen Schutzbereichen, durch die Kombination mehrerer Sicherheitsverfahren. Durch die DocRAID Technologie werden die Daten nicht nur vor unautorisiertem Zugriff geschützt, sondern auch vor Angriffen auf die Integrität, Vertraulichkeit und Verfügbarkeit der Daten. Mitarbeiter des Cloud Anbieters und andere nicht autorisierte Personengruppen haben keinen Zugriff auf die Klartextdaten. Mit DocRAID bleibt das Verhalten der Cloud Anwendung unverändert, die Infrastruktur bleibt ebenfalls erhalten, ebenso wie die ökonomischen Vorteile durch den Einsatz einer Cloud-Lösung. Die Datenhoheit verbleibt jedoch zu jedem Zeitpunkt vollständig beim Nutzer.

Mit den DocRAID Produkten werden exemplarisch die folgenden Einsatzszenarien unterstützt:

-          eHealth Tourismus, medizinische Behandlung internationaler Patienten in Brandenburg sowie die Befundübermittlung und Austausch der Epikrise mit ausländischen Kliniken/Ärzten nach deutschen Datenschutzstandards.

-          Telemedizinanwendungen im ländlichen Raum, einfache und sichere Datenübermittlung zwischen Patient und Arzt.

-          die Zweitbefundung durch Spezialisten an entfernten Orten oder die online Fernbehandlung (z.B. die Augenheilkunde der Caterna GmbH).

-          Die sichere Nutzung von Clouddiensten und damit die verbundenen Effizienzsteigerungen und Einsparungen.

DocRAID integriert sich vollständig in die bereits etablierten Prozesse des Anwenders. Dieser bemerkt den Schutz durch DocRAID nicht und kann seine Abläufe beibehalten. Einstiegshürden entstehen erst gar nicht. Der Dokumentenaustausch erfolgt z.B. über den File-Explorer oder über eine Weboberfläche endgeräteunabhängig. Bei DocRAID für Outlook werden Emails automatisch verschlüsselt, der Empfänger muss keine Software installieren. Eine Kommunikationskette ist somit in kürzester Zeit gesichert ohne dass die Anwender Ihr Verhalten ändern müssten. Der Nutzer hält zu jedem Zeitpunkt die Datenhoheit, Infrastruktur und Endgeräte bleiben unangetastet.

Mehr Weniger

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 06  Informationstechnik und Kommunikationstechnik
  • 06.02  IT-Infrastruktur / Computer-Hardware / mHealth

IT-Infrastruktur / Computer-Hardware / mHealth

  • 06  Informationstechnik und Kommunikationstechnik
  • 06.02  IT-Infrastruktur / Computer-Hardware / mHealth
  • 06.02.01  EDV-Integrationsserver, EDV-Systemintegration über Server

EDV-Integrationsserver, EDV-Systemintegration über Server

  • 06  Informationstechnik und Kommunikationstechnik
  • 06.02  IT-Infrastruktur / Computer-Hardware / mHealth
  • 06.02.02  Kommunikationsserver

Kommunikationsserver

  • 06  Informationstechnik und Kommunikationstechnik
  • 06.02  IT-Infrastruktur / Computer-Hardware / mHealth
  • 06.02.04  Vernetzung

Vernetzung

  • 06  Informationstechnik und Kommunikationstechnik
  • 06.02  IT-Infrastruktur / Computer-Hardware / mHealth
  • 06.02.05  Cloud Computing

Cloud Computing

  • 06  Informationstechnik und Kommunikationstechnik
  • 06.02  IT-Infrastruktur / Computer-Hardware / mHealth
  • 06.02.06  Managed IT-Services

Managed IT-Services

  • 06  Informationstechnik und Kommunikationstechnik
  • 06.03  eHealth, Telemedizin / Telematik / Telemetrie

eHealth, Telemedizin / Telematik / Telemetrie

  • 06  Informationstechnik und Kommunikationstechnik
  • 06.03  eHealth, Telemedizin / Telematik / Telemetrie
  • 06.03.02  Echtzeitübertragungssysteme

Echtzeitübertragungssysteme

  • 06  Informationstechnik und Kommunikationstechnik
  • 06.03  eHealth, Telemedizin / Telematik / Telemetrie
  • 06.03.03  Gesundheitsnetze

Gesundheitsnetze

  • 06  Informationstechnik und Kommunikationstechnik
  • 06.03  eHealth, Telemedizin / Telematik / Telemetrie
  • 06.03.04  Krankenhausnetze

Krankenhausnetze

  • 06  Informationstechnik und Kommunikationstechnik
  • 06.03  eHealth, Telemedizin / Telematik / Telemetrie
  • 06.03.05  Arztpraxisnetze

Arztpraxisnetze

  • 06  Informationstechnik und Kommunikationstechnik
  • 06.03  eHealth, Telemedizin / Telematik / Telemetrie
  • 06.03.07  Telekonsultationssysteme, Telemonitoring / AAL

Telekonsultationssysteme, Telemonitoring / AAL

Firmennews

Datum

Thema

Download

16.09.2016

DocRAID stellt auf der Medica sicheres und einfaches File-Sharing und E-Mail-Verschlüsselung für den Gesundheitssektor vor

DocRAID, der Anbieter sicherer Cloud-Storages im RAID-Verbund, stellt auf dem Cetus Security-Pavillon der conhIT erstmalig sein sicheres und einfaches File-Sharing und Email Verschlüsselung für den Gesundheitssektor vor. DocRAID holt den Nutzer dort ab, wo er bereits arbeitet: im WWW Explorer, im Dateimanager oder in Outlook.

Verschlüsselung von Anhängen oder ganzen Nachrichten, Abrufkontrolle, Ablaufdaten von E-Mails und Zugriff-Alerts sind die wichtigsten Features der DocRAID Email Verschlüsselung. Der sichere und einfach nutzbare Austausch von Dateien, z.B. für Tumorkonferenzen, für den Bildungsbereich, für die Vorstands- und Geschäftsführerkommunikation sind wichtige Anwendungsbereiche im Gesundheitssektor. Datenräume werden per WebDAV als Laufwerk angebunden.

Das Plugin für Microsoft Outlook funktioniert mit jedem E-Mail-Provider und setzt auf der Empfängerseite anders als etwa PGP keine zusätzliche Software voraus. Bei jeder versandten Mail kann einzeln ausgewählt werden, ob der Anhang oder die gesamte E-Mail mit DocRAID verschlüsselt werden soll oder nicht. Wird die Verschlüsselung von DocRAID genutzt, wird die E-Mail statt an den Empfänger an einen DocRAID-Server geschickt. Von DocRAID erhält der Empfänger eine E-Mail mit einem Link, der zu dem geschützten Inhalt führt.

Usability als Voraussetzung für Security

Erst kürzlich veröffentliche Bitkom Zahlen zum Anwender-Verhalten bei E-Mail-Verschlüsselung. Ernüchternde 15 Prozent der Nutzer verschlüsseln in Deutschland ihre E-Mails. Mehr als die Hälfte aller Befragten verzichteten auf E-Mail-Verschlüsselung, weil die Kommunikationspartner keine Verschlüsselung einsetzen und jeder vierte befand die bisherigen Lösungen für schlicht zu aufwendig.

Dies ist der Punkt, bei dem DocRAID ansetzt. Security muss benutzerfreundlich sein und muss die bisherige Arbeitsweise unterstützen um akzeptiert zu werden. Damit dies gelingt, sind bei der DocRAID E-Mail-Verschlüsselung mehrere Usability-Features umgesetzt worden. Zunächst kann bei jeder E-Mail ausgewählt werden, ob die gesamte E-Mail oder nur der Anhang verschlüsselt werden soll. Im letzteren Fall wird auch nur der Anhang auf einem DocRAID-Server gespeichert, während der Body der E-Mail an den Empfänger weitergeleitet wird. Der verschlüsselte Anhang kann dann über den Link statt über das E-Mail-Programm des Empfängers aufgerufen und abgespeichert werden.

Ferner bestehen für Empfänger, wie auch für den Sender die Möglichkeit, die gesamte E-Mail im Mail-Programm unverschlüsselt abzuspeichern, um sie archivierbar und durchsuchbar zu halten. Auf Sender-Seite reicht eine einmalige Einstellung und alle über DocRAID gesendeten E-Mails sind weiterhin im Ordner "Gesendet" als unverschlüsselte Kopie erhalten. Auf Empfängerseite besteht die Möglichkeit über den mitgeschickten Link nicht nur den Anhang, sondern die gesamte E-Mail im Original wahlweise als msg-, txt- oder html-Datei downzuloaden und mit dem entsprechenden Mail-Programm zu öffnen.

Zusätzliche Features über Verschlüsselung hinaus für Compliance und Datenschützer

Während PGP oder S/MIME nur die Verschlüsselung gewährleisten, bietet eine Server-basierte Lösung einen größeren Funktionsumfang. So können auf DocRAID-Servern zum Download stehende Anhänge und E-Mails auch mit einem Verfallsdatum versehen werden, innerhalb dessen sie abgerufen werden müssen. Andernfalls werden sie automatisch gelöscht. Auch wird protokolliert, wann wer welchen Anhang abgerufen hat. Alert-Funktionen für den Sender der E-Mail bei Abruf sind ebenfalls einstellbar. Das inzwischen fast obsolet gewordene Prinzip der Empfangsbestätigung wird dadurch wirkungsvoll ersetzt. Ob und wann Anhang oder E-Mail abgerufen wurden, kann zweifelsfrei dokumentiert werden, ohne dass die Empfänger-Seite dies explizit bestätigen muss. Natürlich können alle Einstellungen, wie Ablaufdatum oder Alert-Funktion auch nachträglich nach Versenden der E-Mail noch geändert werden. Ein fälschlich gesendeter Anhang kann solange noch rückwirkend gelöscht werden, wie er nicht abgerufen wurde.

Da der Server des eigentlichen E-Mail-Providers faktisch umgangen wird, fällt auch die Größenbegrenzung des E-Mail-Providers weg. Anhänge in beliebiger Größe können an beliebige Empfänger verschickt werden.

Codesperre und restriktiver Zugriff gegen Man-in-the-Middle-Attacken

Eine Lösung, die nur vom Sender allein installiert und bedient werden kann und keine Anforderungen an den Empfänger stellt hat sicherheitstechnisch Vor- und Nachteile. Zu den Vorteilen gehört zweifelsohne, dass ein Sender nicht darauf angewiesen ist, dass der Empfänger die gleiche oder überhaupt irgendeine Form der Verschlüsselung benutzt. Dies schafft Akzeptanz und Akzeptanz führt im Ergebnis zu Sicherheit, denn Mechanismen, die Mitarbeiter in gewohnten Abläufen zu stark beeinträchtigen werden in der Praxis einfach umgangen.

Zu den Nachteilen gehört, dass man sich angreifbarer gegenüber Man-in-the-Middle-Attacken macht. Um dem vorzubeugen sind von DocRAID für das Outlook-Plugin weitere Features hinzugefügt worden. Zum einen gibt es die sogenannte Codesperre. Hier kann der Absender dem Anhang oder der gesamten E-Mail eine Codesperre hinzufügen. Der Empfänger erhält wie gewohnt den Link, muss sich dann aber zunächst an eine E-Mail-Adresse seiner Wahl eine PIN schicken lassen, mit der er die online hinterlegten Informationen abrufen kann. In der Praxis muss ein Angreifer bei einer Man-in-the-Middle-Attacke also Zugriff auf zwei verschiedene E-Mail-Postfächer erlangen. Außerdem wird auch bei einer Codesperre jeder Abruf und auch die Anforderung der PIN protokolliert, so dass ein Man-in-the-Middle-Angriff kaum unbemerkt bleiben würde. Zusätzlich kann der Abruf der online bei DocRAID hinterlegten Daten auf bestimmte Personengruppen beschränkt werden.

Verfügbarkeit

DocRAID für den Gesundheitssektor ist ab sofort verfügbar und setzt im off-premise Betrieb keine Installation voraus. DocRAID im Kundenrechenzentrum wird als on-premise Version angeboten. Das Plugin für Microsoft Outlook kann mit den üblichen Windows Verfahren ausgerollt werden.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Medizinische Daten einfach und sicher austauschen, datenschutzkonform, rechtssicher.

DocRAID® - zero-knowledge file sharing and email encryption
Einfacher Dokumentenaustausch und Email Verschlüsselung. Dokumente sicher im Team, mit Patienten, Ärzten, Kliniken, Laboren, austauschen, Standortvernetzung, über Unternehmensgrenzen hinweg. Nahtlose Integration in MS Outlook® für die E-Mail Verschlüsselung, als Laufwerk in den File Explorer oder als Weboberfläche, auf Mobilgeräten und auf dem Desktop.DocRAID® kombiniert 2-Faktor-Authentifizierung, Fragmentierung, Verschlüsselung und redundante Verteilung auf mehrere Speicher im Cloud-RAID. Kein einzelner Speicher kennt alle Daten.
DocRAID® wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. von SAP, SIEMENS, EMPOLIS, BAYER, Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi), EU als „ICT Innovator 2015“.

DocRAID® - zero-knowledge file sharing and email encryption
Secure file sharing and email encryption with award winning cloud-RAID technology.
DocRAID® is your secure platform to share and collaborate on documents and to encrypt email. DocRAID® supports working across teams, with customers, across companies, across borders, across branches, on any device, anywhere. At the same time DocRAID® protects your files from cyber-attacks, online industrial espionage and mass surveillance. DocRAID® integrates seamlessly into your workflow. No need to change processes or to install software.

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Umsatz

< 1 Mio US $

Exportanteil

max. 25%

Anzahl der Beschäftigten

1-19

Gründungsjahr

2008

Geschäftsfelder

Informations- und Kommunikationstechnik