Advertorial

Sicheres Handling mit optimierten Kupplungen

Wann immer im Life Sciences-Bereich und in der Medizintechnik Geräte mit Schläuchen verbunden werden, ist - besonders beim Handling mit gefährlichen Medien und im Hinblick auf die erforderlich Patientensicherheit - größte Vorsicht geboten.

Foto: Zwei Schläuche mit Kupplungen; Copyright: CPC

©CPC

Flexible Schläuche lassen sich am sichersten mit Schnellverschluss-Kupplungen von CPC (Colder Products Company) an Geräte anschließen oder wieder trennen. Die Produkte des führenden Herstellers von Schnellverschluss-Kupplungen, Fittings und Konnektoren für die Medizin, das Bioprocessing, die Industrie und die Chemie schützen Anwender vor dem Kontakt mit kontaminierten oder gefährlichen Medien. Sie sorgen für höhere Patientensicherheit, vermeiden Falschverbindungen und bieten besseres Handling und optimale Geräteeffizienz.

Mehr Funktionalität

Seit der Einführung der ersten Kupplung haben die Konnektoren in vielerlei Hinsicht eine rasante Entwicklung hinter sich. Die Verbindungstechnologien enthalten immer mehr Funktionen und die heutigen Konnektoren transportieren mehr als nur Flüssigkeiten in Leitungen.

Eine Option für mehr Funktionalität bei Schnellverschlusskupplungen ist die Integration von RFID (Radio Frequency Identification). Mit der einzigartigen, intelligenten RFID-Funktionalität können Anwender Falschverbindungen vermeiden und Produktdaten zur Kontrolle der Verbindung sowie des Prozesses austauschen und aufzeichnen, wie z.B. Daten über den Gerätetyp, die verwendeten Medien und den Verbindungsstatus. RFID-Kupplungen schützen die Markenintegrität, verbessern die Sicherheit und tragen zu deutlichen Kosteneinsparungen bei.

Reduzierte Komplexität

Eine weitere Herausforderung für Gerätebauer ist die Anzahl und Komplexität von Verbindungen in einem Gerät. Eine hohe Anzahl von Kabeln oder Konnektoren können den Anwender verunsichern. Die innovativen Ingenieure bei CPC entwickelten einen einfach zu bedienenden Hybrid-Konnektor, der eine ideale Lösung für die Integration mehrerer Verbindungen in einen einzigen Konnektor bietet.

Somit können die Gerätehersteller sicherstellen, dass vom Typ her unterschiedliche Verbindungen zur gleichen Zeit verwechslungssicher hergestellt werden können.

Mehr als nur eine Kupplung

Bewährte Technik kann sich in neuem Look präsentieren, wenn ein Anwender mehr als nur eine Komponente benötigt oder eine ganze Anwendungslösung sucht.

CPC war in den vergangenen Jahren bei der Entwicklung von qualitativ hochwertigen Sonderlösungen für eine Vielzahl spezifischer Kundenanwendungen sehr erfolgreich. Das Ergebnis der Zusammenarbeit kann eine speziell angefertigte Kupplung sein oder auch das Design einer Gesamtlösung bedeuten, die mehr als eine Kupplung darstellt.

Systemlösungen immer wichtiger

Ziel eines jeden OEM ist die optimale Anpassung der Produkte an die Erfordernisse und Wünsche der Kunden. Die direkte Zusammenarbeit ermöglicht zielgerichtete Design-Arbeit unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Medizingeräte-Auflagen. Jede Produktlösung wird an die jeweiligen Anforderungen angepasst, sobald ein Standardprodukt nicht dafür geeignet ist.

Der kundenorientierte Ansatz wird auch durch ein Qualitätsmanagement-System gestützt. CPCs Qualitätsmanagement ist gemäß der Standards ISO 9001:2008 und 13485:2003 zertifiziert.

Der Trend geht zu Kupplungen, die mehr Funktionalität beinhalten und nicht nur Medien wie Luft oder Flüssigkeit transportieren. Gleichzeitig wird die Entwicklung von Systemlösungen mit integrierten Baugruppen immer wichtiger.

Über CPC