02.10.2008

BIW Isolierstoffe GmbH

SIS MediPharm

BIW Isolierstoffe als führender Silicone- und Textilglas-Verarbeiter bietet mit den Produktlinien SIS MediPharm, SGB MediPharm, SIS MediPharm PT60, SIS MediPharm PT70 und SGB MediPharm PT Silicone-Schläuche, die sowohl nach USP Class VI als auch EP3.1.9 approbiert sind. Dabei hat der Anwender die Wahl zwischen der preiswerten peroxidischen Vernetzung und der hochwertigen Platin-Vernetzung. Beide Vernetzungssysteme stehen mit und ohne Armierung zur Verfügung. Nicht armierte Schläuche (SIS MediPharm, SIS MediPharm PT60 und SIS MediPharm PT70) stehen im Durchmessern von 0,2 bis 200mm und Wandstärken von 0,2 bis 7mm zur Verfügung. Armierte Schläuche (Druckschläuche, SGB MediPharm und SGB MediPharm PT) stehen von Nennweite 1,6 (1/16“) bis 50mm (2“), Wandstärken 1,6 bis 7mm zur Verfügung.
Hierbei kommt die besondere Kompetenz sowohl in der Elastomer- als auch Textilverarbeitung zum Tragen. Das flexible bedarfsorientierte Fertigungssystem bietet die Möglichkeit, neben Standardabmessungen individuell kundenoptimierte Lösungen problemlos zu realisieren.
Als Besonderheit sind aus den gleichen Werkstoffen beheizbare Schläuche oder / und Schläuche mit integrierten Litzen für Schaltfunktionen möglich. Beheizte Schläuche eignen sich besonders, um Medien zwischen zwei Stationen oder zum Patienten ohne Wärmeverlust zu transportieren. Schläuche mit Schaltlitzen vermeiden die Verwendung von separaten Leitungen und tragen so zu Ordnung und Sauberkeit bei.
Weitere Informationen sind unter www.biw.de verfügbar.