17.08.2011

Starlim Spritzguss GmbH

Multitalent Silicon

Medizinischer Faltenbalg als Kontaminationsschutz
Die starlim//sterner Gruppe gehört seit über drei Jahrzehnten zu den führenden Verarbeitern von Flüssig-Silicon. Aufgrund der vielfältigen Vorteile von Siliconteilen, die im Spritzguss hergestellt werden, sowie durch stete Forschung und Weiterentwicklung wird der synthetische Werkstoff heute in nahezu allen Bereichen des Lebens eingesetzt. Speziell in der Medizintechnik, wo höchste Hygiene, Schmutz- und Staubsicherheit erforderlich ist, aber auch im Sanitär- und Automobilbereich, bei PC´s und Handys – Siliconteile sind allgegenwärtig.

Der Grundstoff von Silicon ist Quarz bzw. Silizium. Mittels chemischer Verfahren und Aufspaltprozesse wird der eigentliche Siliconkautschuk gewonnen. Die Struktur von Flüssig-Silicon kann bei der Herstellung und Verarbeitung so maßgeschneidert werden, dass es für viele Anwendungen hervorragende Eigenschaften aufweist.

Temperaturbeständigkeit von minus 50° bis 300° C

Eine ausgezeichnete Eigenschaft von Flüssig-Silicon ist die extreme Temperaturbeständigkeit, die von minus 50° bis 180° Celsius langfristig (über den Produktlebenszyklus gesehen) und bis 300° Celsius kurzfristig (je nach Materialbeschaffenheit mehrere Stunden) reicht. Dazu kommt noch eine hohe Tieftemperaturflexibilität, d.h. Flüssig-Silicon bleibt elastisch und unbeeindruckt von großen Temperaturunterschieden.

Beste chemische Beständigkeit

Durch vorzügliche chemische Beständigkeit kann Silicon im Kontakt mit Säuren und Laugen eingesetzt werden. Diese Resistenz ist speziell im medizinischen Bereich sowie in der Chemie- und Pharmaindustrie erforderlich, ebenso wie die Bioverträglichkeit und toxische Unbedenklichkeit des Werkstoffes. Flüssig-Silicon ist sterilisierbar mit E- und Gamma-Strahlen, weitestgehend beständig gegenüber Desinfektionsmitteln und anderen organischen Lösungsmitteln. Es ist schwer brennbar und bildet im Brandfalle keine toxischen Gase. Das transparente Flüssig-Silicon setzt keine Spaltprodukte frei, was zum Beispiel bei der Dialyse oder bei Implantaten höchsten Anforderungen entspricht. Überdies ist es geruchs- und geschmacksneutral und nicht ölausschwitzend.

Lange Lebensdauer

Mechanische Eigenschaften, wie Reißfestigkeit und Druckverformungsrest, gute Ozon- und UV-Beständigkeit, hohe Witterungs- und Altersbeständigkeit und eine Dehnbarkeit bis zum 1000 Prozent sind für die extrem hohe Lebensdauer von Silicon verantwortlich. Flüssig-Silicon weist eine sehr gute Ölbeständigkeit auf und verfügt über exzellente dielektrische Eigenschaften.

Physiologisch unbedenklich

Wegen seiner zahlreichen positiven Funktionen eignet sich Flüssig-Silicon für weite Anwendungsgebiete im Innen- und Außenbereich. Herausragend dabei ist die Eigenschaft, dass Silicon physiologisch unbedenklich ist, also auf den menschlichen Organismus keine negativen Auswirkungen hat. Auch gibt es keine negativen Einflüsse auf Ökosysteme. Aus diesen Gründen findet es neben der Medizin- und Pharmatechnik auch in der Kosmetik, Sanitär und Automotive Industrie Einsatz.

starlim//sterner wächst weiter

starlim//sterner ist in dem Bereich Flüssig-Silicon zu Hause. Das österreichische Unternehmen entwickelt seit 37 Jahren individuelle Lösungen rund um das vielseitige Material. Derzeit baut starlim//sterner am Hauptsitz Marchtrenk seine Produktionsfläche um 17.500 m2 auf 42 500 m2 aus. Das entspricht einer Erweiterung um 70 Prozent der bereits vorhandenen Produktionsfläche.