Hersteller

ADK Modulraum GmbH

Im Riegel 28 , 73450 Neresheim
Deutschland

Telefon +49 7326 9641-0
Fax +49 7326 9641-999
info@adk.Info

Messehalle

  • Halle 13 / C31
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

MEDICA 2016 Hallenplan (Halle 13): Stand C31

Geländeplan

MEDICA 2016 Geländeplan: Halle 13

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Elektromedizin / Medizintechnik
  • 01.10  Einrichtung und Möbel (allgemein)
  • 01.10.05  Modulsysteme

Modulsysteme

  • 01  Elektromedizin / Medizintechnik
  • 01.10  Einrichtung und Möbel (allgemein)
  • 01.10.05  Modulsysteme
  • 01.10.05.01  Klinik-Fertiggebäude

Klinik-Fertiggebäude

  • 01  Elektromedizin / Medizintechnik
  • 01.11  Containerbau, Modularbau, Systembau

Containerbau, Modularbau, Systembau

  • 02  Labortechnik
  • 02.10  Laboreinrichtungen

Laboreinrichtungen

  • 02  Labortechnik
  • 02.10  Laboreinrichtungen
  • 02.10.04  Laboratorien in modularer Bauart, schlüsselfertig

Laboratorien in modularer Bauart, schlüsselfertig

Über uns

Firmenporträt

Die Immobilie der Zukunft wird nicht mehr gebaut, sondern produziert.

ADK bietet modular gefertigte Gebäude in extrem kurzer Bauzeit an. Dies ermöglicht eine 90%ige Vorproduktion im eigenen Werk in Neresheim. Hier werden alle notwendigen Einrichtungen – wie Heizung, Lüftung, Sanitär, Türen, Fenster, Böden und sogar das Treppenhaus - in die Modulräume eingebaut. Zudem können alle so gefertigten Module mit branchenspezifischen betrieblichen Sondereinrichtungen, wie für Operationsräume, Labore, Krankenhäuser, Ärztehäuser und MVZ und viele mehr komplett ausgestattet werden. Am Bestimmungsort werden die Einzelmodule in nur wenigen Tagen zu einem Ganzen zusammengefügt.

Die reibungslose Ganzjahresproduktion garantiert hohe Planbarkeit und fixe Termine. Weltweit realisierte Projekte stehen für Erfahrung und Kompetenz der ADK Modulraum.

Die Referenzliste des vor elf Jahren gegründeten Unternehmens „ADK Modulraum“ ist lang.
Hier eine Tagesklinik im englischen Nottingham, dort ein Klinikneubau im russischen Novosibirsk - Erstellung eines kompletten Fachkrankenhauses für Neurologie inkl. TGA nach russischen Normen mit knapp 18.000 m² Geschossfläche. Dazu weitere Auslandsliegenschaften der Bundesrepublik – neben der Botschaft in Kabul auch jene in Minsk (Weißrussland), Addis Adeba (Äthiopien) und Tiflis (Georgien).
Für die deutsche Botschaft in Kabul wurden die in Neresheim vorgefertigten Module (diese mussten beschuss- und granatensicher sein) unter höchsten Sicherheitsanforderungen zunächst per Schiff, ab Pakistan dann über Land bis in die afghanische Hauptstadt gebracht. „Der Transport ging auch durch Taliban-Gebiete, also inklusive Hinterhalte und Überfälle. Das Schlimmste war aber, dass unser LKW-Fahrer geflüchtet ist. So schnell bekommt man da nicht so einfach einen anderen“, erzählt Robert Kohler, geschäftsführender Gesellschafter. Ansonsten ist ADK viel im medizinischen Bereich tätig, fertigt Module für MRT-Gebäude, Intensivstationen oder ganze OP-Anlagen.

Rund 60 Prozent des Umsatzes von ADK wird mit Modulbauten für Kranken– und Ärztehäuser gemacht, sagt Alexander Danner, geschäftsführender Gesellschafter. Er nennt einige Beispiele: das MRT-Gebäude der Klinik in Donauwörth, die OP-Anlage des Klinikums Konstanz oder die Kinderklinik in Schwäbisch Hall. „Oftmals geht es um Klinikerweiterungen. Seit der Gründung unseres Unternehmens kommen Aufträge dieser Art regelmäßig rein“, so Danner.

Bis zu 25 Meter lang und sieben Meter breit kann ein solches Modul sein. Mehr geht nicht, weil die Breite der deutschen Straßen oft nicht mehr hergibt. „Praktisch alle unsere Module kommen per Schwertransport zum Kunden“, sagt Alexander Danner. Der logistische Aufwand ist entsprechend groß, bis zu 50 Meter lang sind die Transport-Lkws. Bei Aufträgen ins Ausland und in den Norden Deutschlands werden die Module bei kleineren Stückzahlen über Heilbronn verschifft, ist die Stückzahl größer, fahren die Schwertransporter bis nach Mannheim, um von dort in Richtung der Hochseehäfen in Antwerpen und Rotterdam gebracht zu werden. In die weite Welt eben.

Kontaktdaten:

ADK Modulraum GmbH

Richard Ahle

Im Riegel 28

73450 Neresheim,

Tel.:073 26/96 41-0

Fax: 073 26/96 41-11290

E-Mail: ahle.richard@adk.info

www.adk.info

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Umsatz

10-49 Mio US $

Exportanteil

max. 25%

Anzahl der Beschäftigten

100-499

Firmeninfo als PDF