Sonovum AG

Perlickstr. 5 , 04103 Leipzig
Deutschland

Telefon +49 341 39299510
Fax +49 341 39299519
info@sonovum.de

Dieser Aussteller ist Mitaussteller von
Industrie- und Handelskammer zu Leipzig

Messehalle

  • Halle 3 / E74
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

MEDICA 2016 Hallenplan (Halle 3): Stand E74

Geländeplan

MEDICA 2016 Geländeplan: Halle 3

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Elektromedizin / Medizintechnik
  • 01.01  Diagnostik
  • 01.01.02  Herz-Kreislauf-Diagnostik
  • 01.01.02.02  Blutflussmessung, Geräte zur

Blutflussmessung, Geräte zur

  • 01  Elektromedizin / Medizintechnik
  • 01.02  Bildgebende Verfahren
  • 01.02.06  Ultraschalldiagnostikgeräte

Ultraschalldiagnostikgeräte

  • 01  Elektromedizin / Medizintechnik
  • 01.04  Intensivmedizin / Anästhesie / Beatmung
  • 01.04.04  Patientenüberwachung / Messplätze

Patientenüberwachung / Messplätze

Unsere Produkte

Produktkategorie: Ultraschalldiagnostikgeräte

Das ACG-Verfahren

Bei der AkustoCerebroGrafie (kurz ACG) handelt es sich um ein nicht-invasives, strahlen- und nebenwirkungsfreies transkranielles akustisches Verfahren, das die zellulare und molekulare Hirnstruktur spektroskopisch untersucht.
Physikalisch beruht das Verfahren auf der Molekularakustik.1,2,3

Möglich wurde der Einsatz der computergestützten multispektralen Ultraschalldiagnostik (Computer Aided Multispectral Ultrasound Diagnostics, kurz: CAMUD)-Technologie im Medizinbereich erst durch die rasante Weiterentwicklung der Computertechnik in den letzten Jahren.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Wir sind Spezialisten in der Überwachung des Gehirns mithilfe von Ultraschall. Mit der von uns entwickelten Akustocerebrografie (ACG) stellen wir als derzeit einziges Unternehmen weltweit nicht-invasiv kleinste Veränderungen in der zellulären und molekularen Struktur des Gehirns akut oder im Permanent-Monitoring fest.

Bisher unsichtbare Vorgänge im Hirn können wir so früher erkennen als traditionelle Methoden. Außerdem erlaubt die ACG durch eine dauerhafte Beobachtung der Vorgänge im Hirngewebe auch die Erkennung kritischer Verläufe bereits während ihres Ablaufs. So lassen sich erstmals Frühindikatoren für eine Reihe pathologischer Befunde definieren, bei denen selbst Spezialisten bisher im Dunkeln tappen.

Die klinischen Studien zur Anwendung unserer Technologie zeigen beispielsweise, dass sich ACG zur Identifizierung und Klassifizierung eines Schlaganfalls und zur Vorqualifikation weißer Läsionen (White Matter Lesions, WML) eignet.

Darüber hinaus lassen sie den Schluss zu, dass wir auch andere pathologische Veränderungen wie Septischen Schock, Demenz und den intrakraniellen Hirndruck (Intracranial Pressure, ICP) eindeutig erkennen können. Weitere Fragestellungen erforschen wir in einer Reihe von Kooperationen mit angesehenen Universitätskliniken.

Mehr Weniger