Hersteller

Fraunhofer-Institut für Grenzflächen-und Bioverfahrenstechnik IGB

Nobelstr. 12 , 70569 Stuttgart
Deutschland

Telefon +49 711 970-4401
Fax +49 711 970-4200
info@igb.fraunhofer.de

Dieser Aussteller ist Mitaussteller von
Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V.

Messehalle

  • Halle 10 / G05
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

MEDICA 2016 Hallenplan (Halle 10): Stand G05

Geländeplan

MEDICA 2016 Geländeplan: Halle 10

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 03  Diagnostika
  • 03.01  Klinische Chemie
  • 03.01.07  Gentests / Molekularbiologische Diagnostik

Gentests / Molekularbiologische Diagnostik

  • 03  Diagnostika
  • 03.02  Immunochemie (Immunologie)
  • 03.02.18  Sepsis-Marker

Sepsis-Marker

Firmennews

Datum

Thema

Download

28.10.2016

Schnellere Diagnose von Sepsiserregern

Forscher am Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB haben auf der Grundlage neuester Hochdurchstaz-Sequenzierungstechnologien eine alternative Diagnoseplattform für Sepsis entwickelt. Dabei identifizieren sie Bakterien, Pilze oder Viren direkt über eine Sequenzanalyse ihres Erbguts (DNA) – ohne die Erreger zuvor im Labor kultivieren zu müssen. In einer klinischen Studie, welche die Wissenschaftler in Kooperation mit dem Universitätsklinikum Heidelberg durchführten, konnten sie ihr Diagnoseverfahren mit Blutproben von Sepsispatienten nun validieren. Die infektiösen Mikroorganismen wiesen sie dabei durch die Hochdurchsatzsequenzierung von frei im Blut zirkulierender DNA nach (CNAPS, für engl. Circulating Nucleic Acids in Plasma and Serum).

Vorteile des Verfahrens
  • Nachweis verschiedener Sepsiserreger innerhalb von 24 Stunden – ohne Kultivierung im Labor
  • Bakterien, Viren und Pilze werden simultan identifiziert
  • Parallel können auch Antibiotikaresistenzen nachgewiesen werden
  • Verfahren liefert nicht nur qualitative, sondern auch quantitative Ergebnisse

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Das Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB entwickelt und optimiert Verfahren, Technologien und Produkte für die Geschäftsfelder Gesundheit, Chemie und Prozessindustrie sowie Umwelt und Energie.

Wir verbinden höchste wissenschaftliche Qualität mit professionellem Know-how in den Kompetenzfeldern Grenzflächentechnologie und Materialwissenschaft, Molekulare Biotechnologie, Physikalische Prozesstechnik, Umweltbiotechnologie und Bioverfahrenstechnik sowie Zell- und Tissue Engineering – stets mit Blick auf Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit.

Komplettlösungen vom Labor- bis zum Pilotmaßstab gehören dabei zu den Stärken des Instituts. Kunden profitieren auch vom konstruktiven Zusammenspiel der verschiedenen Disziplinen am Institut, das in Bereichen wie Medizintechnik, Nanotechnologie, industrielle Biotechnologie oder Umwelttechnologie neue Ansätze und innovative Lösungen eröffnet.

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Geschäftsfelder

Diagnostika

Firmeninfo als PDF