Hersteller Händler OEM

WILAmed GmbH Medizinische Geräte und Zubehör

Aurachhöhe 5-7 , 91126 Kammerstein
Deutschland

Telefon +49 9178 9969990
Fax +49 9178 996778
info@wilamed.com

Messehalle

  • Halle 11 / A03
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

MEDICA 2016 Hallenplan (Halle 11): Stand A03

Geländeplan

MEDICA 2016 Geländeplan: Halle 11

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Elektromedizin / Medizintechnik
  • 01.09  Krankenhauseinrichtungen und Pflegeeinrichtungen
  • 01.09.03  Einrichtung und Ausstattung von Untersuchungsräumen und Behandlungsräumen, Intensivstationen

Einrichtung und Ausstattung von Untersuchungsräumen und Behandlungsräumen, Intensivstationen

  • 01  Elektromedizin / Medizintechnik
  • 01.10  Einrichtung und Möbel (allgemein)
  • 01.10.02  Einrichtung und Ausstattung für Säuglingspflegestationen / Neugeborenenstationen

Einrichtung und Ausstattung für Säuglingspflegestationen / Neugeborenenstationen

  • 05  Bedarfsartikel und Verbrauchsartikel
  • 05.08  Einwegartikel für Krankenhäuser

Einwegartikel für Krankenhäuser

Unsere Produkte

Produktkategorie: Beatmungsgeräte

WILAmed INTENSA - Beatmungsgerät für die Intensivpflege

Das WILAmed INTENSA ist ein vollständiges invasives und nicht-invasives Beatmungsgerät, das ausschließlich zur Beatmung von akut erkrankten Säuglingen, Kindern und Erwachsenen auf Intensivstationen entwickelt wurde. Das WILAmed INTENSA verfügt über eine große Bandbreite von Beatmungsmodi und fortschrittlichen Funktionen zur Patientenüberwachung. Mit dem hochentwickelten Atemgasbefeuchter WILAmed AIRcon sowie den entsprechenden Atemschlauchsystemen bietet das WILAmed Intensa zusätzliche Optionen, die sich individuell auf klinikspezifische Anforderungen anpassen lassen.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Beatmungsgeräte

WILAflow Elite - Beatmungsgerät für Früh- und Neugeborene

Neue Generation der nCPAP-Beatmung für Früh- und Neugeborene

Das WILAflow Elite ist ein mikroprozessorgesteuertes, nicht-invasives Beatmungsgerät für die kleinsten und empfindlichsten Patienten, das mit einer Vielzahl an fortschrittlichen, nicht-invasiven Beatmungsmodi - einschließlich Aufweckfunktion bei Apnoe und automatischer Leckagekompensation.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Beatmungsgeräte

Atemgasbefeuchtung

Was ist Atemgasbefeuchtung?
Unter dem Begriff "Atemgasbefeuchtung" ist eine Methode zur künstlichen Erwärmung und Befeuchtung des Atemgases von maschinell beatmeten Patienten zu verstehen.

Wann ist eine Atemgasbefeuchtung notwendig?
Wird ein Patient über längere Zeit beatmet, müssen zwingend Maßnahmen zum Ausgleich des Wärme- und Feuchtigkeitsverlustes getroffen werden.

Atemgasbefeuchtung während der nicht-invasiven Beatmung

Bei der nicht-invasiven Beatmung (z.B. Atemmaske) werden teilweise unnatürlich hohe kontinuierliche Gasflüsse eingeleitet (z.B. CPAP). Durch die verstärkte Mundatmung und die permanent zugeführten kühlen Atemgase trocknen langfristig die oberen Atemwege aus. Dies kann schmerzhaft entzündete Schleimhäute und Blockierungen durch Sekretstau verursachen. Durch eine kontinuierliche Zufuhr von warmen Atemgasen wird einer schmerzhaften Begleiterscheinung vorgebeugt.

Atemgasbefeuchtung während der invasiven Beatmung

Bei der invasiven Beatmung (Intubation oder Tracheotomie) werden die oberen Atemwege komplett umgangen und können ihre natürliche Funktion der Atemgaskonditionierung (Erwärmung, Befeuchtung und Reinigung des inspirierten Atemgases) nicht mehr ausüben. Die Atemgaskonditionierung wird dann ausschließlich auf die unteren Atemwege verschoben, welche aber die notwendige Befeuchtungs-, Erwärmungs- und Reinigungsleistung alleine nicht erbringen kann. Eine Beatmung mit kalten und trockenen Atemgasen bewirkt innerhalb kürzester Zeit einen immer zäher werdenden Schleim auf dem respiratorischen Epithel.

Dies kann schwerwiegende Folgen haben:

Beeinträchtigung der Zilienfunktion durch zähen Schleim und anschwellende Schleimhäute
Zunahme des Atemwegswiderstands und Abnahme der Compliance durch steigenden Sekretstau
Gefahr einer Atelektasenbildung wegen reduzierter Surfactantaktivität
Erschwerung des Gasaustausches in der Lunge
Erhöhte Anfälligkeit für pulmonale Infektionen
Atemgasbefeuchtung bei Frühgeborenen

Frühgeborene sind gegenüber derartigen Komplikationen besonders gefährdet. Ab der 24. Schwangerschaftswoche sind sie zwar bereits überlebensfähig, aber ihre Lungen, der Bronchialbaum und die mukoziliäre Clearance sind noch extrem unterentwickelt. Darüber hinaus müssen sie sich unverzüglich einer kühleren und trockeneren Umgebung anpassen. Selbst nach der Geburt ist die ontogenetische Entwicklung noch nicht abgeschlossen. Um einer Austrocknung oder Verhärtung der Lunge vorzubeugen, ist bei der Beatmung von Früh- und Neugeborenen eine optimale Atemgasbefeuchtung zwingend notwendig.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Beatmungsgeräte

AIRcon Atemgasbefeuchter

Der Atemgasbefeuchter AIRcon verbindet moderne Technik und innovatives Design zu einer gelungenen Einheit. Beatmete Patienten werden mit optimal konditioniertem Atemgas versorgt. Dabei erfüllt der Atemgasbefeuchter AIRcon alle medizinischen Bedürfnisse und ökonomischen Erwartungen. Mit dem AIRcon Atemgasbefeuchtungssystem steht ein Gesamtkonzept zur Verfügung, das für alle Patientengruppen geeignet ist und viele medizinische Einsatzgebiete abdeckt. Dank der zukunftsweisenden Funktionen und der verbesserten Peripherie findet der Atemgasbefeuchter AIRcon im klinischen und außerklinischen Bereich große Akzeptanz.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Beatmungsgeräte

AIRniva - Aktive Befeuchtung in der nicht-invasiven Beatmung neu definiert.

Mit dem Atemgasbefeuchter AIRniva erweitert WILAmed ihr Portfolio an Lösungen für Atemgastherapien mit speziellem Fokus auf die nicht-invasive Beatmung (NIV). Der neue Atemgasbefeuchter AIRniva von WILAmed versorgt maschinell beatmete Patienten mit konditioniertem Atemgas auf einfache wie sichere Weise und trägt dazu bei, die Patientenverträglichkeit einer NIV-Behandlung zu verbessern. Mit dreiwählbaren Betriebsmodi ist der AIRniva die perfekte Wahl für ein breites Einsatzspektrum bei nicht-invasiven Beatmungstherapien-angefangen von der kontinuierlichen Überdruckbeatmung (z.B. im Rahmen einer Schlafapnoe-Therapie zu Hause) bis hin zur intensiven Atemunterstützung in der Klinik.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Beatmungsgeräte

Nasal High- Flow Therapie (NHFT)

Die nasale Sauerstoff-Insufflation ist eine junge, nicht-invasive Therapieform für den klinischen Einsatz bei Kindern und Erwachsenen.
Mit der nasalen Sauerstoff-Insufflation wird erwärmtes Atemgas mit hoher Durchflussrate über speziell entwickelte Nasenkanülen
verabreicht. Diese Form der Sauerstoffversorgung wird Nasal High-Flow Therapie (NHFT) genannt. Die Nasal High-Flow Therapie (NHFT) von WILAmed gewährleistet eine ausreichende Konditionierung des Atemgases auch bei erheblicher Durchflussrate. Das System verabreicht dem
Patienten das benötigte Atemgas über die high-flow Nasenkanüle Oxi.Plus™. Diese reduziert den anatomischen Totraum, steigert die alveoläre Sauerstoffkonzentration, verbessert die Oxygeniererung und erleichtert die Atemarbeit bei gleichzeitig verringertem FiO2.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

WILAmed ist ein international agierender Hersteller und Händler von medizinischen Geräten und Zubehör auf dem Gebiet der invasiven und nicht-invasiven Beatmung.

Weltweit leisten WILAmed-Produkte einen wichtigen Beitrag zur respiratorischen Patientenversorgung von Erwachsenen, Kindern und Neonaten.

Das mittelständische Unternehmen betreut über autorisierte Fachhandelspartner den Homecare-Bereich ebenso wie Kliniken, Krankenhäuser und Reha-Einrichtungen.

Wir freuen uns darauf, Sie an unserem Stand begrüßen zu dürfen.

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Umsatz

10-49 Mio US $

Exportanteil

max. 75%

Anzahl der Beschäftigten

50-99

Gründungsjahr

1997

Geschäftsfelder
  • Elektromedizin / Medizintechnik
  • Bedarfs- und Verbrauchsartikel für Praxen und Krankenhäuser