Hersteller

PLÜMAT

Dr.-Max-Ilgner-Str. 19 , 32339 Espelkamp
Deutschland

Telefon +49 5772 9102-0
Fax +49 5772 5281
sales@pluemat.de

Messehalle

  • Halle 8b / H16
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

COMPAMED 2016 Hallenplan (Halle 8b): Stand H16

Geländeplan

COMPAMED 2016 Geländeplan: Halle 8b

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 12  Verpackung und Druck
  • 12.01  Verpackungsanlagen
  • 12.01.01  Abfüllungsanlagen

Abfüllungsanlagen

  • 12  Verpackung und Druck
  • 12.01  Verpackungsanlagen
  • 12.01.02  Aseptische Verpackungsanlagen

Aseptische Verpackungsanlagen

  • 12  Verpackung und Druck
  • 12.01  Verpackungsanlagen
  • 12.01.03  Beutelabfüllungsmaschinen

Beutelabfüllungsmaschinen

  • 12  Verpackung und Druck
  • 12.01  Verpackungsanlagen
  • 12.01.04  Beutelherstellungsanlagen

Beutelherstellungsanlagen

  • 12  Verpackung und Druck
  • 12.01  Verpackungsanlagen
  • 12.01.09  FFS-Anlagen

FFS-Anlagen

  • 12  Verpackung und Druck
  • 12.01  Verpackungsanlagen
  • 12.01.15  Öffnen, Füllen und Verschließen, Anlagen zum

Öffnen, Füllen und Verschließen, Anlagen zum

  • 12  Verpackung und Druck
  • 12.02  Verpackungsmittel
  • 12.02.05  Beutel
  • 12  Verpackung und Druck
  • 12.02  Verpackungsmittel
  • 12.02.29  Verschlüsse, Kunststoff geformt

Verschlüsse, Kunststoff geformt

  • 13  Dienstleistungen
  • 13.01  Design, Forschung und Entwicklung
  • 13.01.11  Maschinenkonstruktion und Maschinenbau

Maschinenkonstruktion und Maschinenbau

  • 13  Dienstleistungen
  • 13.01  Design, Forschung und Entwicklung
  • 13.01.15  Produktdesign und Produktentwicklung

Produktdesign und Produktentwicklung

  • 13  Dienstleistungen
  • 13.01  Design, Forschung und Entwicklung
  • 13.01.17  Prototypenerstellung

Prototypenerstellung

Unsere Produkte

Produktkategorie: Kappen, Deckel

Kappenmontage automatisch

Ergänzend zu dem patentierten PLÜMAT SFC-Port-System entwickelte PLÜMAT eine Kappenmontagemaschine - die CA 40.
Durch ein spezielles Montageverfahren werden die beiden Komponenten - Kappe und Gummi - nach pharmazeutischen Anforderungen montiert. Hierbei kann auf eine Verschweißung der Kappe verzichtet werden, welches Zeit und Energie einspart.

• Leistung: 6.200 SFC-Kappen/h
• Material: PP und Gummi
• Maschinenprozess: rotativ

Mehr Weniger

Produktkategorie: Kappen, Deckel

Lineares Füllen und Verschließen Flaschen

Die PLÜMAT BFL-Flaschenlinien nutzen Erfahrung und Zuverlässigkeit unserer PLÜMAT Form Fill Seal Linien für das Füllen und Verschließen von PP- und PE-Flaschen im mittleren und höheren Leistungsbereich. Als eigenständige Füll- und Verschließanlage lassen sich damit PP- und PE-Flaschen unterschiedlichster Formate verarbeiten. Bei gleichem Flaschenhalsdesign erfordert ein Formatwechsel keinen mechanischen Umbau.

Das Verschließen von Infusionsflaschen erfolgt in der Regel mittels Aufschweißen einer Kappe – dies können kundenspezifische Kappen oder markttypische Standardkappen sein. Alternativ lassen sich Infusionsflaschen auch mittels Stopfen und verbördelter Aluminiumkappe verschließen. Für das Verschließen von Spüllösungsflaschen stehen Verschließstationen für Schraubkappen zur Verfügung.

Für Glasflaschen und -vials bieten wir für den mittleren und höheren Leistungsbereich die linear arbeitenden Füll- und Verschließmaschinen der PLÜMAT LF-Modellreihe an. Es lassen sich auch darauf unterschiedlichste Formate und Produkte verarbeiten mit einer Vielzahl von Verschließvarianten.

• Leistung: 5.000 Flaschen/h (Kunststoff) bzw. 7.000 Flaschen/h (Glas)
• Container: Infusionsflaschen, Injektionsflaschen, Kanister, Vials und kundenspezifische Behälter
• Material: Glas oder Kunststoff
• Formate: bis 1.000 ml
• Maschinenprozess: linear

• IQ/OQ Dokumentation
• Flaschenevakuierung
• Möglichkeit zur Begasung und Kontrolle des Restluftvolumens sowie des Restsauerstoffgehalts
IQ/OQ Dokumentation
• Flaschenevakuierung
• Möglichkeit zur Begasung und Kontrolle des Restluftvolumens sowie des Restsauerstoffgehalts

Mehr Weniger

Produktkategorie: Kappen, Deckel

MFC-Kappen

Entwickelt als Verschluss für PP-Flaschen kann die MFC-Kappe für diverse Anwendungen wie Standard-Infusionen, Antibiotika, Zytostatika, Spüllösungen und zur Dialyse genutzt werden. Aus PP Medical Grade mit einem latexfreien Gummistopfen hergestellt, trägt das Design zu einer Reduzierung des Gewichts mit gleichzeitiger Optimierung der Kosten bei, ohne die erhöhte Prozesssicherheit der pharmazeutischen Verpackungsbauteile zu gefährden.

Auf einen Blick:
• Verwendbar zu allen Flaschen aus Polypropylen
• Kunststoffkomponenten aus PP-Medical Grade
• Latexfreier Gummistopfen gemäß European Pharmacopoeia
• Sterilisierbar bis 121°C
• Sterile Einstichstellen werden durch die Siegelfolie geschützt
• Material sichtklar, recyclingfähig und umweltverträglich entsorgbar

Mehr Weniger

Produktkategorie: Kappen, Deckel

Beständiger Fortschritt und Nachhaltigkeit

Unsere Produktionsstätten für pharmazeutische Verpackungsbauteile entsprechen einem spezifizierten Technologieniveau. Auf einer Gesamtproduktionsfläche von 1.800 Quadratmetern arbeiten wir mit modernsten Spritzgießwerkzeugen und vollautomatischen Montagemaschinen in Reinräumen der GMP Klassifikation C/D, zertifiziert nach ISO 14644 1-3.

Wir legen auf stetiges Qualitätsmanagement nach DIN ISO 9001 besonderen Wert. Gekoppelt mit komplexen technischen Voraussetzungen können wir so die Entstehung von Emissionen vermeiden und wertvolle Ressourcen bei der Produktion von pharmazeutischen Kunststoffkomponenten wie SFC-Ports, SFC-Kappen oder MFC-Kappen einsparen.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Beutel

Form Fill Seal Infusionsbeutel

Form Fill Seal bedeutet, dass die Produktionsprozesse Herstellen-Füllen-Verschließen in einer Produktionslinie zusammengefasst sind. Ohne weitere Zwischenschritte werden in einem automatischen Prozess gefüllte und versiegelte Beutel gefertigt. Dieses Verfahren erlaubt eine einfache Prozessüberwachung und verringert die Gefahr einer Kontamination erheblich.

Entwickelt zur optimalen Herstellung von Ein- und Mehrkammer-Infusionsbeuteln.

• Leistung*: bis zu 5.000 Beutel/h
• Container: Ein- oder Mehrkammerbeutel
• Formate: 50 ml - 5.000 ml
• Material: Polyolefine mono- und multi-layer Folien (z. B. PP, PE) sowie PVC und EVA
• Varianten: SFC-, Port- und Schlauchanschlüsse sowie kundenspezifische Anschlüsse
• Maschinenprozess: linear, rotativ oder winkelförmig
• Folien: einlagiger oder doppellagiger Flachfilm sowie Schlauchfilm

* abhängig vom Maschinenmodell und den spezifischen Kundenanforderungen

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Als Technologieführer im Bereich Entwicklung, Konstruktion und Fertigung von Maschinen und Komponenten für die pharmazeutische Industrie ist PLÜMAT spezialisiert auf die marktorientierte Entwicklung von innovativen Verpackungslösungen. Ein hauseigenes Forschungs- und Entwicklungszentrum konzentriert mehr als 40 Jahre Erfahrung in der Füll- und Verschließtechnologie sowie der Beutelherstellung. Durch gebündeltes Know-How und entsprechende Synergieeffekte kann so der Entwicklungsprozeß von pharmazeutischen Verpackungskomponenten von der ersten Idee bis hin zum fertigen Produkt optimiert und von Experten begleitet werden. Darüber hinaus verfügt PLÜMAT seit 2008 über eine eigenständige Kunststoffkomponenten-Produktion unter Reinraumbedingungen.

 

PLÜMAT – Your total care partner

Mehr Weniger