19.08.2013

congatec AG

congatec schnürt komplettes Qseven-Bündel für Freescale® i.MX 6 ARM® Cortex™

COMPUTEX, Taipei, 4. Juni 2013 * * * Die congatec AG, führender Hersteller von Embedded Computer Modulen, bietet ab sofort lückenlosen Support für die einfache Integration von Prozessoren der Freescale Semiconductor i.MX 6 Serie in ARM-basierte Qseven-Designs. Darüber hinaus bietet congatec ein Qseven Starter Kit, erweiterten Software-Support gemeinsam mit dem Software-Partner Adeneo für Windows Embedded Compact 7 (WEC7), Linux Board Support Package (BSP) sowie ein congatec Tablet PC Beispieldesign.
Kernstück des Design-In-Pakets ist das Qseven-Modul conga-QMX6. Es ist bestückt mit der Freescale i.MX6 ARM Cortex A9 Prozessorfamilie, die sich von 1 (i.MX 6Solo) bis 4 (i.MX 6Quad) ARM-Cores skalieren lässt und über eine ausgeklügelte High-End-, 3D-fähige HD Grafikschnittstelle verfügt. Kommerzielle Versionen nutzen Frequenzen von 1,0 GHz, während bei industriellen Varianten 800 MHz üblich sind.
Dank der Software-Partnerschaft mit Adeneo unterstützt das conga-QMX6 Modul Embedded Linux, Android und Microsoft Windows Embedded Compact 7 (WEC7). WEC7 bietet ein 32-Bit hart-echtzeitfähiges Betriebssystem mit Silverlight-Unterstützung, eine anpassbare Benutzeroberfläche, eine neue Version des Multimedia-Players, Internet Explorer mit Flash 10.1 und ein leistungsstarkes Entwicklungstool. Zudem stellt es angepasste Developer- und Designer-Werkzeuge für Programmierer bereit; XAML und C++ können verwendet werden.
"Dank der hervorragenden Kompetenz von Freescale im Embedded-Bereich sowie der Skalierbarkeit und langfristigen Verfügbarkeit der i.MX6 Familie von mindestens 10 Jahren sind diese Prozessoren die perfekte Wahl für ARM-basierte COMs. Als anerkannter Freescale Connect Partner und mit Adeneo als Partner für Windows Embedded Compact, Android und Embedded Linux Entwicklungen auf der i.MX-Prozessor-Architektur sind wir in der Lage, unseren Kunden ein perfektes Software-Support-Bündel zu liefern," kommentiert Gerhard Edi, CEO der congatec AG.
Für die schnelle Prototypen-Entwicklung von Embedded-Systemen für ARM-Designs und um die Entwicklungskosten zu minimieren, bietet congatec ein komplettes Starter Kit an. Dieses umfasst neben dem conga-QMX6 Modul das flexible Qseven-Evaluierungsboard conga-QEVAL sowie ein passendes 12V Netzteil. Der mitgelieferte Kabelsatz ermöglicht den Aufbau eines kompakten, mobilen Demosystems innerhalb weniger Minuten. Das conga-QEVAL ist einfach zu integrieren und bietet eine Vielzahl von Schnittstellen.
Speziell um Kunden zu demonstrieren, wie einfach die ARM-Integration bei Verwendung von Standard-Komponenten sein kann, hat congatec ein Tablet PC entwickelt. Das Tablet-Design veranschaulicht die beeindruckende Flexibilität eines modularen Aufbaus und zeigt, welche Einsparungen in Bezug auf die Entwicklungszeit und Komplexität beim Design kompakter Geräte wie industrieller Tablet PCs möglich sind.
Dank ihrer kompakten Größe und extrem geringen Leistungsaufnahme sind auf ARM-Architektur basierende eingebettete Qseven-Computermodule eine ideale Lösung für nahezu alle Low-Power oder ultramobilen PC-Anwendungen. Erste und spannende Design-Wins belegen bereits den Erfolg des Komplettpakets für ARM-basierte Freescale-Prozessoren.