Hersteller Händler Dienstleister

BPV GmbH

Wüste 10 , 79227 Schallstadt
Deutschland

Telefon +49 7664 50539-0
Fax +49 7664 50539-30
info@bpv-gmbh.com

Messehalle

  • Halle 3 / D72
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

MEDICA 2016 Hallenplan (Halle 3): Stand D72

Geländeplan

MEDICA 2016 Geländeplan: Halle 3

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 02  Labortechnik
  • 02.08  Kühlsysteme für das Labor

Kühlsysteme für das Labor

  • 02  Labortechnik
  • 02.08  Kühlsysteme für das Labor
  • 02.08.01  Gefrierschränke für das Labor

Gefrierschränke für das Labor

  • 02  Labortechnik
  • 02.08  Kühlsysteme für das Labor
  • 02.08.03  Kühlschränke für das Labor

Kühlschränke für das Labor

  • 02  Labortechnik
  • 02.08  Kühlsysteme für das Labor
  • 02.08.04  Tiefkühltruhen für das Labor

Tiefkühltruhen für das Labor

Unsere Produkte

Produktkategorie: Kühlschränke für das Labor

MediKS 360 3S + 4R

•Lagerung nach DIN 58345
•Serienmäßige Warnanlage. Fehlermeldungen werden durch einen potentialfreien Relaiskontakt an die hauseigene Meldeanlage oder an ein Telefonwahlgerät übergeben.
•Sicherheitsthermostat zum Schutz ihres Kühlgutes vor Minustemperaturen.
•incl. kostenloser Kühlgutversicherung für zwei Jahre gegen Risiken wie z. B. Brand, Blitzschlag, das nicht Einhalten der Temperatur und Luftfeuchtigkeit bis zu einem Warenwert von 20.000,-- €
•Verwindungsfreie Tür mit stabilem Sicherheitsschloss. Standardanschlag: rechts
•Umluft-Kühlung für optimales Temperaturverhalten. Temperaturdifferenz innerhalb des Gerätes minimiert sich auf ± 1,5 °C.
•Kraftvolles Liebherr - Kühlaggregat mit automatischer Tauwasserverdunstung. Einstellbarer Temperaturbereich zwischen +4° C und +18° C, geeignet für Umgebungstemperaturen zwischen +10° C und +35° C.
•Korpus aus stabilem Stahlblech mit weißer, pulverbeschichteter Einbrennlackierung,
•Innenraum aus strapazierfähigem und säurebeständigem Spezialkunststoff. Isolierungen und Kältekreislauf FCKW- /FKW-frei.
•Optimierte Kälteverteilung - Durch die stabilen Metall-Schübe (Kältespeicher) wird die Temperatur gleichmäßiger im Kühlschrank gehalten. •Energieeinsparung bis zu 17% gegenüber einem Kühlschrank ohne BPV Ausstattung.
•2 Jahre Gewährleistung auf Korpus, Kühlkreislauf und elektronische Steuerung.
•5 Jahre Gewährleistung auf Schübe
•Über 220 Kundendienststellen garantieren umfassenden Service.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Kühlsysteme für das Labor

MediLine LCv 4010

Labor Kühl- und Gefrierkombination mit Komfort - Elektronik
Besonders wenn eine geringe Stellfläche zur Verfügung steht, stellen die Laborgeräte mit Komfort-Elektronik die ideale Lösung dar. Die kompakte Kühl- und Kühl- und Gefrierkombination verfügt über zwei getrennt regelbare Kältekreisläufe und bietet dadurch sowohl für das Kühl- als auch für das Gefrierteil höchste Temperaturstabilität und Tempereraturkonstanz. 

Integrierte Alarmsysteme
Ein optischer und akustischer Temperaturalarm warnt bei Überschreitung der Temperaturabweichungsgrenzen. Die Alarmparameter für den Temperaturalarm können individuell eingestellt werden. Ab einer Türöffnungsdauer von mehr als 1 Minute setzt außerdem ein optischer und akustischer Türalarm ein. Die Alarmverzögerungszeit nach Türöffnung kann zwischen 1 und 5 Minuten individuell eingestellt werden. Des Weiteren verfügen die Laborgeräte mit Komfort-Elektronik über einen optischen Netzausfallalarm bei Netzrückkehr sowie einen Fühlerdefektalarm.

Komfort-Elektronik
Die präzise Komfort-Elektronik mit digitaler Temperaturanzeige verfügt über eine genaue Temperatureinstellmöglichkeit. Die Betriebszustände des Gerätes werden jederzeit durch unterschiedliche Symbole angezeigt. Für die geforderte Hygiene im Laborbereich ist die Komfort-Elektronik flächenbündig eingebaut und zur leichten Reinigung mit einer schmutzunempfi ndlichen Folientastatur abgedeckt.

Maximale TemperaturstabiIität und Temperaturkonstanz
Das dynamische Kühlsystem gewährleistet in Verbindung mit der präzisen Komfort-Elektronik maximale Temperaturstabilität und eine hohe Temperaturkonstanz im Innenraum. Alle Laborgeräte mit Komfort-Elektronik sind nach der Norm NF X 15-140 hinsichtlich maximaler Temperaturstabilität und optimaler Temperaturkonstanz getestet.

Sicherheitsthermostat
Damit die Temperatur im Störfall nicht unter +2°C abfällt, sind die Laborgeräte mit einem Sicherheitsthermostat ausgerüstet. Dadurch wird eine Zerstörung sensibler eingelagerter Produkte verhindert.

Integrierter Datenspeicher mit Min/Max Temperaturen
Die Komfort-Elektronik verfügt über einen integrierten Datenspeicher. Dieser dokumentiert sowohl die maximal und minimal aufgetretenen Innenraumtemperaturen nach erstmaligem Erreichen der Soll-Temperatur als auch die jeweils letzten drei Temperaturalarm- und Netzausfallereignisse mit Datum, Uhrzeit und Dauer des Alarms. Die entsprechenden Daten können über die AlarmLog-Funktion abgerufen und auf dem Displayfeld abgelesen werden.

1-Punkt-Kalibrierung
Zur präzisen Temperatursteuerung bieten die Laborgeräte mit Komfort-Elektronik eine 1-Punkt-Kalibrierung. Diese ermöglicht eine Kompensation zwischen der eingestellten Temperatur und der tatsächlichen Innenraumtemperatur. Der Abgleichkorrekturwert kann in 0,1 K Schritten positiv oder negativ verändert werden.

Externe Temperatur- und Alarmdokumentation
Die Laborgeräte mit Komfort-Elektronik sind mit einem potentialfreien Kontakt zur Alarmweiterschaltung an ein externes Fernwarnsystem ausgestattet. Außerdem verfügen die Geräte über eine serielle Schnittstelle RS 485 zur zentralen Dokumentation der Temperaturverlaufsdaten und Alarmereignisse.

Flexibler und hygienischer Innenraum
Der fugenlose Kunststoff-Innenbehälter ist besonders pfl egeleicht und reinigungsfreundlich. Die tiefgezogenen Rippen bieten Kippsicherheit für die Roste und ermöglichen gleichzeitig deren Höhenverstellung in 32 mm Schritten. Dadurch kann der Innenraum besonders flexibel genutzt werden.

Durchführungsmöglichkeit für externen Temperaturfühler
Die Laborgeräte mit Komfort-Elektronik verfügen über eine Durchführungsmöglichkeit zur Integration eines unabhängigen Temperaturfühlers PT 100 oder ähnlichen Messelementen. Der Durchmesser der Durchführungsmöglichkeit beträgt 10 mm.

Engmaschige Tragroste
Die kunststoffbeschichteten Tragroste sind leicht höhenverstellbar und können bei 90° Türöffnung entnommen werden. Die engmaschige Ausführung der Roste gewährleistet auch bei der Einlagerung kleiner Gegenstände optimalen Halt. Die Roste sind mit bis zu 60 kg extrem belastbar.

Übersichtliche und komfortable Schubladen
Die bei 90°-Türöffnung entnehmbaren Schubladen im Gefrierfach der Labor Kühl- und Gefrierkombination LCv 4010 sind mit einer transparenten Front und in die Schubladenseiten integrierten Griffmulden ausgeführt. Dadurch wird ein schneller Überblick über die eingelagerten Stoffe sowie nach der Entnahme ein komfortabler Transport der Schubladen ermöglicht. Zusätzlich besteht die Möglichkeit das Gefrierteil auch nur in Verbindung mit den zwei integrierten Glasplatten als Ablagefl ächen zu nutzen. Labor Kühlgeräte und Labor Kühl- und Gefrierkombination mit Komfort Elektronik

Funktionale Tür
Zur komfortablen Bedienung bleiben die Türen bei einem Öffnungswinkel von 90° geöffnet, unter 60° sind sie selbstschließend. Das integrierte Schloss ist äußerst robust und schützt die gelagerten Produkte vor unerwünschtem Zugriff. Der Türanschlag und die Türdichtungen sind wechselbar.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Gefrierschränke für das Labor

MediLine LGex 3410

Laborgefriergerät 310 l mit Komfort-Elektronik und explosionsgeschütztem Innenraum
Speziell für die Lagerung von explosiven und leicht entzündbaren Stoffen, beispielsweise in der chemischen Industrie oder in Sonderlaboratorien.

Innenraum
Die Innenräume der Geräte erfüllen die Sicherheitsanforderungen der EU Richtlinie 94/9/EG (ATEX 95) und sind entsprechend der Normen EN 1127 - 1 und IEC 60079-0 bzw. IEC 60079-15 durch die ATEX Konformitätsbewertungsstelle electro-suisse - SEV (Schweizer Verband für Elektro-, Energie- und Informationstechnik) geprüft. 

Zertifiziert nach ATEX 95
Alle Geräte mit explosionsgeschütztem Innenraum sind entsprechend der EU-Richtlinie 94/9 EG (ATEX 95) geprüft. Durch die Klassifizierung II 3G x nA II T6 eignen sich die Geräte zur Lagerung von explosiven und leicht entzündlichen Stoffen in geschlossenen Behältnissen.

Integrierte Alarmsysteme
Optische und akustische Alarmsysteme warnen bei Temperaturabweichungen oder offen stehender Tür. Alle Alarmparameter können individuell eingestellt werden. So kann die Alarmverzögerung nach Türöffnung zwischen 1 und 5 Minuten individuell gewählt werden. Zudem verfügen die Laborgeräte mit Komfort-Elektronik über einen optischen Netzausfall- sowie einen Fühlerdefektalarm. 

Die Komfort-Elektronik
Über die präzise Komfort-Elektronik mit digitaler Temperaturanzeige kann die Temperatur genau eingestellt werden. Die Betriebszustände des Gerätes werden durch Symbole angezeigt. Um die Hygiene im Laborbereich zu gewährleisten, ist die Elektronik flächenbündig eingebaut und mit Folientastatur versehen.

Integrierter Datenspeicher mit Min/Max Temperaturen
Die Komfort-Elektronik verfügt über einen integrierten Datenspeicher, der die maximalen und minimalen Innenraumtemperaturen sowie die jeweils letzten drei Temperaturalarm- und Netzausfallereignisse mit Datum, Uhrzeit und Dauer dokumentiert. Diese Daten können auf dem Display abgelesen werden.

Präziese 1-Punkt-Kalibrierung
Für eine präzise Temperatursteuerung verfügen die Laborgeräte mit Komfort-Elektronik über eine 1-Punkt-Kalibrierung. Diese ermöglicht eine Kompensation zwischen eingestellter und tatsächlicher Innenraumtemperatur. Der Abgleichkorrekturwert kann jeweils in 0,1-K-Schritten verändert werden.

Maximale Temperaturkonstanz
Die Kühlsysteme der Labor-Kühl- und Gefriergeräte gewährleisten in Verbindung mit der präzisen Komfort-Elektronik maximale Temperaturstabilität. Damit auch im Fehlerfall die Temperatur bei den Kühlgeräten nicht unter +2 °C abfällt, sind diese mit einem Sicherheitsthermostat ausgerüstet. Alle Laborgeräte mit Komfort-Elektronik sind nach ISO 60068-3 hinsichtlich maximaler Temperaturstabilität und optimaler Temperaturkonstanz ausgelegt.

Externe Temperatur- und Alarmdokumentation
Die Laborgeräte sind mit einem potentialfreien Kontakt zur Alarmweiterschaltung an ein externes Fernwarnsystem ausgestattet, außerdem mit einer seriellen Schnittstelle RS 485 zur zentralen Dokumentation der Temperaturverläufe und Alarmereignisse. Optional erhältlich ist die LTM Dokumentations-Software. 

Externer Temperaturfühler
Die Laborgeräte mit Komfort-Elektronik verfügen über eine Durchführungsmöglichkeit (Durchmesser 10 mm) auf der Rückseite, um einen Temperaturfühler im Innenraum zu integrieren. 

Mehr Weniger

Produktkategorie: Tiefkühltruhen für das Labor

MediLine LGT 4725

Laborgefriertruhe bis + 45 °C mit Komfort-Elektronik und integriertem Alarmsystem

Die Labor Gefriertruhen von Liebherr sind speziell dafür konzipiert, den spezifischen Anforderungen von Forschung, Industrie und dem Gesundheitswesen gerecht zu werden. Überall dort wo niedrigere Temperaturen im Vergleich zu herkömmlichen Gefriergeräten erforderlich sind, stellen die Labor Gefriertruhen von Liebherr die ideale Lösung dar, da sie sich durch hervorragende Temperaturkonstanz sowie -verteilung auch bei niedrigen Temperaturen auszeichnen und somit für höchste Sicherheit bei der Lagerung sorgen. Die Labor Gefriertruhen sind in drei verschiedenen Größen erhältlich und mit einer Komfort-Elektronik ausgestattet, die eine präzise Einstellung der Temperatur ermöglicht. Dank eines potentialfreien Kontaktes sowie einer seriellen RS 485 Schnittstelle besteht außerdem die Möglichkeit, die Geräte an ein externes Alarm- und Dokumentationssystem anzuschließen, was zusätzlichen Schutz für die eingelagerte Ware bietet.

Integrierte Alarmsysteme
Ein optischer und akustischer Temperaturalarm warnt bei Überschreitung der Temperaturabweichungsgrenzen. Die Alarmparameter für den Temperaturalarm können individuell eingestellt werden. Ab einer Deckelöffnungsdauer  von mehr als 1 Minute setzt außerdem ein optischer und akustischer Alarm ein. Die Alarmverzögerungszeit nach Türöffnung kann zwischen 1 und 5 Minuten individuell eingestellt werden. Des Weiteren verfügen die Laborgeräte mit Komfort-Elektronik über einen optischen Netzausfallalarm bei Netzrückkehr sowie einen Fühlerdefektalarm.

Komfort-Elektronik
Die präzise Komfort-Elektronik mit digitaler Temperaturanzeige verfügt über eine genaue Temperatureinstellmöglichkeit. Die Betriebszustände des Gerätes werden jederzeit durch unterschiedliche Symbole angezeigt. Für die geforderte Hygiene im Laborbereich ist die Komfort-Elektronik fl ächenbündig eingebaut und zur leichten Reinigung mit einer schmutzunempfindlichen Folientastatur abgedeckt.

Maximale TemperaturstabiIität und Temperaturkonstanz
Die präzise Komfort-Elektronik gewährleistet maximale Temperaturstabilität und eine hohe Temperaturkonstanz im Innenraum. Alle Laborgefreiertruhen mit Komfort-Elektronik sind nach der Norm NF X 15-140 hinsichtlich maximaler Temperaturstabilität und optimaler Temperaturkonstanz getestet.

Integrierter Datenspeicher mit Min/Max Temperaturen
Die Komfort-Elektronik verfügt über einen integrierten Datenspeicher. Dieser dokumentiert sowohl die maximal und minimal aufgetretenen Innenraumtemperaturen nach erstmaligem Erreichen der Soll-Temperatur als auch die jeweils letzten drei Temperaturalarm- und Netzausfallereignisse mit Datum, Uhrzeit und Dauer des Alarms. Die entsprechenden Daten können über die AlarmLog-Funktion abgerufen und auf dem Displayfeld abgelesen werden.

1-Punkt-Kalibrierung
Zur präzisen Temperatursteuerung bieten die Laborgefreiertruhen mit Komfort-Elektronik eine 1-Punkt-Kalibrierung. Diese ermöglicht eine Kompensation zwischen der eingestellten Temperatur und der tatsächlichen Innenraumtemperatur. Der Abgleichkorrekturwert kann in 0,1 K Schritten positiv oder negativ verändert werden.

Externe Temperatur- und Alarmdokumentation
Die Laborgefriertruhen mit Komfort-Elektronik sind mit einem potentialfreien Kontakt zur Alarmweiterschaltung an ein externes Fernwarnsystem ausgestattet. Außerdem verfügen die Geräte über eine serielle Schnittstelle RS 485 zur zentralen Dokumentation der Temperaturverlaufsdaten und Alarmereignisse.

Durchführungsmöglichkeit für externen Temperaturfühler
Die Laborgefreiertruhen mit Komfort-Elektronik verfügen über eine Durchführungsmöglichkeit zur Integration eines unabhängigen Temperaturfühlers PT 100 oder ähnlichen Messelementen. Der Durchmesser der Durchführungsmöglichkeit beträgt 10 mm.

StopFrost Systemn
Das StopFrost -System der LGT - Modelle bietet zwei entscheidende Vorteile: Die Bereifung des Gefrierraums und der Präparate wird wesentlich reduziert. So ist das Abtauen viel seltener erforderlich. Auch nach dem Öffnen und Schließen des Truhendeckels entsteht kein Unterdruck, und die Labortruhe kann mühelos geöffnet werden.

Schloss / Griff
Der Aluminiumgriff der LGT - Modelle ist für den gewerblichen Einsatz besonders robust ausgeführt. Alle Geräte sind sicher abschließbar.

LED - Innenbeleuchtung
DIE LED - Innenbeleuchtung ist im Truhendeckel integriert und sorgt so für eine optimale Ausleuchtung des Innenraums.

Einteiliger Deckel
Der Deckel der LGT Modelle ist aus einem Stück gefertigt, wodurch er sehr stabil, einfach zu reinigen und deshlab sehr hygienisch ist. Ab einem gewissen Öffnungswinkel bleibt der Deckel geöffnet und eingelagerte Proben können so mühelos entnommen werden oder eingelagert werden. Die Scharniere sind extrem belastbar und auf mindestens 300.000 Öffnungen ausgelegt.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Kühlschränke für das Labor

MediLine LKPv 6520

Laborkühlschrank 601 l mit Profi-Elektronik und integriertem Alarmsystem
Die großvolumigen Geräte mit Profi-Elektronik zeichnen sich durch präzise Einstellmöglichkeiten und einer Vielzahl an Alarmfunktionen aus. 
Ihre stabile Bauweise kombiniert mit hochwertigem Design machen die Geräte zum Highlight in jedem Labor.

Die Profi-Elektronik
Die menügeführte Profi-Elektronik mit integrierter Echtzeit-Uhr verfügt über eine präzise 1/10°C genaue Temperatureinstellmöglichkeit. Die Klartext-Anzeige kann wahlweise in den Sprachen deutsch, englisch, französisch, spanisch oder italienisch eingestellt werden. Für die geforderte Hygiene im Laborbereich ist die Elektronik flächenbündig eingebaut und zur leichten Reinigung mit einer schmutzunempfindlichen Folientastatur abgedeckt.

Integriertes Alarmsystem
Ein optischer und akustischer Temperaturalarm warnt bei Überschreitung der Temperaturabweichungsgrenzen. Ab einer Türöffnungsdauer von mehr als 1 Minute setzt außerdem ein optischer und akustischer Türalarm ein. Im Fall einer Netzunterbrechung erfolgt ebenfalls umgehend eine optische und akustische Alarmierung.

Integrierter Datenspeicher
Die Profi-Elektronik verfügt über einen integrierten Datenspeicher. Dieser dokumentiert sowohl die letzten 30 Alarmereignisse mit Datum, Uhrzeit und Maximaltemperatur als auch den Verlauf der Innenraumtemperaturen im Intervall von 4 Minuten. Insgesamt werden 2800 Temperaturaufzeichnungen vorgenommen, dies entspricht einer Aufzeichnungsdauer von ca. 1 Woche.

3-Punkt-Kalibrierung
Zur äußerst präzisen Temperatursteuerung bieten die Laborgeräte mit Profi-Elektronik eine 3-Punkt-Kalibrierung. Diese ermöglicht eine Kompensation zwischen der eingestellen Temperatur und der tatsächlichen Innenraumtemperatur an bis zu drei Temperaturpunkten. Der Abgleichkorrekturwert kann jeweils in 0,1 K Schritten positiv oder negativ verändert werden.

Netzunabhängige Stromversorgung der Elektronik
Bei Stromausfall wird die Elektronik umgehend von einem integrierten 12 V Akku versorgt. Dadurch werden die Innenraumtemperaturen auch bei Netzstörungen für weitere 72 Stunden lückenlos vom integrierten Speicher dokumentiert. Außerdem bleibt die Datenübertragung bei Anschluss externer Alarm und Dokumentationssysteme bis zu 72 Stunden aufrechterhalten.

Externe Temperatur- und Alarmdokumentation
Die Laborgeräte mit Profi-Elektronik sind mit einem potentialfreien Kontakt zur Alarmweiterschaltung an ein externes Fernwarnsystem ausgestattet. Über die Infrarot-Schnittstelle können die auf dem internen Speicher hinterlegten Daten ausgelesen und auf einen PC mit Dokumentations-Software übertragen werden. Außerdem verfügen die Geräte über eine serielle Schnittstelle RS 485. Diese ermöglicht die Vernetzung von bis zu 20 Geräten mit einem zentralen Dokumentations- und Alarmsystem.

Energieeffiziente Heißgasabtauung
Die bedarfs- und zeitgerecht gesteuerte Heißgas-Abtauung ermöglicht sehr kurze Abtauzeiten von nur 8 Minuten bei den Labor Kühlgeräten bzw. 12 Minuten bei den Labor Gefriergeräten. Dadurch bleibt die Innenraumtemperatur während des Abtauvorgangs nahezu konstant. Zusätzlich besteht die Option, den Abtauvorgang individuell einzuleiten.

Maximale TemperaturstabiIität und Temperaturkonstanz
Das leistungsfähige Umluft-Kältesystem mit Zweifach-Ventilation gewährleistet in Verbindung mit einer optimalen Luftführung im Innenraum maximale Temperaturstabilität. Die sehr kurzen Abtauzyklen ermöglichen eine nahezu konstante Innenraumtemperatur während der Abtauphase. Alle Laborgeräte sind nach der Norm NF X 15-140 hinsichtlich maximaler Temperaturstabilität und optimaler Temperaturkonstanz getestet.

Durchführungsmöglichkeit für externen Temperaturfühler
Die Laborgeräte mit Profi-Elektronik verfügen über eine Durchführungsmöglichkeit zur Integration eines unabhängigen Temperaturfühlers PT 100 oder ähnlichen Messelementen im Innenraum. Der Durchmesser der Durchführungsmöglichkeit beträgt 7,6 mm.

Kältekomponenten
Die Kältekomponenten sind sicher und gut zugänglich im Deckenbereich integriert. Für Reinigungszwecke oder eventuelle Servicearbeiten ist die Kompressorraumblende einfach nach oben schwenkbar und ab einem Öffnungswinkel von 45° vollständig auszuhängen. Damit ist eine sehr gute Zugänglichkeit zu den Kältekomponenten gegebe

Hochwertiger und flexibler Innenraum
Die glatten Innenbehälter sind vollständig aus hochwertigem Chrom-Nickel-Stahl ausgeführt und dadurch besonders leicht zu reinigen. Die stabilen Aufl ageschienen sind leicht und fl exibel höhenverstellbar und ermöglichen in Verbindung mit den kunststoffbeschichteten Rosten eine äußerst variable Nutzung des Innenraums. Damit die Kippsicherheit der Roste gewährleistet wird, sind die Aufl ageschienen U-förmig ausgeführt.

Funktionale Tür
Zur komfortablen Bedienung bleiben die Türen bei einem Öffnungswinkel von 90° geöffnet, unter 60° sind sie selbstschließend. Das integrierte Schloss ist äußerst robust und schützt die gelagerten Produkte vor unerwünschtem Zugriff. Der Türanschlag und die Türdichtungen sind wechselbar.

Rollen
Damit die Reinigung unter den Geräten leicht und bequem erfolgen kann und die Geräte flexibel in unterschiedlichen Räumlichkeiten genutzt werden können, sind die Baureihen LKPv und LGPv serienmäßig mit Rollen ausgestattet. Die Feststellbremse der beiden vorderen Rollen sorgt für festen Halt und stellt sicher, dass die Geräte auch bei ausgezogenen Rosten nicht kippen können. Die Rollen können beim Transport der Geräte demontiert werden, wodurch sich deren Höhe um 13 cm reduziert.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

BPV - Systemlieferant für Apotheken

Seit 1974 ist BPV Systemlieferant für Apotheken, Kliniken, Labore, öffentliche Einrichtungen und die chemische Industrie.

Als Vertriebspartner arbeiten wir nur mit den Besten zusammen. 
Mit Liebherr, dem Spezialist für Kühlen und Gefrieren, haben wir einen starken Partner mit dem weltweit größten Geräteprogramm an unserer Seite. Das BPV - Sortiment umfasst eine feine Auswahl von Qualitätsprodukten die optimal auf die branchenspezifischen Anforderungen ausgelegt sind. Zweckmäßig, Rechtskonform und Nachhaltig.

Als Tuner optimieren wir eine Auswahl unserer Handelsprodukte nach den individuellen Anforderungen der Produktlagerung in den unterschiedlichen Branchen. So wird aus einem Kühlschrank ein Medikamentenkühlschrank mit integrierter Datenaufzeichnung, IT - Anbindung und maximal ausgenutztem Lagervolumen. Mit unseren innovativen Ordnungssystemen übertreffen wir die Hygiene- und Ergonomiestandards 
bei weitem.

Als Hersteller sind wir seit Jahren Marktführer im Bereich Notdienstanzeigen für Apotheken. Von der klassischen Schilderanlage, über digitale Informationssysteme bis hin zur modernen Abholfachanlage unterstützen wir jeden Tag viele Apotheken – und das europaweit.
 
Über 15.000 Kunden schenken uns ihr Vertrauen

Mit vielen von Ihnen verbindet uns eine langjährige Partnerschaft – übrigens ebenso wie mit unseren Mitarbeitern.

Zertifizierte Prozesse und eine intensive Zusammenarbeit in langjährigen Lieferantenpartnerschaften schaffen eine hohe Flexibilität in unserem Haus. So können wir schnell auf individuelle Wünsche eingehen.

Auch deshalb sind wir für unsere Kunden seit Jahrzehnten ein starker Partner!

Mehr Weniger