21.08.2008

VTC ELASTOTEKNIK AB

Ultraweiches thermoplastisches Elastomer

Mediprene Ultraweiches
Die VTC TPE Group, Geschäftseinheit für thermoplastische Elastomere der Vita Compounding Group, hat ihre Mediprene-Serie durch ein bemerkenswertes ultraweiches TPE-Compound mit dem Härtewert Null Shore A ergänzt. Diese Güteklasse, die von VTC Elastoteknik, der schwedischen Niederlassung der Gruppe hergestellt wird, wurde insbesondere für medizinische Anwendungen entwickelt, unter anderem für die Beatmung und Wundversorgung.

Die einzigartige Weichheit des neuen Compound wird die Patientenbetreuung dadurch verbessern, dass Reizungen und Beschwerden, die herkömmliche, steifere Materialien verursachen, nun vermieden werden können. Darüber hinaus sind Mediprene-Compounds völlig synthetisch und somit latexfrei, sodass mögliche Allergierisiken umgangen werden.

Die hoch entwickelten technischen Eigenschaften von Mediprene-TPE bieten eine überragende Flexibilität beim Design; das Material kann gefärbt werden und ist auch in durchsichtigen und lichtdurchlässigen Varianten verfügbar, von 0 Shore A bis 62 Shore D. Alle Mediprene-Güteklassen basieren auf medizinisch zugelassenen Rohmaterialien, und repräsentativen Produkttypen wurde ihre zytotoxische Unbedenklichkeit nach ISO 10993-5 bestätigt; sie entsprechen außerdem der USP-Klasse VI. Die herkömmlichen Mediprene-Compounds beweisen eine ausgezeichnete Adhäsion, wenn sie mit Polyethylen und Polypropylen im Mehrkomponenten-Spritzgussverfahren verwendet oder anextrudiert werden.

Der Geschäftsführer der VTC TPE Group, Per G. Hellberg, bemerkt: “Wir engagieren uns dafür, aufregende neue Materialien auf den Markt zu bringen; die Entwicklung der Mediprene-Serie zeigt die fortschrittlichen Eigenschaften der thermoplastischen Elastomere und die zahllosen Designmöglichkeiten, für die unsere Compounds verwendet werden können.”

Die VTC TPE Group wird ihre neusten bemerkenswerten thermoplastischen Elastomere der Mediprene-Serie auf der CompaMed in Halle 8B Stand M10.