Dienstleister

IndivuTest GmbH

Falkenried 88, Haus d , 20251 Hamburg
Deutschland

Telefon +49 40 413383-80
Fax +49 40 413383-890
info@indivutest.com

Dieser Aussteller ist Mitaussteller von
WTSH - Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig- Holstein GmbH

Messehalle

  • Halle 15 / G40
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

MEDICA 2016 Hallenplan (Halle 15): Stand G40

Geländeplan

MEDICA 2016 Geländeplan: Halle 15

Unser Angebot

Produktkategorien

Unsere Produkte

Produktkategorie: Gentests / Molekularbiologische Diagnostik

INNOVATIVE DIAGNOSTIK BEI INDIVUTEST

Bei IndivuTest werden Verfahren zur wissenschaftlichen Krebsuntersuchung angewandt, die bisher ausschließlich in der Krebsforschung genutzt werden und üblicherweise nicht verfügbar sind. Dies liegt u. a. daran, dass für die ordnungsgemäße Durchführung dieser Verfahren bereits die Gewinnung der Krebsgewebeprobe unter wissenschaftlicher Kontrolle erfolgen muss, was im Routineablauf eines Krankenhauses oder einer Praxis normalerweise nicht zu gewährleisten ist. Dieses Problem wurde von uns in den vergangenen Jahren gelöst. In dem bestehenden Verbund mit Krankenhäusern und Onkologen wird unser entsprechend geschultes Personal die wissenschaftlich korrekte Gewebeprobenentnahme sicherstellen. Darüber hinaus werden Untersuchungsverfahren eingesetzt, die auch an spezialisierten Krebskliniken bereits angewandt werden.

Sollte eine Gewebeentnahme nicht möglich sein oder das Gewebe im Einzelfall nicht genug Krebszellen aufweisen, kann über das Partnerunternehmen Sysmex Inostics GmbH, (Webseite) ein Teil der Untersuchungen trotzdem über eine Blutanalyse durchgeführt werden.
Darüber hinaus ermöglicht das bei der Inostics GmbH verwendete Verfahren eine Überwachung des Therapieerfolges.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Gentests / Molekularbiologische Diagnostik

ONCOBEAM™ BLUTTEST – NACHWEIS VON TUMOR-DNA IM BLUT

Basierend auf den Daten der Sequenzierung Ihrer Tumor-DNA und unter Verwendung von Blutplasmaproben kann IndivuTest durch Zusammenarbeit mit dem Partnerunternehmen Sysmex Inostics GmbH Blutanalysen durchführen, die es ermöglichen, den Therapieerfolg zu überwachen, ein Wiederauftreten der Krebserkrankung frühzeitig festzustellen und Veränderungen  in der Tumor-DNA während einer medikamentösen Therapie zu erkennen. Dies ermöglicht frühestmöglich therapeutische Maßnahmen einzuleiten oder einen Medikamentenwechsel durchzuführen. Darüber hinaus kann die Technologie auch eingesetzt werden, um behandlungsrelevante Mutationen in Krebszellen zu erkennen, wenn Tumorgewebe für eine Untersuchung nicht verfügbar ist oder gewonnen werden kann.

Das Verfahren basiert auf einer Technologie, die an der Johns Hopkins Universität in den USA entwickelt wurde und von der Sysmex Inostics GmbH (ehem. Tochterunternehmen der Indivumed-Gruppe) angeboten wird. Die Methodik nutzt dabei die Eigenschaft von Tumoren, DNA in kleinsten Mengen aus dem Krebsgewebe in die Blutbahn abzugeben und erlaubt es selbst einzelne DNA Moleküle zuverlässig im Blut zu finden und zu analysieren.

Im Rahmen der Gesamtdiagnostik bietet IndivuTest Ihnen an, die Blut-Untersuchung in Zusammenarbeit mit Sysmex Inostics zu organisieren.

Hierzu kontaktieren Sie bitte Ihren Onkologen, der sich mit uns in Verbindung setzen wird.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Gentests / Molekularbiologische Diagnostik

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN ZUR GEWEBEANALYTIK

• Welchen Vorteil habe ich durch die Nutzung der Gewebeanalytik von IndivuTest?

Unsere Analytik ist auf fortgeschrittene Krebserkrankungen fokussiert, bei denen die Standardtherapien nicht den gewünschten Erfolg gebracht haben. Wir können Ihnen nicht versprechen, dass die Behandlung Ihrer Krebserkrankung durch unsere Untersuchungen tatsächlich erfolgreicher wird. Aber wir können Ihrem behandelnden Arzt wissenschaftliche Hinweise geben, die ihm üblicherweise bei der Therapieauswahl nicht zur Verfügung stehen. Dadurch steigt die Wahrscheinlichkeit, dass das für die individuelle Krebserkrankung am besten geeignete Medikament zur Anwendung kommt. Es besteht auch die Aussicht Hinweise auf Medikamente zu finden, die zwar verfügbar sind, aber normalerweise nicht bei Ihrer Krebsart eingesetzt werden. Ausgehend von den Gewebedaten Ihrer Krebserkrankung suchen wir nach den für Sie geeignetsten klinischen Studien, in denen neue Medikamente geprüft werden. Sie und Ihr behandelnder Arzt erhalten einen mehrseitigen Bericht, in dem sämtliche erhobene Untersuchungsergebnisse zusammengefasst sind. Ihr Onkologe kann Ihnen so evtl. eine weitere Möglichkeit zur Behandlung in Aussicht stellen.

Bitte beachten Sie: Die Untersuchungsverfahren basieren nicht auf klinischer Erfahrung, sondern beruhen auf unseren Erfahrungen und Schlussfolgerungen, aufgrund wissenschaftlich-experimenteller Forschungsarbeiten. Ob die abgeleiteten Schlussfolgerungen im Rahmen Ihrer persönlichen Therapie zutreffen, ist möglich, aber nicht bewiesen und nicht vorhersehbar.

• Bezahlen Krankenkassen die Untersuchungen?

Die Krankenkassen zahlen weiterhin ihre normale Krebstherapie, die Sie bei und mit Ihrem Onkologen durchführen. Leider werden die meisten unserer Untersuchungsverfahren (noch) nicht von den gesetzlichen und privaten Krankenkassen erstattet. Sie müssen deshalb aktuell davon ausgehen, dass Sie diese Kosten in der Regel selber tragen müssen. Dafür schließen wir mit Ihnen einen Vertrag ab, in dem Ihnen die genauen Aufwendungen dargestellt werden. Darüber hinaus sind wir sehr an der Kostenerstattung durch die Krankenkassen interessiert und arbeiten daran, diese zu gewährleisten.

• Welchen Aufwand bedeutet die wissenschaftliche Untersuchung für den behandelnden Arzt? 

Die Anwendung der IndivuTest Untersuchungen bedeutet für den behandelnden Arzt einen erheblichen Mehraufwand. Dieser ergibt sich zunächst aus dem einleitenden Aufklärungsgespräch und der Organisation einer ggf. notwendigen Gewebeentnahme. Nach Durchführung der Analysen bei IndivuTest folgt eine ausführliche Diskussion der erhobenen wissenschaftlichen Daten mit einem wissenschaftlichen Mitarbeiter von IndivuTest. Im Anschluß daran, wird der behandelnde Arzt die Daten eigenständig in Bezug auf die bei Ihnen individuell am besten erscheinende Therapie bewerten und die entsprechende Behandlung mit Ihrem Einverständnis einleiten. Sofern die Therapieauswahl ein Medikament vorsieht, das für die Krebsart üblicherweise nicht eingesetzt wird, muss der Onkologe ggf. bei der Krankenkasse einen Antrag auf Kostenübernahme der Behandlung stellen. IndivuTest ist gerne bereit die Antragstellung eines „Off-Label-Use“ zu unterstützen.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Gentests / Molekularbiologische Diagnostik

GEWEBEANALYTIK FÜR EINE INDIVIDUELLE KREBSTHERAPIE

IndivuTest hat das Ziel, die Besonderheiten der individuell unterschiedlichen Krebserkrankungen mit den modernsten Untersuchungsverfahren, die gegenwärtig verwendet werden können, zu entschlüsseln, um gemeinsam mit Ihrem behandelnden Arzt die bestmögliche Behandlungsoption mit den geringstmöglichen Nebenwirkungen für Sie zu identifizieren.

Dabei finden einerseits Untersuchungsverfahren Anwendung, die auch an einigen spezialisierten Krebskliniken bereits eingesetzt werden. Es werden darüber hinaus aber auch Verfahren in die Krebsanalytik einbezogen, die bisher ausschließlich in der Forschung verwendet werden und üblicherweise nicht verfügbar sind. Dies liegt u.a. daran, dass für die ordnungsgemäße Durchführung dieser Verfahren bereits die Gewinnung der Krebsprobe unter standardisierten Bedingungen erfolgen muss, was im Routineablauf eines Krankenhauses oder einer Praxis normalerweise nicht zu gewährleisten ist.

In dem Bemühen, die gegenwärtig individuell bestmögliche Therapie zu finden, ist IndivuTest dabei nicht nur ein Labordienstleister, sondern vielmehr wissenschaftlicher Partner der behandelnden Ärzte und Patienten.

IndivuTest kombiniert drei Untersuchungsmethoden, die es ermöglichen, sich ein Bild der individuellen Tumorbiologie und möglicher Angriffspunkte zu machen:

Sequenzierung der Tumor DNA („Next-Generation-Sequencing“)
Nachweis bestimmter Angriffspunkte mit Hilfe automatischer Gewebefärbeverfahren („Immunhistochemie“)
Nachweis der Aktivität von Eiweißmolekülen, die für die Regulation des Krebswachstums von Bedeutung sind („Phosphoprotein-Analytik“).
Die Sequenzierung dient dem Nachweis krebsrelevanter Veränderungen in der DNA, die ursächlich für das Krebsgeschehen verantwortlich sind und zugleich einen Hinweis auf die Wirksamkeit von Medikamenten geben.

Mit Hilfe der Immunhistochemie und der Phosphoprotein-Analytik, wird die Tumorbiologie erfasst und es erfolgt der Nachweis potentieller Angriffspunkte für Medikamente.

Die Kombination der drei Untersuchungsverfahren ermöglicht es auch nach Medikamenten zu suchen, die für Ihre spezielle Krebserkrankung (z.B. Brust-, Lungen-, oder Dickdarmkrebs) normalerweise nicht in Erwägung gezogen werden. Hierbei kann es notwendig werden, einen Antrag bei der Krankenkasse auf Verwendung dieser Wirkstoffe im sog. „Off-Label-Use“ zu stellen, um die Finanzierung der auf die Analytik folgenden Krebsbehandlung zu gewährleisten. IndivuTest unterstützt Sie und Ihren Onkologen in der Antragstellung.

Die Untersuchung kann auch dazu beitragen, einen Wirkstoff ggf. wegzulassen, den man üblicherweise einsetzen würde, da der Angriffspunkt nicht nachgewiesen werden konnte. Hierdurch können Nebenwirkungen vermieden werden.

Außerdem kann anhand der gewonnenen Daten ggf. geprüft werden, ob und wo klinische Studien mit neuen Medikamenten durchgeführt werden, die bei den vorliegenden Veränderungen helfen können.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Gentests / Molekularbiologische Diagnostik

HOCHSTANDARDISIERTE GEWEBEGEWINNUNG

Um alle analytischen Möglichkeiten nutzen zu können, ist es notwendig, dass das Krebsgewebe nach bestimmten wissenschaftlichen Standards gewonnen wird, die gegenwärtig i.d.R. nicht angewandt werden. Mit Gewebeproben, wie sie üblicherweise für die pathologische Untersuchung aufgearbeitet werden, können wichtige Analysen, wie z.B. die Signalweganalyse, nicht oder nur zu einem geringen Teil durchgeführt werden. So ist die Verfügbarkeit von tiefgefrorenem Gewebe, das bei -180°C zeitlich unbegrenzt gelagert werden kann, für verschiedene moderne Analyseverfahren zwingend notwendig.

Ein wichtiger Faktor für die exakte Analyse von Gewebe ist das unmittelbare Einfrieren nach Entnahme aus dem Körper (bei einem chirurgischen Eingriff oder einer Biopsie). Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass die biologischen Vorgänge in Krebszellen sich innerhalb weniger Minuten nach Entnahme aus dem Körper so verändern, dass die relevanten Angriffspunkte für neue Wirkstoffe nicht mehr zuverlässig bestimmbar sind.

Gemeinsam mit der Muttergesellschaft Indivumed GmbH, verfügt IndivuTest über die Erfahrung und klinische Infrastruktur, die es erlaubt, die standardisierte Gewebegewinnung und Aufarbeitung für jeden einzelnen Patienten mit eigenem, entsprechend ausgebildetem Personal sicherzustellen.

Wir stellen für Sie sicher, dass:

• qualifiziertes Personal bei der Gewebeentnahme in den Partnerkliniken und Praxen anwesend ist,
• die Aufarbeitung nach wissenschaftlichen Maßstäben durchgeführt wird,
• das Gewebe unmittelbar nach Entnahme durch den Arzt bei -180°C in flüssigem Stickstoff tiefgefroren wird,
• zusätzlich Gewebe für histopathologische Analysen in Formalin fixiert und als Paraffinblock (FFPE-Block) aufgearbeitet wird,
• eine Blutprobe gewonnen, Plasma aufgearbeitet und bei -80°C gelagert wird,
• diese Gewebe- und Blutproben unter überwachten Bedingungen eingelagert werden und bei Bedarf für eine umfassende wissenschaftliche Untersuchung zur Verfügung stehen.

Die Untersuchungen können bei IndivuTest durchgeführt werden.
Die Proben können aber auch zu einer anderen Forschungseinrichtung bzw. Labor Ihrer Wahl gesendet werden.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Wissenschaftliches Verständnis als Grundlage einer individuellen Krebstherapie

IndivuTest nutzt spezielle Verfahren zur Entnahme und Aufarbeitung von Krebsgewebe, um die individuelle Krebserkrankung mit modernsten Technologien zu entschlüsseln. Dabei werden Genanalysen mit Proteinmessungen, der Bestimmung krebsrelevanter Signalwege sowie weiterer Indikatoren für das Verhalten der Krebserkrankung kombiniert. Das hierdurch entstehende individuelle Bild ermöglicht es dem behandelnden Arzt, anhand wissenschaftlicher Kriterien das vermutlich am besten wirksame Medikament auszuwählen. Eine Datenbank erlaubt es, die Vorhersagen zur Medikamentenwirkung kontinuierlich zu verbessern und nach den neusten Wirkstoffen weltweit zu suchen.

Mehr Weniger