15.11.2007

KNF Neuberger GmbH, Membranpumpen + Systeme

Neue Micro-Membranpumpen für Gase und Dämpfe

Mit drei neuen Geräten hat die KNF Neuberger GmbH ihr Produktprogramm an Micro-Membranpumpen für Gase und Dämpfe weiter ausgebaut.

Die kleinste der neuen Pumpen fördert 1,8 Normliter pro Minute und erreicht ein Endvakuum von 500 mbar absolut sowie einen Überdruck von 500 mbar. Die Pumpe
NMS 020L ist dank einer ovalen Membrane als Förderelement lediglich 17 mm breit und wiegt einschließlich des DC-Antriebsmotors 32 Gramm.

Das zweite neue Modell vereint hohe Förderleistung und geringe Pulsation mit kleiner Baugröße und besonders geräuscharmem Betrieb. Die Pumpe NMP 015.1.2 fördert 2,1 Normliter Gas pro Minute. Das Endvakuum beträgt 600 mbar absolut, der maximal zulässige Betriebsüberdruck 0,6 bar ü. Als Antrieb kommt wahlweise ein hochwertiger eisenloser Gleichstrommotor oder ein bürstenloser Gleichstrommotor zum Einsatz. Serienmäßig stehen Varianten mit unterschiedlichen Nennspannungen zur Auswahl.

Ein besonders leistungsstarkes neues Gerät erweitert das Angebot an Micro-Membranpumpen nach oben. Das Modell NMP 850.1.2 fördert 8,0 Normliter pro Minute, erreicht ein Endvakuum von 230 mbar absolut und einen Enddruck von 1,5 bar ü im Dauerbetrieb. Kurzzeitig kann die Pumpe einen Überdruck von 2 bar liefern. Angetrieben wird das Gerät von einem bürstenlosen DC-Gleichstrommotor mit hoher Laufleistung. Auch für aggressive Gase und Dämpfe steht eine Ausführung zur Wahl. Als Besonderheit kann die Pumpe innerhalb einer Anwendung für zwei unterschiedliche Aufgaben eingesetzt werden. In diesem Fall übernimmt jeder der beiden Pumpenköpfe eine Aufgabe.

Aufgrund des Membranprinzips fördern alle Micro-Membranpumpen von KNF unverfälscht, so dass die Fördermedien nicht verunreinigt werden. Die Pumpen weisen eine hohe Gasdichtigkeit auf, sind wartungsfrei und besitzen eine lange Lebensdauer. Neben Pumpen für gasförmige Medien enthält das Produktprogramm des Herstellers auch Geräte für Flüssigkeiten.