19.08.2013

congatec AG

congatec erzielt 2012 Umsatz- und Ergebnisrekord

Deggendorf, 6. Juni 2013 * * * Die congatec AG, führender Hersteller von industriellen Computermodulen, erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2012 einen neuen Umsatzrekord. Mit einem Gesamtumsatz von 60,6 Millionen Euro konnte congatec im Vergleich zum Vorjahr (47,7 Millionen Euro) eine Umsatzsteigerung von 27% realisieren.
Was die Umsatzverteilung auf die verschiedenen geografischen Regionen betrifft, konnten die Tochtergesellschaften in Taipei, Taiwan und San Diego, USA ihr Geschäft plangemäß weiter ausbauen. Sie waren mit 32% am Jahresumsatz 2012 beteiligt und konnten ihre Umsätze im Vergleich zum Vorjahr um 15% (APAC) bzw. 53% (Amerika) steigern.
Noch signifikanter ist die positive Entwicklung beim Ergebnis: Mit einem EBIT von 2,5 Millionen Euro wurde das Vorjahresergebnis (1,2 Millionen Euro) um 116% übertroffen. Insgesamt erwirtschaftete die congatec AG einen Jahresüberschuss von 1,9 Millionen Euro, was gegenüber dem Vorjahr (0,6 Millionen Euro) ein Plus von 195% ergibt. Die Umsatzrendite steigerte sich demnach auf 3,1% (Vorjahr 1,3%).
„Wir sind sehr zufrieden mit der wirtschaftlichen Entwicklung der congatec AG“, stellt Gerhard Edi, Vorstand der congatec AG, fest. „Gerade erst eröffnete unsere amerikanische Tochtergesellschaft congatec Inc. ein Research & Design Center in Boca Raton, Florida. Hierfür konnten wir zwei hoch qualifizierte Spezialisten gewinnen, die schon seit vielen Jahren im Bereich Computer-on-Modules tätig sind.“
Das neue US R&D Team wird, zusammen mit einem erfahrenen BIOS Ingenieur, die Kunden in Nord- und Südamerika bei technischen Fragen vor Ort unterstützen, auf Marktgegebenheiten und Kundenbedürfnisse direkt eingehen und – als Teil des globalen R&D Teams – in Zusammenarbeit mit den bereits existierenden R&D Design Zentren in der deutschen Firmenzentrale (Deggendorf) sowie in Tschechien (Brünn und Pilsen) neue Produkte entwickeln.
Der nächste Schritt wird die Eröffnung einer Vertriebsniederlassung in China sein. Die Vorbereitungen hierzu sind bereits in vollem Gange.
„Mit beiden Investments macht congatec einen weiteren Schritt in Richtung Marktführerschaft. Für 2013 erwarten wir ein Umsatzwachstum im zweistelligen Prozentbereich,“ so Gerhard Edi weiter.
Um das Wachstum realisieren zu können, wurde die Mitarbeiteranzahl weltweit von 124 im Vorjahr auf 141 im Jahr 2012 erhöht. 67% davon sind in Deutschland beschäftigt, was congatec zu einem wichtigen nationalen Arbeitgeber gerade für die aufstrebende Region Niederbayern macht. Jeweils 13% der Mitarbeiter arbeiten in Asien und USA, 8% sind es in Tschechien.
Der komplette Jahresbericht der congatec AG für das Jahr 2012 steht unter www.congatec.com zur Verfügung.