19.08.2008

SONOTEC Ultraschallsensorik Halle GmbH

Neuer SONOFLOW Sensor zur Bestimmung der Durchflussmenge von Flüssigkeiten in flexiblen Schläuchen

Mit den intelligenten SONOFLOW Sensoren zur Bestimmung des Durchflusses von Flüssigkeiten in flexiblen dünnen Schläuchen bietet SONOTEC eine neue Serie von Sensoren für die Geräteautomatisierung an. Das neu entwickelte Verfahren dient zur schnellen und sicheren Erfassung der Durchflussmenge von Flüssigkeiten. Der SONOFLOW findet unter anderem Anwendung in der Medizintechnik, der Auto¬mati¬sierungs¬technik, dem Geräte- und Ma¬schinen¬¬bau sowie dem phar¬mazeutischen Anlagenbau. Um kostengünstige Durchflusssensoren anbieten zu können, wurde eine modulare Bauweise der Messzellen angestrebt. Diese besteht aus 2 Ultraschallsensoren, der Messkammer sowie einer Ansteuer- und Auswerteelektronik. Die Messzelle wird in die Rohr- oder Schlauchleitung integriert.

Der neu entwickelte SONOFLOW hat keinen Kontakt zur Flüssigkeit, da er von außen an die Schläuche angebracht wird. Somit ist gewährleistet, dass keine Beeinträchtigung der Flüssigkeit und des Flüssigkeitsstroms vorliegt. Aufgrund der nicht-invasiven und somit sterilen Messmethode bietet das Verfahren große Vorteile in Bereichen mit strengen hygienischen Anforderungen. Außerdem sind schnelle und dadurch nahezu verzögerungsfreie Zeitmessungen sowie die Tatsache, dass die Sensoren keinem Verschleiß unterliegen zusätzliche Vorteile der berührungslosen Ultraschallmessung. Auch pulsierende Strömungen können erfasst werden.