21.08.2009

PARItec GmbH

Membranpumpe mit neuartiger Materialkombination

Die Paritec GmbH entwickelt und produziert Piezo-Membranpumpen und bietet als Systemdienstleister auch komplette mikrofluidische Lösungskonzepte an. Mit der neuen piezogetriebenen Membranpumpe O-run stellt das Unternehmen eine Innovation vor, die sich flexibel in unterschiedlichste Produkte für den medizinischen Bereich integrieren lässt.
Die Pumpe basiert auf der in Kooperation mit dem Fraunhofer IZM entwickelten MICRO-run-Technologie. Für die O-run wurden neuartige Materialkombinationen verwendet. Ihre Pumpkammer besteht aus hochwertigem Edelstahl und erlaubt eine problemlose Handhabung auch aggressiver Medien. Die Ventile sind aus widerstandsfähigem Silizium gefertigt. Dadurch werden eine hohe Lebensdauer und eine konstant zuverlässige Pumpleistung erreicht.
Durch ihre geringe Bauhöhe und die flache Geometrie, kann die Pumpe platzsparend in ein Produkt integriert werden. Die Flussrichtung wird durch Pfeilsymbole klar dargestellt. Ummantelt ist die Pumpe von einem griffigen, stabilen und chemisch resistenten Kunststoffkörper.
Die O-run deckt Flussbereiche von 0,05 ml bis 100 ml / min Wasser ab, verfügt über eine hohe Gegendruckfähigkeit bis zu 500 mbar (Wasser), ist selbstansaugend und gasblasentolerant. Mit ihrer hohen Pumpleistung bewältigt sie Viskositäten bis zu 1000 mPas. Damit kann sie auch zum Transport von Medien wie z.B. Glycerin eingesetzt werden. Die verwendeten Materialien der O-run gewährleisten Biokompatibilität.
Das Einsatzspektrum umfasst Medikamentierungs-, Beatmungs-, Diagnostik- und Infusionssysteme, mobile und stationäre Laborgeräte sowie industrielle Fertigungs- und Prüfsysteme aller Art.