12.11.2008

SMC Pneumatik GmbH

Multilayer Anschlussplatte für mikrofluidische Systeme: auf Maß gefertigt und ohne Klebemittel

Egelsbach, November 2008. Die neue Multilayer Anschlussplatte von SMC Pneumatik verbindet bis zu sechs Layer aus Kunststoff mittels Diffusionskontaktieren. Da keine Klebemittel verwendet werden, die ausgasen können, ermöglicht der Multilayer genauere Messergebnisse etwa in Analysegeräten. Anstelle von Schläuchen ist die Anschlussplatte mit Kanälen ausgestattet, deren Stärke zwischen 0,1 mm und 50 mm wählbar ist. Somit eignet sie sich hervorragend für mikrofluidische Anwendungen. Jede Multilayer Anschlussplatte wird speziell nach der jeweiligen Kundenanforderung erstellt, optimiert und gefertigt.

Qualitätsmerkmale
Multilayer Anschlussplatten setzen fluidische Schaltpläne auf engstem Raum um. Die neue Multilayer Anschlussplatte von SMC ist in unterschiedlichen Materialien lieferbar: PMMA (Acryl), PVC, PSU und PEI. Bei der Ausführung aus Acryl können bei Bedarf die Prozesse visuell oder automatisiert mit Sensoren beobachtet beziehungsweise kontrolliert werden. Kundenspezifische Ausführungen mittels Multilayer erlauben die Minimierung von Totvolumina und machen die bei konventionell gefertigten Einfachanschlussplatten üblichen Querbohrungen und deren Verstopfung überflüssig. Modernste Inspektionsverfahren zur Qualitätssicherung sorgen für spannungsfreies Arbeiten des Materials und beste Qualität in der Serienherstellung.

In der neuen Multilayer Anschlussplatte ersetzen Kanäle die Schläuche herkömmlicher Modelle. Damit verringert sich der Prüf- und Montageaufwand: Ventile und Sensoren lassen sich leichter wechseln, da feste Schnittstellen den jeweiligen Anschluss markieren. Zudem ist die Anschlussplatte kompakter und die Gase und Flüssigkeiten werden durch strömungsoptimierte Kanäle geleitet.

SMC ist eines der weltweit führenden Unternehmen, das die technischen Mittel hat, um derartige Multilayer Anschlussplatten zu fertigen. Darüber hinaus bietet SMC unter anderem Medien-, Proportional- und Membranventile, die auf die Anschlussplatte montiert werden können, und ermöglicht so komplette Fluidiksysteme aus einer Hand.

Einsatzbereich
Zur Anwendung kommt die Multilayer Anschlussplatte beispielsweise in der Biotechnologie und Medizintechnik, vor allem in Analyse- und Diagnosegeräten. Darüber hinaus wird die Anschlussplatte in der Halbleiterindustrie eingesetzt.