02.10.2013

Sensirion AG

WeatherPro mit Sensorunterstützung

WeatherPro für Android 3.0 sensor

Die neue Version von WeatherPro for Android 3.0 unterstützt nun auch im Handy integrierte Sensoren wie den Feuchte- und Temperatursensor von Sensirion. Die Sensordaten werden in der Tagesvorhersage angezeigt. So können User die Werte ihres aktuellen Standorts mit den Vorhersagewerten vergleichen und sich besser auf das kommende Wetter einstellen.


David Kaiser, zuständig für das Produktmanagement von WeatherPro beim Wetterdienst MeteoGroup, freut sich über die Zusammenarbeit mit Sensirion: "Viele Geräte wie zum Beispiel das Samsung Galaxy S4 haben einen integrierten Sensor von Sensirion. Die Daten, die so ermittelt werden, wollten wir den Nutzern zugänglich machen, und zwar dort, wo sie sich täglich über das Wetter informieren. Offizielle Wetterstationen befinden sich nicht immer genau dort, wo sich ein App-Nutzer aufhält. Somit liefern die Sensordaten interessante Vergleichswerte."


Andrea Wüest, Market Manager Mobile bei Sensirion ist überzeugt, dass sich mit der Feuchte- und Temperaturmessung der unmittelbaren Umgebung viele neue Möglichkeiten ergeben. "Jeder hat nun seine individuelle Wetterstation mit dabei und diese ist dank WeatherPro auch mit den aktuellen Vorhersagen gekoppelt."


Ermöglicht wird die Nutzung eines solchen Sensors nur durch innovative Technologie bei der Hard- und Software. Die Hardware ist der zurzeit kleinste Feuchte- und Temperatursensor. Dieser wurde vom Schweizer Hightech Unternehmen Sensirion speziell für mobile Endgeräte entworfen und auf die Branchenbedürfnisse optimiert. Das Unternehmen bietet aber nicht nur den Sensor, sondern auch die dazugehörige Software. Ohne diese würde die Eigenwärme des Smartphones eine Messung der Umgebungstemperatur unmöglich machen. Sensirion bietet zurzeit als einziges Unternehmen eine Gesamtlösung für Ambient Sensing von Feuchte und Temperatur für Smartphones an.


Mehr Informationen: www.smart.sensirion.com