Hersteller Dienstleister

Frör Kunststofftechnik GmbH

Postfach 1729 , 91007 Erlangen
Schornbaumstr. 5 , 91052 Erlangen
Deutschland

Telefon +49 9131 933088-0
Fax +49 9131 933088-50
info@froer-kunststofftechnik.de

Messehalle

  • Halle 8b / K21
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

COMPAMED 2016 Hallenplan (Halle 8b): Stand K21

Geländeplan

COMPAMED 2016 Geländeplan: Halle 8b

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Bauteile, Module, OEM - Erstausrüster
  • 01.41  Spritzgussteile

Spritzgussteile

  • 11  Auftragsfertigung
  • 11.16  Formgebung
  • 11.16.13  Montieren / Montage

Montieren / Montage

  • 11  Auftragsfertigung
  • 11.16  Formgebung
  • 11.16.37  Werkzeugbau und Formenbau

Werkzeugbau und Formenbau

  • 13  Dienstleistungen
  • 13.01  Design, Forschung und Entwicklung
  • 13.01.05  Konstruktionstechnik

Unsere Produkte

Produktkategorie: Konstruktionstechnik

Realisierung aller Gehäuseteile für ein mobiles Röntgengerät

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Broschüre

Mehr Weniger

Produktkategorie: Konstruktionstechnik

Realisierung von Gehäuseteilen für MR-Anlagen und bildgebenden Systemen

weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Broschüre

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Seit 1951 ist die FRÖR Unternehmensgruppe in Dentaltechnik, Kunststoffspritzguss und Spielwarenherstellung tätig. Bereits in den frühen sechziger Jahren setzte der Unternehmensgründer auf einen eigenen Werkzeugbau. So wuchs das Wissen zusammen mit der Maschinengröße und dem Anspruch an immer komplexere Teile. 1971 erforderte der Einstieg in die Getränkekastenproduktion größere Produktionsstätten, die mit der Einweihung des Werkes an der Schallershofer Straße auf insgesamt 2000 m2 anwuchs. Zur damaligen Zeit waren Getränkekästen aus Kunststoff alles andere als etabliert, doch der Pioniergeist zahlte sich aus. Die Gründung der Firma FVT und die Anschaffung einer Zweifarben-Spritzgussmaschine 1984 zeugen vom Erfolg.

Ein weiter Schritt hin zu anspruchsvoller Produktionstechnik stellt die Einrichtung der Reinraumfertigung 1996 dar, der notwendig wurde, da man seit dieser Zeit Verpackungen und Kunststoffteile für die Medizintechnik fertigte.

Die anspruchsvolle Fertigung von Verpackungen in Dünnwandtechnik und das seit 2004 verfügbare InMould-Labeling stellen interessante Fertigungsmöglichkeiten dar.

Die Fortentwicklung des Qualitäts- und Servicestandards nach DIN ISO 9001:2008 und DIN ISO 13485 liegen dem Unternehmen ebenso am Herzen, wie eine ressourcenschonende Produktion. Seit 2010 trägt FRÖR Kunststofftechnik mit der Zertifizierung nach QuB aktiv dazu bei.

In der Tochterfirma Frör Plaho Tec wird das gesamte Oberflächenfinish, der Kunststoffteile, durchgeführt. Lackierung sowie funktionale Oberflächen werden hier erzeugt.

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Umsatz

10-49 Mio US $

Exportanteil

max. 25%

Anzahl der Beschäftigten

100-499

Gründungsjahr

1951

Geschäftsfelder

Dienstleistungen