29.10.2009

Sanmina-SCI Medical

Produktion medizinischer Geräte außer Haus: Wie rechnet sich das?

Stuttgart, 21. Oktober 2009 – Viele Medizintechnik-Hersteller lassen außer Haus bei Experten wie Sanmina-SCI fertigen. Die Gründe dafür sind nicht nur Kapazitätsengpässe in den eigenen Fabriken, sondern vor allem Kosteneinsparungen. Wie kommen diese finanziellen Vorteile zu Stande, von de-nen nicht nur Großunternehmen, sondern auch Mittelständler und Start-Ups profitieren können?

Einsparpotenziale in der Produktion und bei den Materialkosten
Circa 20% günstiger fertigt ein Auftragshersteller in Deutschland. Im Gegensatz zu den Medizintech-nikanbietern können externe Produktionsexperten ihre Anlagen und das Personal durch unterschiedli-che Aufträge besser auslasten. Auch Verbesserungen des Produktdesigns mit Hinblick auf eine gün-stigere Produktion, die beim Aufbau der externen Produktionslinien durch die Ingenieure des Fremd-fertigers angeregt werden, senken die Kosten. Dazu kommen um die 5% für Material durch die gün-stigeren Einkaufskonditionen eines Großabnehmers, die Auftragsfertiger an ihre Kunden weitergeben.
Diesen Einsparungspotentialen stehen nur ca. 6% Marge der Fertigungsdienstleister gegenüber. Klare Vorteile für die Kunden.

Geringere Investitionskosten und verringerte Kapitalbindung
Unternehmen, die auf Produktionsoutsourcing setzen, müssen bis zu 50% weniger Kapital investieren. Ermöglicht wird das durch Verringerung der Materialbestände, des Umlaufvermögens und Reduzie-rung beim Anlagevermögen für Maschinen, Fertigungs- und Lagerräume. Damit steigt die Kapitalren-dite (RoI), das heißt der Gewinn steigt im Verhältnis zum investierten Kapital, deutlich. Nicht nur für Aktiengesellschaften sind die höheren verfügbaren Kapitalflüsse und mehr Shareholder Value interes-sant.

Informieren Sie sich über die Kostenaspekte und alle anderen Vorteile des Produktionsoutsourcings direkt bei den Medical Experten von Sanmina-SCI auf der COMPAMED, Messe Düsseldorf, 18. – 20. November 2009 in Halle 8b, Stand H12.

Diese Informationen, Bildmaterial und eine Video finden Sie auch unter www.ffpress.net/Kunde/SAN.


Über Sanmina-SCI
Sanmina-SCI Corporation ist ein internationaler Fertigungsdienstleister mit Hauptsitz in San Jose, USA. Das Unternehmen ist ein Technologieführer für Electronic Manufacturing Services (EMS) und bietet End-to-End-Fertigungslösungen an. Sanmina-SCI produziert elektronische Komponenten oder komplette Systeme nach höchsten Qualitätsanforderungen für Unternehmen aus den Industriezwei-gen Kommunikation, Industrie-Elektronik, Erneuerbare Energien und Biotechnologie, Medizintechnik, Multimedia, Automotive, Computing sowie Luft- und Raumfahrttechnik. Sanmina-SCI besitzt weltweite Fertigungsanlagen in wichtigen Zielregionen. In Deutschland hat das Unternehmen einen Ent-wicklungs- und Produktionsstandort im fränkischen Gunzenhausen. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.sanmina-sci.com und auf Deutsch unter http://www.ffpress.net/Kunde/SAN.

Pressekontakt:
Sanmina-SCI
Ulrike Winter
Senior Manager Marketing & Strategic Business Development EMEA
Zettachring 2
70567 Stuttgart
Tel.: +49 (0) 711 7287 223
Fax: +49 (0) 711 7287 230
E-Mail: ulrike.winter@sanmina-sci.com
http://www.sanmina-sci.com

Presseagentur:
Fink & Fuchs Public Relations AG
Bettina Ulrichs
Paul-Heyse-Straße 29
80336 München
Tel.: +49 (0) 89 589 787 23
Fax: +49 (0) 89 589 787 50
E-Mail: bettina.ulrichs@ffpr.de
http://www.ffpr.de