07.10.2015

Panacol-Elosol GmbH

Neuer niedrigviskoser UV- und lichthärtender Klebstoff

Panacol Kunststoffkleber Vitralit UV 4050 LV

Auf der COMPAMED in Düsseldorf präsentiert Panacol den neuen niedrigviskosen und transparenten Klebstoff für Kunststoff-, Glas- und Metallverbindungen Vitralit® UV 4050 LV, welcher automatisiert appliziert werden kann.


Vitralit® UV 4050 LV ist extrem niedrigviskos und verklebt damit auch dünnste Spalten. Er haftet sehr gut auf den meisten Kunststoffen, wie z.B. PC, PVC, PS, ABS, SAN, auf Metallen wie Edelstahl, Stahl oder Aluminium und auf Glas. Ist mindestens ein Fügeteilwerkstoff transparent, generiert Vitralit® UV 4050 LV eine exzellente Verklebung. Mit Vitralit® UV 4050 LV können auch UV geblockte Substrate, wie PC, verklebt werden. Für den Einsatz in medizintechnischen Anwendungen wird der Klebstoff gerade gemäß USP Class VI und DIN ISO 10993-4/-5 geprüft.


In nur wenigen Sekunden kann Vitralit® UV 4050 LV mit Licht im UVA- Bereich oder im visuellen Bereich ausgehärtet werden. Zur Aushärtung können daher sowohl Gasentladungslampen als auch LED-Strahler eingesetzt werden. Sehr gute Haftfestigkeiten entstehen durch eine Aushärtung mit galliumdotierten Gasentladungslampen bei hohen Intensitäten.


Die Panacol-Elsosol GmbH, ein Unternehmen der Hönle Gruppe, ist ein international agierender Anbieter im Wachstumsmarkt für industrielle Klebstoffe mit einem breiten Produktspektrum von UV-Klebstoffen über Strukturklebstoffen bis hin zu Leitklebstoffen. Zusammen mit der Dr. Hoenle AG, Mutter der Hönle Gruppe und weltweit führender Anbieter für industrielle UV-Technologie, präsentiert sich die Panacol als verlässlicher Systemanbieter vom Kleben bis hin zum Aushärten der Klebstoffe. Auf der COMPAMED in Düsseldorf stellt Panacol neue High-Tech Produkte für Anwendungen im Wachstumsmarkt der Klebstoffe vor.


Besuchen Sie uns auf der COMPAMED in Düsseldorf in Halle 8b, Stand H17!