08.11.2007

Loparex

Loparex präsentiert neue medizinische Spezialpapiere

LOPAWHITE Medi und LOPAFLEX Medi sind die beiden neuesten Entwicklungen im Bereich der medizinischen Spezialpapiere aus dem Hause Loparex. Diese beiden hochqualitativen Spezialpapiere sind speziell für sterilisierbare Anwendung im Medizin- und Gesundheitsbereich entwickelt worden.

Die Nachfrage nach medizinischen Produkten und sterilisierbaren Papieren wächst laut Business Director Pertti Romppainen ständig. Loparex bietet mit LOPAWHITE Medi und LOPAFLEX Medi hochqualitative Produktlösungen für diese Wachstumsmärkte an.

Die Angebotspalette umfasst ausgesuchte Produkte für Ethylenoxid-, Bestrahlungs- und Dampfsterilisationsprozesse:

LOPAWHITE™ Medi
- Maschinengeglättetes (MG) Papier, unkalandriert
- Grammatur von 60-70 g/m²
- Für Ethylenoxid (EO) / Bestrahlungssterilisation

LOPAWHITE™ MEDI S
- Maschinengeglättetes (MG) Papier, unkalandriert
- Grammatur von 60-70 g/m²
- Für Dampfsterilisation

LOPAFLEX™ Medi
- Maschinengeglättetes (MG) Papier, kalandriert
- Grammatur von 60-70 g/m²
- Für Ethylenoxid (EO) / Bestrahlungssterilisation


LOPAFLEX™ MEDI S
- Maschinengeglättetes (MG) Papier, kalandriert
- Grammatur von 60-70 g/m²
- Für Dampfsterilisation


"Im Gesundheitsbereich sind Papiereigenschaften wie Reinheit, Faserstärke,
Durchlässigkeit, Wasserfestigkeit und Wasserabsorbtion sehr genau vorgeschrieben. LOPAWHITE Medi und LOPAFLEX Medi sind speziell nach diesen Vorgaben entwickelt und erfüllen die internationalen Standards ISO 11607, EN 868-6 (Paper for Ethylene Oxide / Irradiation Sterilization) und EN 868-3 (Paper for Steam Sterilization), und natürlich die ISO 10993-5 (Zytotoxizität-Standards), erläutert R&D Direktor Petri Niemi. "Darüber hinaus verfügen diese Papiere natürlich über exzellente Siegel-, Peel- und Druckeigenschaften."





“Loparex ist ein weltweit führender Hersteller von silikonisiertem Papier und Folien. Wir verfügen über große Erfahrung im Bereich der Medizinischen Anwendungen, da es sich hierbei um einen Hauptmarkt für die Produktgruppe release liner im Endkundengeschäft handelt.

Loparex ist durch eine langjährige Partnerschaft mit Herstellern in der Medizinischen Industrie verbunden und verfügt auch dadurch über große Erfahrung mit entsprechenden Erprobungsverfahren, den branchenüblichen Standards, Auditierungen und weiteren spezifischen Anwendungen ", erläutert Pertti Romppainen. "Unsere neuen medizinischen Papiere sind in enger Co-Operation mit einem unserer Hauptkunden im Bereich Medizinische Anwendungen entwickelt worden."


Die Loparex Spezialpapiere werden in der konzerneigenen Papierfabrik und Veredelungs-anlage in Lohja, im südlichen Finnland, hergestellt. Alle Produkte sind FDA und BfR erprobt und der Produktionsstandort Lohja selbst ist ISO 9001 (Qualität), ISO 14000 (Umwelt) und ISO 220000 (Hygiene) zertifiziert. Dabei werden nur absolut reine Holzfasern in der Papierherstellung eingesetzt. Eine andauernde Qualitätskontrolle wird durch Tests und Analysen des eigenen Labors in Lohja von Loparex jederzeit gewährleistet.



LOPAWHITE Medi und LOPAFLEX Medi werden auf der COMPAMED (14.-16 November 2007) in Düsseldorf vorgestellt. Den Stand von Loparex finden Sie in
Halle 8B, Stand Nummer K11.



Loparex ist ein weltweit führender Hersteller von silikonisierten Trennpapieren, silikonisierten Folien, Spezialpapieren und Blasfilmen. Unsere umfassende Angebotspalette ist speziell entwickelt worden, um die Bedürfnisse verschiedenster, anspruchsvoller Industriezweige zu erfüllen. Unsere Hauptmärkte im Endkundengeschäft liegen bei medizinischen und hygienischen Produkten, Graphischen Anwendungen, Etiketten, der Tape- und Verpackungsindustrie. Dabei verfügt Loparex über Produktionsstätten in Asien, Europa und Nord-Amerika. Der Gesamtumsatz liegt jährlich bei ca. 400 Millionen Euro und die Anzahl der Mitarbeiter weltweit bei ca. 1.500.
Für weitergehende Informationen besuchen Sie bitte: www.loparex.com



Für weitere Informationen über medizinische Spezialpapiere von Loparex wenden Sie sich bitte an unseren Business Director Pertti Romppainen, (Mobile: +358 40 562 7609,
E-Mail: pertti.romppainen@loparex.com)