15.08.2011

Sensirion AG

Sensirion bezieht in der Schweiz ein neues Produktionsgebäude

Neues Produktionsgebäude der Sensirion
Mitte Juli 2011 hat Sensirion ihr neues Produktionsgebäude feierlich eingeweiht. Nach einem acht monatigen Umbau konnte die neu erworbene Produktionsstätte, nur wenige hundert Meter vom Hauptgebäude entfernt, im schweizerischen Stäfa bezogen werden. Mit dem Kauf und Umbau des Gebäudes erschliesst der Sensorhersteller die Platzreserven, welche durch das Wachstum der vergangenen Jahre notwendig wurden.

Das Gebäude beherbergt in absehbarer Zeit die gesamte Produktion des Hightech Unternehmens, während im bisherigen Hauptgebäude weiterhin die Entwicklungs- und Verkaufsabteilungen, sowie die Administration zu Hause sind. Neu befinden sich auf drei Etagen und auf einer Fläche von insgesamt 10‘000m2 hochautomatisierte Fertigungs-linien. Das Herzstück der Produktionsstätte bilden vier Reinräume für die Herstellung der innovativen Sensorlösungen zur Messung von Feuchte- und Temperatur, Gas- und Flüssigkeitsdurchfluss sowie Differenzdruck. Der grösste, gemäss ISO 6 zertifizierte Reinraum weist eine Fläche von 1‘000m2 auf.

Das neue Gebäude hilft Sensirion bei der Vermeidung von Kapazitätsengpässen und gewährleistet eine zeitgerechte und zuverlässige weltweite Auslieferung von jährlich Millionen hochwertiger Sensoren. Ausserdem sichert es langfristig den Erhalt des jetzigen Firmenstandorts.

Sensirions neues Produktionsgebäude basiert auf innovativster Gebäudetechnik. Dank der Klimatisierung mittels Erdsonden und Wärmepumpen sowie eines eigenen Kühlsystems mit Wärmerückgewinnung können enorme Energieeinsparungen erzielt werden. Auch dem Thema Sicherheit wurde im Rahmen der Planung grosses Augenmerk geschenkt. So verfügt das neue Gebäude über automatische Löschanlagen, Rauchabsauganlagen und ist in verschiedene autonome Brandabschnitte aufgeteilt, was ein hohe Betriebs- und damit Liefersicherheit garantiert.