Premium-Aussteller Hersteller

Fritz Stephan GmbH Medizintechnik

Kirchstr. 19 , 56412 Gackenbach
Deutschland

Telefon +49 6439 9125-0
Fax +49 6439 9125-111
info@stephan-gmbh.com

Messehalle

  • Halle 11 / E21
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

MEDICA 2016 Hallenplan (Halle 11): Stand E21

Geländeplan

MEDICA 2016 Geländeplan: Halle 11

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Elektromedizin / Medizintechnik
  • 01.04  Intensivmedizin / Anästhesie / Beatmung
  • 01.04.01  Anästhesiegeräte

Anästhesiegeräte

  • 01  Elektromedizin / Medizintechnik
  • 01.04  Intensivmedizin / Anästhesie / Beatmung
  • 01.04.02  Beatmungsgeräte

Beatmungsgeräte

  • 01  Elektromedizin / Medizintechnik
  • 01.04  Intensivmedizin / Anästhesie / Beatmung
  • 01.04.02  Beatmungsgeräte
  • 01.04.02.03  Notfallrespiratoren und Transportrespiratoren

Notfallrespiratoren und Transportrespiratoren

  • 01  Elektromedizin / Medizintechnik
  • 01.09  Krankenhauseinrichtungen und Pflegeeinrichtungen
  • 01.09.04  Medizinische Versorgungseinheiten

Medizinische Versorgungseinheiten

  • 01  Elektromedizin / Medizintechnik
  • 01.12  Einrichtung und Ausstattung von Versorgungsleitungen (Gas, Druckluft, Sauerstoff, Wasser, Strom, …)

Einrichtung und Ausstattung von Versorgungsleitungen (Gas, Druckluft, Sauerstoff, Wasser, Strom, …)

  • 05  Bedarfsartikel und Verbrauchsartikel
  • 05.08  Einwegartikel für Krankenhäuser

Einwegartikel für Krankenhäuser

Unsere Produkte

Produktkategorie: Beatmungsgeräte

Sophie

Innovative Neonatologiebeatmung

Mit dem Neonatologie-Beatmungssystem SOPHIE ist es der FRITZ STEPHAN GMBH gelungen, ein Beatmungssystem zu entwickeln, das auf der bewährten Spitzentechnologie der STEPHANIE basiert, aber hinsichtlich Effizienz, Design und Bedienbarkeit neue Maßstäbe setzt. SOPHIE realisiert alle konventionellen druckgesteuerten Beatmungsformen. Mit der patientengetriggerten Beatmung PSV sowie der optionalen Hochfrequenzoszillation wird das breite Anwendungsspektrum komplettiert.
Sämtliche Einstellungen können mittels eines einzigen Drehknopfes vorgenommen werden. Das intuitive Bedienkonzept führt den Anwender systematisch durch das Beatmungsmenü. Nur die relevanten Parameter der gewählten Beatmungsform sind sichtbar und lassen sich sogar vor dem Start der Beatmung mühelos an die Bedürfnisse des Patienten anpassen. Ein effizientes Monitoring erlaubt zu jedem Zeitpunkt eine sichere Überwachung.
Ein weiterer Pluspunkt ist die hohe Kompatibilität zur STEPHANIE: Patiententeil und -schläuche sowie Sensoren sind identisch, ein Austausch zwischen beiden Geräten ist problemlos möglich.

SPOC-SpO2 Controller
Die Fritz Stephan GmbH hat gemeinsam mit der Universitätsklinik Ulm einen automatischen Regler der FiO2 zur Stabilisierung der Sauerstoffsättigung SpO2 des Patienten entwickelt.
Dieser Sauerstoffsättigungsregler „SPOC“ ist nun erhältlich für das Frühgeborenenbeatmungsgerät SOPHIE. Durch die Kombination mit den auf Ihrer Station verfügbaren SpO2-Monitoren wird eine doppelte Sensorik am Patienten vermieden und die Beatmungsgeräte können rasch und kostengünstig mit dieser neuen Technologie ausgerüstet werden.

Externer Trigger
Ein neu entwickeltes System der Fritz Stephan GmbH erfasst mit Hilfe eines externen Respirationssensors die abdominalen Bewegungen des Patienten und wandelt diese in ein stabiles reaktionsschnelles (<30ms) Triggersignal um.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Seit seiner Gründung fokussiert sich das mittelständische Familienunternehmen bewusst auf die Fachgebiete Beatmung, Anästhesie sowie Sauerstofferzeugung, entwickelt effektive Lösungen und Beatmungsgeräte für die Neonatologie und Pädiatrie und gilt auf diesen Sektoren weltweit als einer der Technologieführer. Die Nähe zu den Kunden und internationalen Repräsentanten ermöglicht einen lebhaften Dialog, der unverzichtbar für den Anspruch ist, exzellente Medizintechnik ganz im Sinne von Patienten und Ärzten zu entwickeln. Dafür steht insbesondere Tanja Stephan, in zweiter Generation als geschäftsführende Gesellschafterin der Fritz Stephan GmbH.

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Umsatz

10-49 Mio US $

Exportanteil

max. 75%

Anzahl der Beschäftigten

100-499

Gründungsjahr

1978

Geschäftsfelder

Elektromedizin / Medizintechnik