17.09.2007

Watson-Marlow Bredel Pumps

Watson-Marlow Bredel auf der COMPAMED 2007

14.-16. November 2007, Messezentrum Düsseldorf

Auf der diesjährigen ComPaMED in Düsseldorf stellt Watson-Marlow Bredel mit den Pumpen der Serien 323, 600 und 700 sowie den in eigener Fertigung hergestellten Pumpsil®-Schläuchen seine Spitzenprodukte für die pharmazeutische Industrie und die Biotechnologie vor. Ferner wird das Unternehmen ein großes Spektrum an OEM-Pumpen zeigen und die kürzlich für seine wichtigsten Serien eingeführte Fünfjahresgarantie hervorheben.

OEM – Kundendienst nach Bedarf

OEM-Pumpen mit Fördermengen von 0,01 µl/Minute bis 33 l/min sind für Pharma- und Biotech-Anwendungen besonders gut geeignet, da sie gemäß der Benutzerspezifikation entwickelt werden. Im Bedarfsfall können die Pumpen nahezu perfekt auf die kundeneigene Ausrüstung abgestimmt werden.

Die Serie 323 – Speziell für das Labor

Die für Reinräume und Anwendungen in der Leichtindustrie konstruierten Pumpen der Serie 323 weisen wartungsfreie, bürstenlose Gleichstrommotoren auf und erzielen Fördermengen von 0,06 ml/min bis 2000 ml/min. Diese vielseitigen und äußerst zuverlässigen Pumpen sind benutzerfreundlich und bieten eine Mikroprozessorsteuerung mit ±1,0% Dosiergenauigkeit.

Die Serien 620 und 720 – Die passende Pumpe für Ihre Anwendung
Die Pumpen der Serie 620 bieten eine robuste und präzise Performance für Fördermengen bis zu 2000 Liter/Stunde. Sie sind ideal geeignet für Applikationen in der Biotechnologie sowie für die pharmazeutische und chemische Industrie und bieten dem Anwender Auswahlmöglichkeiten zwischen verschiedenen Antrieben und Pumpenköpfen. Die Antriebe sind je nach Modell manuell, analog oder digital regelbar und gewähren somit vielfältige Optionen für Dosier-, Mess- und Abfüllvorgänge.

Die neuen Gehäusepumpen der Serie 720 können (wie auch die Serien 520 und 620) mit den patentierten LoadSure-Schlauchelementen ausgestattet werden. Diese besitzen u. a. sanitäre Anschlüsse in Tri-Clamp Form, um durch stets präzises Einlegen für eine lange Schlauchlebensdauer zu sorgen. Auch hier gilt die kürzlich von drei auf fünf Jahre verlängerte, neue Garantiezeit.

Pumpsil® und BioBarb – Zuverlässige Schläuche für pharmazeutische Anwendungen

Neben Schlauchpumpen stellt Watson-Marlow Bredel seine eigenen hochwertigen, platinveredelten Silikonschläuche her. Diese werden bereits seit geraumer Zeit ausgiebig und erfolgreich in der Pharma- und Biotech-Industrie eingesetzt. Die mit der Eigenschaft LaserTraceabilityTM unter dem Markennamen Pumpsil® hergestellten Schläuche gewährleisten durch eine Lasergravur der Schlüsseldaten (Chargen- und Teilenummer, Verfalldatum) eine vollständige Rückverfolgung.

Außerdem wird mit BioBarb ein Sortiment an Einweg-Schlaucharmaturen, das die Kreuzkontaminationsgefahr beim Medientransfer eliminiert, auf der ComPaMED ausgestellt. Die mit DMF-gelistetem Polypropylen hergestellten BioBarb-Armaturen sind reinigungsfreundlich und bieten eine ideale Lösung für Reinraumumgebungen.

Fachpersonal von Watson-Marlow GmbH wird für die Dauer der Messe auf dem Stand in Halle 8a anwesend sein, um Fragen zu beantworten und die Vorteile von Schlauchpumpen und Schläuchen für die pharmazeutische und medizinische Fertigung näher zu erläutern.

-Ende-

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Christian Paschen, Abteilung Marketing bei der Watson-Marlow GmbH in Rommerskirchen unter Tel. 02183-42040 oder Fax 02183-82592 oder besuchen Sie uns im Internet unter www.watson-marlow.de

Um weitere Presse-Informationen zu erhalten, wenden Sie sich bitte an Laurence Bachellerie oder Karine Ferchaud von der Firma Publicasity unter Tel. +44 1442 261199 oder Fax +44 1442 236401 oder senden Sie eine E-Mail an lbachellerie@publicasity.co.uk

Informationen für Redakteure

Watson-Marlow Bredel ist mit über 1 Million verkaufter Pumpen der weltweit größte Hersteller von Schlauchpumpen.

Watson-Marlow Bredel Pumpen haben keine Ventile, Stopfbuchsen oder Dichtungen und das einzige medienberührte Teil ist das Innere des Schlauches. Dank der einfachen Installation, Bedienung und Wartung der Pumpen nimmt die Verwendung dieses Pumpentyps mit Fördermengen von wenigen Mikrolitern bis zu 80 m³/h und einem Druck bis zu 16 bar gegenüber der Verwendung anderer Pumpentypen zu .

Watson-Marlow Alitea, eine kürzlich neu übernommene Firma, bietet zusätzlich Pumpen im Präzisions-/Kleinmengenbereich für OEM-Anwendungen an.

Als Mitglied der Spirax-Sarco Engineering Group ist Watson-Marlow Bredel Pumps eine international operierende Firma mit Sitz in Falmouth, Cornwall, GB. Watson-Marlow hat Niederlassungen in Belgien, Brasilien, China, Deutschland, Dänemark, Frankreich, Italien, Korea, Malaysia, den Niederlanden, Schweden, Südafrika und den USA.