Hersteller OEM

First Sensor AG

Boschstr. 10 , 82178 Puchheim
Deutschland

Telefon +49 89 80083-0
Fax +49 89 80083-33
medical@first-sensor.com

Messehalle

  • Halle 8a / L14
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

COMPAMED 2016 Hallenplan (Halle 8a): Stand L14

Geländeplan

COMPAMED 2016 Geländeplan: Halle 8a

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 02  Elektrische und elektronische Teile
  • 02.30  Sensoren, Drucksensoren

Sensoren, Drucksensoren

  • 13  Dienstleistungen
  • 13.01  Design, Forschung und Entwicklung
  • 13.01.13  Mikrotechnologie

Mikrotechnologie

Unsere Produkte

Produktkategorie: Sensoren

Füllstandssensoren

Um den Füllstand in Tanks oder Behältern zuverlässig zu überwachen, bietet Ihnen First Sensor eine Reihe unterschiedlicher Sensortechnologien an. Je nach Anwendung registrieren sie den Pegel kontinuierlich oder anhand von Grenzwerten.

Hydrostatische und optische Füllstandskontrolle
Klassisch als Tauchsonde oder Transmitter mit hydrostatischer Druckmesszelle: Bei der hydrostatischen Messung des Füllstands werden die Messwerte so ausgegeben, wie Sie sie am besten verwenden können: als Strom- oder Spannungssignal für Drücke in bar, psi oder Wassersäule. Unsere Füllstandsschalter überwachen Grenzstände zur Vermeidung des Trockenlaufens oder der Überfüllung eines Behälters.

Berührungslose Messung mit kapazitiven Sensoren
Der Füllstand soll kontinuierlich und berührungslos gemessen werden? Unsere kapazitiven Sensoren messen durch nichtmetallische Behälter hindurch und sind damit auch für sterile oder aggressive Medien geeignet. Die innovativen Sensoren nutzen eine Elektrode, die über das Umgebungsmedium eine Kapazität bildet. Sie lassen sich schnell und flexibel auf unterschiedliche Füllstände und Flüssigkeiten kalibrieren.

Wie unterscheiden sich die unterschiedlichen Füllstandsmessprinzipien?

Die richtige Technologie für ihr Einsatzgebiet
Unsere Sensoren messen Füllstände in offenen oder geschlossenen Tanks und Behältern, in Gewässern, Brunnen und Abwässern. Weitere Einsatzgebiete sind medizinische Absaugpumpen, Labor- und Analysegeräte, industrielle Druckmaschinen, Wasser-in-Öl-Messungen und viele mehr.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Sensoren

Optische Sensoren

First Sensor entwickelt und fertigt hochpräzise optische und optoelektronische Sensorlösungen aus einer Hand und mit langfristiger Lieferkontinuität. Als Bauteil-, Modul- oder Systemlösung sind First-Sensor-Produkte integrierter Bestandteil der Applikation unseres Kunden.

First Sensor bietet eine geschlossene Prozesskette vom Design bis zur Fertigung an, die alle wichtigen Schlüsselkomponenten beinhaltet: Bauteilentwicklung und -fertigung in Reinräumen des Halbleiterwerks, Aufbau- und Verbindungstechnik und optoelektronische Hybridintegration bis hin zur kompletten Systementwicklung. Als Komplettlösung gewährleisten Produkte von First Sensor ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit und Beständigkeit Ihrer eigenen Entwicklung.

Fakten und Kernkompetenz
Seit 2008 entwickelt und fertigt First Sensor in einem eigenen hochmodernen Sensorwerk.

1.200 m² ISO 5 Reinraumfläche
Vertikal integrierter Halbleiterprozess auf Siliziumbasis
Prototypenfertigung sowie Aufbau- und Verbindungstechnik
Komplette Endmesstechnik mit Prüfelektronik und Fehleranalyse
First Sensor besitzt Technologien, Erfahrung und Kapazitäten, Sensorlösungen vom Chip bis zum kompletten Messsystem kundenspezifisch zu entwickeln und zu fertigen.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Sensoren

Serie X: Detektoren für ionisierende Strahlung

Alpha-, Beta-, Gamma- und Röntgenstrahlung kann mit Silizium-PIN-Photodioden entweder direkt über die Absorption im Kristallgitter oder indirekt über die Messung der Lumineszenzstrahlung eines Szintillatorkristalls detektiert werden. Die Serie X von First Sensor bietet optimierte PIN-Photodioden, die schon bei kleinen Sperrspannungen breite, an Ladungsträgern verarmte Raumladungszonen bilden, um eine größtmögliche Absorption ionisierender Strahlung zu gewährleisten. Für höherenergetische Strahlung stehen Versionen mit CsI:TI-Szintillatorkristall zur Verfügung.

Spezielle Eigenschaften
Sehr kleine Dunkelstromsignale
Sehr kleine Kapazitäten
Geringste Serienwiderstände bei voller Verarmung

Mehr Weniger

Produktkategorie: Sensoren

Inertialsensoren

First Sensor verfügt über eine hochinnovative Technologieplattform zur Herstellung hochgenauer Inertialsensoren für Anwendungen im Bereich Geo-Engineering, Zustandsüberwachung und Navigation. Die MEMS-Sensoren können flexibel an Ihre kundenspezifischen Anforderungen angepasst werden.

Neigungs- und Beschleunigungssensoren
Die kapazitiven Neigungs- und Beschleunigungssensoren basieren auf einkristallinen Silizium-Sensorelementen und neuesten mikromechanischen Herstellungsverfahren. Die MEMS-Sensoren erreichen ein sehr hohes Signal-Rausch-Verhältnis sowie eine hervorragende Temperaturstabilität und erkennen schon kleinste Lage- oder Beschleunigungsänderungen.

Die Mikrostrukturen mit großem Aspektverhältnis (HARMS) gewährleisten geringste Querempfindlichkeiten. Zusätzlich minimiert die patentierte AIM-Technologie (Air gap Insulated Microstructures) parasitäre Kapazitäten durch Isolierung der aktiven Bereiche mittels Luftspalt.

Entwicklungsplatinen
Es stehen verschiedene Entwicklungsplatinen für die einfache und schnelle Auswertung der Sensorsignale zur Verfügung.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Sensoren, Drucksensoren

Drucksensoren

First Sensor entwickelt und fertigt leistungsstarke plattformbasierte Drucksensoren sowie individuelle Sensorlösungen für höchste kundenspezifische Anforderungen. Eine Kernkompetenz von First Sensor ist die Entwicklung und Herstellung piezoresistiver Drucksensoren in verschiedenen Aufbaustufen als Sensorelement, Bauteil, Sensor und System für OEM-Kunden weltweit.

Als einer der führenden Hersteller piezoresistiver Drucksensoren sind wir bekannt für höchste Qualität, Performance und Langzeitstabilität unserer Sensorlösungen.

Kernkompetenzen
umfassendes Know-how der Drucksensorik und Beratungskompetenz für vielfältige Applikationen
Ausrichtung aller Prozesse auf die optimale technische und wirtschaftliche Umsetzung der Kundenforderung
- Design
- Herstellung der Sensorelemente
- Packaging
- Kalibrierung
- messtechnische Charakterisierung (Druck, Temperatur, Stabilität, elektrische Parameter)

kundenspezifische Anpassungen und individuelle Lösungen für komplexe und anspruchsvolle Anwendungen
flexible Fertigungskapazitäten
Projektmanagement und Logistik

Mehr Weniger

Firmennews

Datum

Thema

Download

11.11.2016

Niedrigstdifferenzdrucksensoren mit I²C-Bus und 3 V-Versorgung

First Sensor präsentiert eine neue Version seiner bewährten durchflussbasierten Niedrigst-differenzdrucksensoren mit 3 V-Spannungsversorgung und linearem I²C-Bus-Ausgangssignal. Die sehr flachen Manifold-Sensoren der LMI-Serie bieten Messbereiche ab 25 Pa (0,25 mbar) Messbereichsendwert und basieren auf der thermischen Messung einer Mikroströmung im Silizium-Sensorchip. Durch ihre hohe Messempfindlichkeit, Genauigkeit, Offsetstabilität und Langlebigkeit eignen sich die Sensoren hervorragend zur Durchflussmessung von Luft und Gasen nach dem Differenzdruckverfahren in einer Bypass-Anordnung. Für batteriebetriebene Anwendungen steht ein Energiesparmodus mit minimalem Ruhestromverbrauch zur Verfügung.

 

Die innovative Mikroströmungs-Technologie von First Sensor reduziert den Gasfluss durch den Sensor um mehrere Größenordnungen im Vergleich zu herkömmlichen durchflussbasierten Drucksensoren. Durch die extreme Miniaturisierung des Strömungskanals erreichen die LMI-Differenzdrucksensoren eine herausragende Beständigkeit gegenüber staubbeladener und feuchter Luft und erlauben den Einsatz von langen Verbindungsschläuchen und Filtern, ohne dass die kalibrierte Messgenauigkeit beeinflusst wird. Zusätzlich ermöglicht die Halbleitertechnologie extrem kleine Fertigungstoleranzen und die kostengünstige Serienfertigung.

 

Die wichtigsten Merkmale der LMI-Differenzdrucksensoren:

-        3 V-Spannungsversorgung und lineares I²C-Bus-Ausgangssignal

-        Mikroströmungskanal im Silizium-Sensorchip integriert

-        Herausragende Beständigkeit gegenüber staubbeladener und feuchter Luft

-        Sehr flache Bauhöhe, geeignet für die Manifoldmontage

 

Durch ihre sehr hohe Beständigkeit gegenüber staubbeladener und feuchter Luft erreichen die LMI-Manifold-Differenzdrucksensoren besonders lange Lebensdauern und verlängerte Wartungsintervalle in der Klimatechnik und Medizintechnik. Daher eignen sich die Sensoren hervorragend zur Messung kleinster Druckunterschiede z. B. in Volumenstromreglern, Filterüberwachungen, Brennersteuerungen, Beatmungsgeräten, Anästhesiegeräten, Schlafapnoe-Therapiegeräten (CPAP), Spirometern und Sauerstoffkonzentratoren.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Die First Sensor AG zählt zu den weltweit führenden Anbietern auf dem Gebiet der Sensorik. Unser Unternehmen entwickelt und fertigt standardisierte und maßgeschneiderte Sensorlösungen für Anwendungen in den Wachstumsmärkten Industrial, Medical und Mobility. Mit über 800 Mitarbeitern sind wir an sechs deutschen Standorten vertreten und verfügen darüber hinaus über Entwicklungs-, Produktions- und Vertriebsstandorte in USA, Kanada, China, den Niederlanden, Großbritannien, Frankreich, Schweden und Dänemark sowie ein weltweites Partnernetzwerk. Das Unternehmen entwickelt und fertigt standardisierte und hochqualitative kundenspezifische Sensorlösungen für die Detektion von Licht, Strahlung, Druck, Durchfluss, Füllstand und Beschleunigung. First Sensor deckt die gesamte Wertschöpfungskette vom Bauteil bis zum fertigen Sensor ab. Die First Sensor AG ist börsennotiert und im Prime Standard der deutschen Börse in Frankfurt gelistet. Unsere Standorte werden regelmäßig erfolgreich zertifiziert nach ISO/TS 16949, ISO 14001, EN ISO 13485, EN 9100 und ISO 9001 - passend zum jeweiligen Geschäftsfeld.

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Umsatz

100-199 Mio US $

Anzahl der Beschäftigten

500-999